Befriedigend (2,8)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Tex­til­kombi
Art: Ein­tei­ler
Pro­tek­to­ren: Rücken, Hüfte, Knie, Ellen­bo­gen, Schul­ter
Mehr Daten zum Produkt

GC Bikewear Calgary II Motorradkombi im Test der Fachmagazine

  • 13 von 20 Punkten

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    Platz 3 von 4

    „... setzt mit großem Neonanteil und Reflexmaterial auf Sichtbarkeit. Gegen Regen stemmt sich der Anzug mit doppeltem Boden aus beschichtetem Obermaterial und einer zusätzlich verbauten Klimamembran. Das permanente Innenfutter hält ordentlich warm, jedoch sind die Reißverschlüsse an den Ärmelbündchen mit dicken Handschuhen kaum zu bedienen. Die kommode Passform lässt den Einstieg auch mit Straßenkleidung nicht zur morgendlichen Nervenprobe geraten.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Mit einem großen Neonanteil und Reflexmaterial ist man auch in düster-nebligen Zeiten gut zu sehen. Gegen Regen stemmt sich der Anzug mit doppeltem Boden aus beschichtetem Obermaterial und zusätzlicher Klimamembran. Das permanente Innenfutter hält ordentlich warm. Die Reißverschlüsse an den Ärmelbündchen sind mit dicken Handschuhen kaum zu bedienen. Dank der kommoden Passform und riesiger Bein-Öffnungen ... gelingt der Einstieg auch mit Straßenkleidung ... Ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis.“

Einschätzung unserer Autoren

Calgary II Motorradkombi

Schützt vor Kälte, Wind und Regen

Stärken
  1. isoliert gut gegen Kälte
  2. wasserdichte Membran integriert
  3. Außenmaterial wasserabweisend beschichtet
  4. Schutz durch herausnehmbare Protektoren
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Als Overall schützt die GC Bikewear Calgary II ihren Träger rundum vor Witterung und Verletzungen bei Stürzen. Gegen Kälte isoliert ein Thermofutter. Eine Membran hält Nässe von außen ab, lässt aber Feuchtigkeit und überschüssige Wärme von innen entweichen. Verletzungen an den Ellbogen, den Schultern, dem Rücken und den Knien beugen Protektoren vor, die bei Bedarf auch herausgenommen und gegebenenfalls gegen andere ausgetauscht werden können. Um das An- und Ausziehen zu erleichtern, ist die Motorradkombi mit einem langen Frontreißverschluss sowie Reißverschlüssen an den Hosenbeinen versehen. Zur Verbesserung der Passform können die Ärmel und der Taillenbereich in der Weite verstellt werden. Am Gesäß ist rutschfestes Material verarbeitet. Licht reflektierende Applikationen erhöhen die Sichtbarkeit des Trägers in der Dämmerung.

Datenblatt zu GC Bikewear Calgary II Motorradkombi

Typ Textilkombi
Art Einteiler
Protektoren
  • Schulter
  • Ellenbogen
  • Knie
  • Hüfte
  • Rücken
Geeignet für Herren
Eigenschaften
  • Wasserdicht
  • Winddicht

Weitere Tests und Produktwissen

Staubfänger

Motorrad News - Das erfüllen bis auf den Abenteuerdress von Hein Gericke alle Textilanzüge in unserer Übersicht. Bei ihm ist die Wasserbarriere fest zwischen Außenstoff und Netzfutter vernäht. Ganz anders funktioniert der Compañero, den Bekleidungs-Spezialist Stadler und Ausrüster Touratech gemeinsam entwickelt haben. Man trägt einen luftigen Sommeranzug und zieht bei Bedarf einen wasserdichten Anzug darüber. Klingt sperrig, hat sich beim Probetragen aber als überaus komfortabel erwiesen. …weiterlesen

Für Stock und Stein

Motorrad News - Das geht auf Gewicht und Packmaß, beide Schichten übereinander sind zudem etwas steif. An der Abenteuereignung gibt's dagegen nichts zu rütteln: Robust und endurotauglich bis ins Mark, ist der Compañero ein Tipp für Kerniges. …weiterlesen

Ommas Insel

Motorrad News - Die Berge wachsen direkt aus dem Atlantik, so dass uns gar nichts anderes übrig bleibt, als sie sofort in Angriff zu nehmen. Um den Kumpel gnädig zu stimmen, hatte ich mir schon bei der Vorbereitung den Pico do Arreiro ausgekuckt - der höchste Punkt, den man auf der Insel per Motorrad erklimmen kann. 1816 Meter mögen im alpinen Maßstab eher durchschnittlich klingen, die Realität ist eine andere. Sie beginnt bei Null, direkt am Meer. …weiterlesen