Sehr gut

1,5

Sehr gut (1,5)

Sehr gut (1,5)

Aktuelle Info wird geladen...

Godox Ving V860 II im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 19.06.2017
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Stärken: gute Drahtlos-Konnektivität; hochwertige Verarbeitung; starker Akku; zahlreiche Einstellmöglichkeiten; stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Schwächen: Transceiver etwas umständlich zu bedienen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Godox Ving V860 II

zu Godox Ving V860 II

Wir arbeiten unabhängig und neutral. Wenn Sie auf ein verlinktes Shop-Angebot klicken, unterstützen Sie uns dabei. Wir erhalten dann ggf. eine Vergütung. Mehr erfahren

Kundenmeinungen (761) zu Godox Ving V860 II

4,5 Sterne

761 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
594 (78%)
4 Sterne
84 (11%)
3 Sterne
30 (4%)
2 Sterne
7 (1%)
1 Stern
46 (6%)

4,5 Sterne

761 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.

Einschätzung unserer Redaktion zum Produkt Godox Ving V860II

Alternative zu den Systemblitzen von Canon, Nikon und Sony

Mit dem Ving V860II von Godox setzen Fotografen Motive auch unterwegs ins rechte Licht. Er dient als Aufsteckblitz für Kameras von Nikon, Sony und Canon mit Standard-Blitzschuh. Beim Kauf sollte auf die konkrete Bezeichnung des Blitzes geachtet werden, damit er zum eigenen Kameramodell kompatibel ist: V860IIC steht für Canon, V860IIN für Nikon und V860IIS für Sony. Andernfalls kann das Blitzgerät nicht mit allen Funktionen genutzt werden.

Einsatz als Master- und als Slave-Blitz möglich

Besonderheiten des V860II sind zum einen der mitgelieferte Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 2.000 mAh für eine bessere Performance und zum anderen das Wireless-X-System, das eine Übertragungsweite von bis zu 100 Metern erlaubt, wenn der Blitz entfesselt eingesetzt wird. Als Master kontrolliert er zum Beispiel Systemblitzgeräte von Canon, Nikon und Sony, die als Slave die Belichtung erweitern. Das Blitzgerät von Godox beherrscht neben TTL und manueller Einstellung noch weitere Blitzmodi. Außerdem sind das Blitzen auf den ersten und den zweiten Verschlussvorhang sowie Highspeed Sync möglich, das beispielsweise zum Aufnehmen fallender Wassertropfen benötigt wird.

Günstiger als die Systemblitze der Kamerahersteller

Der Godox-Blitz muss sich hinter den Blitzgeräten von Canon, Nikon oder Sony in puncto Leistung und Verarbeitung nicht verstecken, kann aber für etwas weniger Geld erstanden werden. Im Internet wird er aktuell für rund 190 Euro angeboten.

von Heike

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Blitzgeräte

Datenblatt zu Godox Ving V860 II

Typ Aufsteckblitz
Verfügbar für
  • Canon
  • Fuji
  • Nikon
  • Olympus
  • Sony
Leitzahl 60
Blitzsteuerung
  • Auto (TTL)
  • Manuell
Energieversorgung 2000mAh Li-ion Batterien
Features
  • Slave-Funktion
  • Slave S1, S2
  • Auslösung auf 2. Vorhang
  • HSS / Kurzzeitsynchronisation
  • Master-Steuerungsfunktion
Schwenkreflektor vorhanden
Gewicht 540 g
Abmessungen / B x T x H 190 x 64 x 76 mm

Auch interessant

So wählen wir die Produkte aus

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf