Fujifilm XF2X TC WR im Test

(Tele-Konverter)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Objektivtyp: Tele­kon­ver­ter
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt XF2X TC WR

Fujifilm XF-2X TC WR

Für wen eignet sich das Produkt?

Mit dem Fujifilm XF2X TC WR erweitern Nutzer der Objektive Fujinon XF50-140mm F2.8 R LM OIS WR und Fujinon XF100-400mm F4.5-5.6 R LM OIS WR den Telebereich auf die jeweils doppelte Brennweite. Das ist zum Beispiel dann nützlich, wenn kein entsprechendes Teleobjektiv vorhanden oder dabei ist. Mit einen Durchmesser von 58 und einer Länge von 30,2 Millimetern sowie dem geringen Gewicht von nur 170 Gramm passt der wetterfeste Telekonverter problemlos in jede Fototasche.

Stärken und Schwächen

Wie der Hersteller angibt, ist der XF2X TC WR komplett aus Metall gefertigt und wurde aus neun Linsen in fünf Gruppen konstruiert. Damit soll die Bildqualität der Objektive kaum beeinträchtigt werden. Nutzer sollten jedoch bedenken, dass sich die Brennweite zwar um den Faktor Zwei verlängert, dafür aber die Blendenöffnung und damit die Lichtstärke um zwei Stufen reduziert wird - bei dem XF50-140mm F2.8 R LM OIS WR beispielsweise ergeben sich damit Brennweiten zwischen 100 und 280 Millimeter und eine Blendenöffnung von f/5,6. Der Konverter ist mit Dichtungen versehen, die Kamera und Objektiv vor dem Eindringen von Spritzwasser oder Staub schützen sollen. Frostsicherheit garantiert der Hersteller bei Temperaturen von bis zu minus 10 Grad.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Telekonverter vergrößert den Funktionsradius einer Fujifilm-Kamera beträchtlich, ohne dass dafür zu tief in die Tasche gegriffen werden muss. Zumindest hinsichtlich der Beträge, die für ein Fujinon-Teleobjektiv ausgegeben werden müssen, erscheinen die rund 410 Euro bei Amazon für den Telekonverter gering. Wer den Telebereich nicht ganz so stark erweitern möchte, findet eine Alternative in dem Fujifilm XF1.4X TC WR, der die Brennweite nur um den Faktor 1,4 erhöht.

zu Fujifilm XF-2X TC WR

  • Fujifilm Telekonverter XF 2x TC WR

    Wetterfester Telekonverter für einige Objektive mit Fujifilm X - Bajonett. (Art # 6018439)

  • FUJIFILM XF2x TC WR , Schwarz

    Art # 2140512

  • FUJIFILM XF2x TC WR Digitales Foto-Zubehör Schwarz

    (Art # 2140512)

  • Fujifilm Fujinon XF2.0 TC WR Tele-Konverter
  • FUJIFILM XF2x TC WR Telekonverter, , Schwarz

    FUJIFILM XF2x TC WR Telekonverter, , Schwarz

  • Fujifilm XF 2.0x TC WR Telekonverter

    Bestellen Sie Fujifilm XF 2. 0x TC WR Telekonverter bei Kamera Express. Der Spezialist für Foto - und Videoausrüstung. ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fujifilm XF2X TC WR

Stammdaten
Objektivtyp Telekonverter
Verfügbar für Fuji X
Max. Sensorformat APS-C
Ausstattung
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 170 g

Weiterführende Informationen zum Thema Fujifilm XF-2X TC WR können Sie direkt beim Hersteller unter fujifilm.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Objektive Samsung

Das große Systemkamera Handbuch 1/2013 - So ist es für fast jedes Motiv geeignet, seien es nun Porträts, Landschaftsaufnahmen oder Schnappschüsse im Familienkreis. Die Lichtstärke des Pancake-Objektivs reicht von F2 bis F22 und erlaubt damit auch Aufnahmen unter schlechteren Lichtbedingungen. Sieben Blendenlamellen sorgen für eine kreisrunde Blendenöffnung, die eine entsprechend weiche und angenehme Hintergrundunschärfe bei Motivfreistellungen erzeugen soll. …weiterlesen

Fremdhersteller besser als Nikon

Die Redakteure der Zeitschrift ”Chip Foto-Video digital” haben fünf Makroobjektive mit ins Testlabor genommen, die sich für Spiegelreflexkameras von Nikon eignen. Interessanterweise erwiesen sich die Objektive von Nikon ausgerechnet als die schlechtesten Testkandidaten – die Note ''gut'' erreichten sie aber dennoch. Nichtsdestotrotz waren die Objektive der Fremdhersteller einen Tick besser als die Linsen eigener Produktion.

„Frei wie ein Vogel“ - Extreme Weitwinkelzooms

SPIEGELREFLEX digital 4/2009 - Richtig störend ist jedoch, dass der MF-Ring beim AF-Betrieb rotiert – und zwar genau an der Stelle, an der die Finger das Objektiv halten. Die Auflösung verschlechtert sich bei offener Blende mit zunehmender Brennweite. Auch der Zentrierfehler nimmt zu. Nichts Gutes für Landschaftsaufnahmen verheißt die starke Randabdunklung vor allem bei 10 mm. Abblenden um zwei Stufen ist bei allen Brennweiten zu empfehlen. In der kurzen Brennweite verzeichnet das Tamron sichbar tonnenförmig. …weiterlesen