Gut (1,8)
8 Tests
Gut (1,8)
396 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Geeig­net für: PS3 Slim, Xbox 360
Mehr Daten zum Produkt

Gaems G-155 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,4)

    „Plus: Stabiles und sicheres Gehäuse; Ausreichend Platz für Zubehör.
    Minus: Keine Full-HD-Auflösung; Spiegelnder Bildschirm.“

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85%)

    „Plus: überraschend guter Bildschirm; sehr gute Ausstattung.
    Minus: -.“

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“

    „... Leider hat das eingebaute Display kleinere Schwächen: Es spiegelt stark, bietet nur HD-ready-Auflösung (1.280 x 720) und hat zudem einen recht geringen idealen Betrachtungswinkel. Dafür ist der mit 300 Euro nicht gerade günstige Transportkoffer robust genug und ausreichend gepolstert, um die Konsole unterwegs vor Beschädigungen zu schützen ...“

    • Erschienen: Februar 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85%)

    „Tolles All-In-One-System für unterwegs. Alles drin, was man braucht!“

    • Erschienen: Februar 2012
    • Details zum Test

    1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut“, „Innovation“

    „Das G155 Personal Gaming Environment ist der ideale Begleiter auf Reisen. Musste man bisher wehmütig auf die Urlaubsbegleitung der Xbox oder PS3 verzichten, kann nun jeder endlich auch im Urlaub zocken.“

  • 8,5 von 10 Punkten

    2 Produkte im Test

    „Robuste Gaming-Station für Reisende. Sehr teuer, aber auch sehr pfiffig konstruiert.“

  • 8,5 von 10 Punkten

    2 Produkte im Test

    „... Der in der oberen Kofferinnenseite verbaute Bildschirm mit einer Bilddiagonale von 15,5 Zoll unterstützt 720p bei 60 Hertz und liefert annehmbare Darstellungsqualität, zickt jedoch bei direkter Sonneneinstrahlung. ... Die Verarbeitung - weil ja einst für den Einsatz in Krisengebieten gedacht - fällt sehr robust aus. Der versenkbare Tragegriff und die sichere Verschlussmechanik überzeugen. ...“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Ein cooles Gadget für Leute, die ihre Konsole häufig mit auf Reisen nehmen.“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Gaems G-155

Kundenmeinungen (396) zu Gaems G-155

4,2 Sterne

396 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
261 (66%)
4 Sterne
44 (11%)
3 Sterne
24 (6%)
2 Sterne
36 (9%)
1 Stern
32 (8%)

4,2 Sterne

396 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Gaems G155

Sta­bi­ler Rei­se­kof­fer für PS3 und Xbox 360 mit Moni­tor

Wer häufiger seine Spielekonsole mit auf Reisen nehmen möchte, sollte sich den dieser Tage auf der Consumer Electronics Messe in Las Vegas vorgestellten Hartschalenkoffer von Gaems auf die Wunschliste setzen. In dem Koffer lassen sich eine PS3 Slim oder eine Xbox 360 (S) sicher verstauen. Der eigentliche Clou stellt aber der integrierte Monitor dar, der den Koffer zur transportablen Gaming-Station macht.

Der Koffer ist so gearbeitet, dass die beiden Spielekonsolen ziemlich exakt in ihm untergebracht werden können. Mit zusätzlichen Klettverschlussgurten sowie Schaumstoffpolstern gesichert, kann also den empfindlichen Elektronikgeräten unterwegs nicht viel passieren. Außerdem lässt sich noch Zubehör im Koffer unterbringen, denn schließlich möchte man nicht noch mit einer zusätzlichen Plastiktüte auf Reisen gehen. Der Koffer selbst wiederum wiegt ungefähr vier Kilogramm, vollgepackt müssen also rund acht Kilogramm durch die Gegend getragen werden. Da dem Koffer ein Schultergurt fehlt, könnte der Transport auf längere Sicht in die Arme gehen.

Für das Gewicht mitverantwortlich ist der 15,5 Zoll großer Monitor, der in den Koffer direkt eingearbeitet ist. Er bietet eine 720p-, also HD-Auflösung, ersten Eindrucken auf der CES zufolge soll die Bildqualität recht ordentlich sein. Zum Lieferumfang gehört ein HDMI-Kabel, um die Spielekonsole sofort an den Bildschirm anschließen zu können. Leider fehlt dem Koffer ein Akku, unterwegs kann also nur dann gespielt werden, wenn sich eine Steckdose in der Nähe befindet. Zu Hause wiederum macht der Monitor insbesondere dann Sinn, falls im Haushalt nicht ausreichend viele Monitore oder TV-Geräte zur Verfügung stehen, damit etwa der Nachwuchs – und nicht nur er – seine Spielekonsole jederzeit in Betrieb nehmen kann. Aber auch beim Besuch von Freunden oder den Großeltern ist man mit dem Koffer autark – ein Vorteil, der nicht zu unterschätzen ist.

Lautsprecher sowie ein Kopfhörerausgang komplettieren die Ausstattung, die den Koffer nicht nur zum sicheren Transportbegleiter, sondern zur mobilen Entertainment-Station werden lassen – die sich der Hersteller allerdings recht ordentlich bezahlen lässt. Fast 300 EUR (Amazon) werden nämlich für den Koffer – selbstverständlich ohne Konsole – fällig. Speziell bei Jugendlichen wird er daher vermutlich zuerst einmal auf der Wunschliste landen in der Hoffnung, dass großzügige Eltern oder Großeltern sehr bald dringend nach einem besonderen Geschenk Ausschau halten.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Gaems G-155

Geeignet für
  • Xbox 360
  • PS3 Slim

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: