Befriedigend (3,0)
1 Test
Gut (2,0)
53 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Arm­band
Mehr Daten zum Produkt

Griffin Slap im Test der Fachmagazine

  • 3 von 5 Sternen

    Platz 4 von 6

    „... Hier ist die einzige Uhr, die den nano von allen Seiten verschließt und deshalb erstaunlich funktionelle Gummitasten mitbringt. Leider hat man so keinen Zugriff auf den Dock-Anschluss und muss den iPod herausnehmen, um ihn zu laden. Leider drückt sich der iPod leicht aus der Hülle, wenn man das Armband umgelegt hat. Insgesamt ist es ein gutes Armband für den Sport und schnell an- und abgelegt. Allerdings ist es etwas klobig.“

Kundenmeinungen (53) zu Griffin Slap

4,0 Sterne

53 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
31 (58%)
4 Sterne
5 (9%)
3 Sterne
8 (15%)
2 Sterne
5 (9%)
1 Stern
5 (9%)

4,0 Sterne

53 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Slap

Der iPod nano wird zur Arm­band­uhr

Nette Idee: Wer zum Slap von Griffin Technology greift, kann den iPod nano 6G, der ja in der aktuell sechsten Generation fast auf die Größe des shuffle geschrumpft ist, wie eine Uhr am Handgelenk tragen.

Im Menü des iPod nano legt man zunächst fest, dass der Player beim Beenden des Ruhezustandes ein klassisches Ziffernblatt mit Uhrzeit und Datum anzeigt. Das Ziffernblatt ist wahlweise weiß oder schwarz. Zur vollwertigen Armbanduhr wird der nano mit dem Slap von Griffin Technology: Das aus Memory-Federstahl gefertigte Band, das den Player dank passgenauem Silikon-Mantel sicher halten und zudem vor Stößen schützen soll, wickelt sich automatisch ums Handgelenk, wenn man es auf selbiges schlägt. Der im Slap platzierte Player kann nach wie vor über den Touchscreen bedient werden, für den Kopfhöreranschluss hat Griffin Technology eine Aussparung gelassen. Die Standby-Taste, mit der man den Ruhezustand beendet, soll sich laut Hersteller durch den Silikonrahmen hindurch drücken lassen, wobei das Einstellen der Lautstärke mit Blick auf den dicken Rahmen und die kleinen Tasten am nano etwas fummelig sein dürfte. Das Armband wird in neun Farben angeboten (Schwarz, Weiß, Pink, Blau, Grün, Rot, Gelb, Orange, Lila), allerdings bekommt man die grüne, die rote, die gelbe, die orange und die lilafarbene Version bis dato ausschließlich im Online-Shop des Herstellers.

Wer eine neue oder überhaupt mal wieder eine Armbanduhr braucht und seinen iPod nano 6G allzeit griffbereit haben möchte, könnte mit dem Slap glücklich werden. Für den sportlichen Einsatz empfiehlt sich das Band – zumindest wenn man es am Handgelenk trägt – eher nicht, denn beim Joggen oder Radfahren dürfte die Kabelverbindung ziemlich nervig sein. Bei amazon kann das schwarze und bis dato ungetestete Slap für knapp 22 Euro bestellt werden.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Griffin Slap

Typ Armband
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: GB02197

Weiterführende Informationen zum Thema Griffin Slap können Sie direkt beim Hersteller unter griffintechnology.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Podest-Bewegung

Computer Bild - Logitech pure-fi elite Die Klangtreue des Pure-Fi Elite war die beste im Test: Die Wiedergabelautstärke von tiefen, mittleren und hohen Töne wurde vom bassstarken Lautsprechersystem am wenigsten verfälscht. Durch die fest angebrachten Lautsprecher war der räumliche Eindruck beim Musikhören aber geringer als etwa bei der iTeufel Box. Schade: Es war nicht möglich, mit der Fernbedienung im iPod-Menü zu navigieren. Dafür ließen sich den Fernbedienungsten Abspiellisten des iPods zuordnen. …weiterlesen

Videobrillen für den iPod

Es ist wieder einmal so weit: Erneut versucht sich ein Hersteller daran, uns den Gebrauch einer speziellen (schicken) Brille für die Betrachtung von Videos und Bildern vom iPod oder einem anderen Multimediaplayer schmackhaft zu machen. iSonic hat soeben gleich zwei Brillen vorgestellt, die sich primär in der Größe des Displays unterscheiden. Die myvu Crystal 701 zeigt die Videodaten auf einem 37-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten, während die myvu Shade 301 dafür nur 27 Zoll und eine Auflösung von 320 x 240 zur Verfügung hat. Die Brillen werden über ein Verbindungskabel mit Steuerungseinheit direkt mit einem Gerät aus der iPod- Familie verbunden.