Fujinon GF45-100mm F4 R LM OIS WR Produktbild
  • Sehr gut 1,5
  • 1 Test
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Stan­dar­d­ob­jek­tiv
Bau­art: Zoom
Kamera-​Anschluss: Fuji G
Brenn­weite: 45mm-​100mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor: Ja
Auto­fo­kus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Fujifilm Fujinon GF45-100mm F4 R LM OIS WR im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten, "Highly recommended"

    Pro: Hervorragende Schärfe; ultra-niedrige CA; ultra-niedrige Verzerrung; geringe Vignettierung; schönes Bokeh; ausgezeichnete Handhabung; schneller und genauer AF; hervorragende Mittelformat-Qualität.
    Contra: Leichtes Aufflackern in Extremsituationen; angemessene Kosten, aber High End. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Fujifilm Fujinon GF45-100mm F4 R LM OIS WR

  • Fujifilm GF 45-100mm f/4,0 R LM OIS WR schwarz Fujifilm Mittelformat

Einschätzung unserer Autoren

Fujinon GF45-100mm F4 R LM OIS WR

Erst­klas­si­ges Stan­dard-​Zoom für Fuji­films Mit­tel­for­mat

Stärken
  1. hervorragende Bildqualität
  2. sehr gute Verarbeitung
  3. schneller und treffsicherer Autofokus
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Das Fujinon GF45-100mm F4 R LM OIS WR  ist ein Standard-Zoom-Objektiv für Fujifilms Mittelformat-Kameras. Umgerechnet ins Vollformat entspricht der Brennweitenbereich in etwa 36 - 79 Millimetern. Es reicht also vom Normal-Bereich in den leichten Telebereich. Die maximale Blende beträgt dabei durchgehend f/4. Fujifilm-typisch ist das Objektiv mit einem Blendenring ausgestattet. Im Test der Fachseite "eÜHOTOzine" stellt es eine exzellente Bildqualität mit herausragender Schärfe und einem angenehmen Bokeh unter Beweis. Ebenfalls überzeugen kann der Autofokus, der schnell und akkurat arbeitet. Wie bei einem Objektiv dieser Preisklasse zu erwarten ist es mit einem Spritzwasser- und Staubschutz versehen und die Verarbeitung liegt auf sehr hohem Niveau.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Fujifilm Fujinon GF45-100mm F4 R LM OIS WR

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart Zoom
Kamera-Anschluss Fuji G
Verfügbar für Fuji G
Optik
Brennweite 45mm-100mm
Maximale Blende f/4
Minimale Blende f/32
Zoomfaktor 0,13-fach
Naheinstellgrenze 0,65 cm
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 144,5 mm
Durchmesser 93 mm
Gewicht 1000 g
Filtergröße 82 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 16639487

Weitere Tests & Produktwissen

Für nah und fern

Stiftung Warentest - 17 solcher Objektive mussten sich im Test beweisen. Darunter Zooms bekannter Kamerahersteller wie Canon, Nikon, Olympus, Panasonic und Sony, aber auch solche der Fremdanbieter Sigma und Tamron. Die Preisspanne ist enorm. Sie reicht von 208 bis 665 Euro. Alle haben einen mindestens 7,5-fachen Zoomfaktor, ein Objektiv für Canon und eines von Nikon fast einen 19-fachen. Die Zahl gibt das Verhältnis der längsten zur kürzesten Brennweite an. Ein Beispiel: 20 bis 200 Millimeter ergeben Faktor 10. …weiterlesen

Neue Generation

fotoMAGAZIN - Ein Jahr jünger ist das Canon EF 4/16-35 mm L IS USM, das als preiswerte Alternative zum lichtstarken 2,8er gleicher Brennweite gilt. Abgerundet wird das Testfeld von zwei APS-C-Zooms, dem günstigen EF-S 4,55,6/10-18 mm IS STM von Canon für rund 280 Euro und dem gerade erst auf den Markt gekommenen, lichtstarken Tokina AT-X 2,8/11-20 mm PRO SD DX. Objektive diesen Brennweitenbereichs haben mit einigen grundsätzlichen Schwierigkeiten zu kämpfen. …weiterlesen

Kompakter Ausstattungsriese

Pictures Magazin - Bei voll ausgefahrenem Tubus, also einer Brennweite von 105 Millimetern waren im Test Belichtungszeiten von 1/20 Sekunde für knackscharfe Aufnahmen keine Kunst. an der Nikon D5500 und der D7200 durchgeführt. Erstaunlicherweise offerierte das AF-S Nikkor 18-105mm 1:3.55.6G auch bei offener Blende bei allen Brennweiten keinerlei chromatische Aberration. Dafür zeigte das Objektiv allerdings bei allen Brennweiten deutliche geometrische Verzerrungen. …weiterlesen

Lichtstarke Porträt-Teles (Vollformat)

FOTOTEST - NIKON AF-S NIKKOR 1,8/85 mm G Platz 1: Sehr gutes Porträtobjektiv, das sich an der 36-Megapixel-Kamera bewährt. Mit der neuen optischen Rechnung will Nikon den hoch auflösenden Kameras gerecht werden. Die absolute Auflösung in Linienpaaren pro Bildhöhe ist bereits bei Anfangsöffnung sehr hoch und lässt sich durch Abblenden um zwei Stufen noch einmal steigern, ist aber nicht gleichmäßig im Bildfeld verteilt. …weiterlesen

Party für alle!

FOTOTEST - Das liegt an der Beugung an den Blendenlamellen der kleineren Blendenöffnungen, die eine Verringerung der Auflösung bewirken. Vignettierung und Verzeichnung könnten mitunter stören. SIGMA AF 3,5-6,3/18-250 mm DC MACRO OS HSM Platz 1: Das neue Sigma-Zoom ist kompakter und noch besser geworden. Ein neues Material TSC (Thermally Stable Composite) mit geringer thermischer Schrumpfung ermöglicht dünnere Bauteile. …weiterlesen

„Hohe Ansprüche“ - Festbrennweiten an der Canon EOS 1Ds Mark II

COLOR FOTO - Sigma EX 2,8/50 mm DG Macro Das Sigma 50er ähnelt dem Canon in vielem und kann mit satten Kontrasten bis in die Ecken schon bei offener Blende überzeugen. Offen ist es denn auch etwas besser als das Canon, abgeblendet liegen beide nahezu gleichauf. Nur die Vignettierung ist problematisch und etwas stärker als beim Canon. Tamron SP AF 2,8/90 mm Di Macro Mit extrem hoher Auflösung bis in die Bildecken erreicht das Tamron 2,8/90 die höchste Punktzahl aller Objektive im Test. …weiterlesen

Und es bewegt sich doch

digit! - Wobei wir wieder beim Budget wären. Einen Punkt gilt es für Fotografen, die ihre Kamera zum Filmen nutzen möchten, noch zu bedenken: Ein Gehäuse fällt für das eigentliche Foto-Shooting aus. Trias, Köln: Professionelle Produktionen Wer nun überhaupt keine Lust oder Zeit hat, sein eigenes Making-of zu produzieren, könnte auf die Idee kommen, dies von einer professionellen Produktionsfirma durchführen zu lassen. …weiterlesen

Blende & Licht

COLOR FOTO - Neben den optischen Komponenten verfügt ein Objektiv auch über komplexe mechanische Konstruktionen. Ein wichtiges Element für den Fotografen ist dabei die Blende. Die Blende ist eine Öffnung innerhalb des Objektivs, die durch den Anwender in ihrem Durchmesser variiert werden kann. Durch das Öffnen bzw. Schließen wird die Größe des Öffnungswinkels bestimmt. Je größer der Winkel ist, desto mehr Licht trifft vom Objekt auf die Bildebene, je kleiner sie ist, desto weniger Licht. …weiterlesen

Besser knipsen

bikesport E-MTB - > Den Biker aus dem Zentrum nehmen und ihm trotzdem Kraft verleihen. > Die Möglichkeiten der Landschaft nutzen, unter Umständen die Position wechseln. Mein Lieblingsfoto Ich würde nicht sagen, es ist das beste Bild, das ich je gemacht habe. Es ist die Erinnerung, die dem Bild innewohnt und es so zu meinem Lieblingsfoto macht. …weiterlesen

Das große fotoMagazin-Objektiv-Lexikon

fotoMAGAZIN - Dieser Wert entspricht wiederum dem Auflösungsvermögen des menschlichen Auges, welches auf einer Distanz von 20 Zentimetern zwei Punkte getrennt voneinander und scharf erkennen kann, die 0,116 Millimeter auseinanderliegen. ZF.2 Objektive von Zeiss ohne Autofokus für Nikon. ZM Objektive von Zeiss für Leica-Kameras mit M-Bajonett. Zoomobjektiv Ein Objektivtyp mit variabler Brennweite. Durch das Verändern der Brennweite kann der Grad der Vergrößerung bestimmt werden. …weiterlesen

Die Favoriten der Profis

fotoMAGAZIN - Wer sich mit Profifotografen unterhält, der erfährt meistens recht schnell, mit was für einem Kamerasystem von welcher Marke er in aller Regel arbeitet. Das ist oft interessant und lässt Rückschlüsse auf die Arbeitsweise zu. fotoMAGAZIN wollte aber wissen, was ist Ihr liebstes Objektiv? Wir befragten acht bekannte Profifotografen aus ganz unterschiedlichen Arbeitsbereichen danach, was sie sich für ihre jeweiligen Zwecke vornehmlich vor die Kamera schrauben. …weiterlesen

„Profiliga“ - Nikon D3

COLOR FOTO - Zooms sigma eX 4,5-5,6/12-24 mm DG HsM Wiederum ist die Vignettierung ein ungelöstes Problem: Bei 12 mm fast drei Blenden offen und 1,7 Blenden abgeblendet auf Blende 9 machen die Weitwinkeleinstel lung nur eingeschränkt brauch bar. Doch auch Schärfe und Kon trast könnten bei allen Brennwei ten des 760 Euro Weitwinkelzooms etwas besser sein. Nikon AF-s vR Nikkor 2,8/14-24 mm G eD Mit höherer Lichtstärke und zum Preis von fast 1600 Euro geht das Nikon Weitwinkelzoom an die Arbeit. …weiterlesen