• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Ein­satz­be­reich: Dow­n­hill/Trail
Mehr Daten zum Produkt

Giro Remedy im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    24 Produkte im Test

    „Solider Helm mit recht hohem Gewicht, aber sinniger Formgebung der unteren Schale.“

zu Giro Remedy

  • Giro Uni Fahrradhelm Remedy, Process Blue/Bright Yellow Cloud Nine, 60-62 cm,
  • Giro Nine 240168
  • Giro Nine 240168
  • Giro Nine, matte graphite - Skihelm, Größe S // 52-55.5 cm 240101036
  • Giro Nine, matte graphite - Skihelm, Größe L // 59-62.5 cm 240101038
  • Giro Uni Fahrradhelm Remedy, Process Blue/Bright Yellow Cloud Nine, 60-62 cm,
  • Giro Nine Schwarz, Ski- & Snowboardhelme, Größe S - Farbe Matte Black 21 240168
  • GIRO NINE Helm 2018 matte white - S
  • GIRO SNOW Skihelm Nine 240064PWHX99
  • Giro Nine Matte Black (XL (62,5 - 65 cm)) 240101-004

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Giro Remedy

Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Größe
  • 55 - 56 cm
  • 57 - 58 cm
  • 59 - 60 cm
  • 61 - 62 cm
  • 53 - 54 cm
  • 51 - 52 cm
Gewicht 1104 g
Einsatzbereich Downhill/Trail

Weiterführende Informationen zum Thema Giro Remedy können Sie direkt beim Hersteller unter giro-sports.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schützende Schalen - Helme im Test

World of MTB 3/2012 - Eigenständiges Design, gute Passform und ein moderater Preis sprechen für den Drop. Die Polster im Wangenbereich sollte man gegen festere tauschen. GIRO rEMEDY Gewicht: 1.104 g Verschluss: Klick 3 Größen (51-55 cm/55-59 cm/59-63 cm) Material: Fiberglas Belüftungsöffnungen: 14 Auch beim Giro finden sich herausnehmbare Innenpolster. Wie beim Bell auch könnten die Wangenpolster etwas fester sein, um eine bessere Passform zu gewährleisten. …weiterlesen

Schutz-Engel

MountainBIKE 9/2011 - Mountainbiken ist Risikosport - MB zeigt Ihnen das beste Equipment zum Schutz vor Verletzungen. Plus: ‚Besser stürzen‘ mit MB-Fahrtechnik-Tipps.Testumfeld:Im Test waren 16 Protektoren und 6 Helme, davon waren 10 Knieprotektoren, 6 Ellenbogenprotektoren und 6 All-Mountain-Helme. Bei den Protektoren dienten neben der Schutzwirkung im Bereich Komfort Sitz/Passform und Belüftung sowie im Bereich Handling Gewicht/Packmaß und An-/Ausziehen als Testkriterien, bei den Helmen wurden Belüftung, Anpassung und Tragekomfort bewertet. …weiterlesen