D2 Bravo Titanium Produktbild
ohne Note
1 Test
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Was­ser­dicht: Ja
Touch­s­creen: Ja
GPS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Garmin D2 Bravo Titanium im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Vielseitiger und hübscher als der Vorgänger ist die neue D2 Bravo. Die Verbindung mit dem Smartphone ist interessant – darin steckt viel Potenzial. Bedauerlich, dass Flugpläne von der Pilot-App noch nicht angezeigt werden.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Garmin D2 Bravo Titanium

Kundenmeinungen (3) zu Garmin D2 Bravo Titanium

1,5 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (33%)
1 Stern
2 (67%)

1,5 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt D2 Bravo Titanium

D2 Bravo Titanium

Für wen eignet sich das Produkt?

Der normale Smartwatch-Nutzer mit Betonung auf Handy-Apps und Fitness-Funktionen steht weniger im Fokus der Garmin D2 Bravo Titanium. Diese Smartwatch richtet sich explizit an die Freunde wuchtiger Fliegeruhren. Und damit nicht zuletzt an echte Piloten, denn die zahlreichen Sonderfunktionen beziehen sich vor allem auf alles rund ums Fliegen.

Stärken und Schwächen

So ist die D2 Bravo Titanium in der Lage, auf eine Datenbank der weltweiten Flughäfen zurückzugreifen, kann in Verbindung mit einem Smartphone Wettervorhersagen beziehen und aufs Display zaubern, Flugpläne erstellen und diese auch nachvollziehen. Außerdem gibt es ein ein automatisch geführtes Logbuch, dass sich mit der Garmin Pilot App auf dem Handy synchronisiert und einen Herzfrequenzmesser, der direkt am Handgelenk messen kann – auch wenn das stets etwas ungenauer ist als am Brustkorb. Ferner bietet die Smartwatch für Sportler noch einen speziellen Tracking-Modus für Aktivitäten am Boden, sie ist sogar bis 100 Meter Tiefe wasserdicht. All das steht aber freilich nicht im Zentrum: Und klobig und teuer ist das gute Stück eben leider auch.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Laufzeit liegt im normalen Modus bei gut drei Wochen, das ist sehr gut – umgekehrt sieht es im energiefressenden GPS-Modus aus. Da schrumpft das radikal auf 16 Stunden, was doch eher mager ist. Und so zeigt sich die Uhr hier indifferent – ob man dafür dann 900 US-Dollar und vermutlich den gleichen Preis in Euro hinblättern möchte, ist die große Frage. Für bloße Freunde mächtiger Smartwatches ist das Produkt jedenfalls das Falsche. Man muss schon Pilot aus Leidenschaft sein.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Smartwatches

Datenblatt zu Garmin D2 Bravo Titanium

Abmessungen & Gewicht
Austauschbares Armband vorhanden
Material & Verarbeitung
Wasserdicht vorhanden
Bedienung
Touchscreen vorhanden
Verbindungen
Schnittstellen
Bluetooth vorhanden
GPS vorhanden
Mobilfunk
SIM-Kartensteckplatz fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Garmin D2 Bravo Titanium können Sie direkt beim Hersteller unter garmin.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: