Gut (1,9)
2 Tests
Gut (2,2)
22 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Betriebs­sys­tem: Win 8, Win 7, Win XP, Win Vista, Win
Free­ware: Nein
Typ: Nach­be­ar­bei­tung, Foto­ef­fekte
Mehr Daten zum Produkt

Franzis Photo works projects 3 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Spektakuläre Farben sind die Stärke von Photo Works projects 3, das aus scheinbar flauen Bildern echte Hingucker macht.“

    • Erschienen: November 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (80 von 100 Punkten)

    „Eine einfache Bedienung und viele gute vordefinierte Funktionen und Filter machen die Verbesserungen an Bildern mit der Software Franzis Photo Projects 3 kinderleicht.“

zu Franzis´ Verlag GmbH Photo works projects 3

  • PHOTO WORKS projects 3 - Neu in Sierra Mini-Box
  • PHOTO works projects 3

Kundenmeinungen (22) zu Franzis Photo works projects 3

3,8 Sterne

22 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
9 (41%)
4 Sterne
7 (32%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
7 (32%)
1 Stern
0 (0%)

3,8 Sterne

22 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Franzis Photo works projects 3

Betriebssystem
  • Win
  • Win Vista
  • Win XP
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt
Typ
  • Fotoeffekte
  • Nachbearbeitung

Weitere Tests und Produktwissen

Farbspezialisten

COLOR FOTO - Franzis liefert für rund 100 Euro zwei Spezialpakete mit Filtern für die Schwarzweiß-Umwandlung sowie die Farbbearbeitung: Black & White projects 3 und Photo Works projects 3. Beide Programme klinken sich, wie häufig üblich, in Photoshop & Co ein, laufen aber auch eigenständig und bieten das, was man für die Bildkorrekturen benötigt, selbst mit, z. B. einen integrierten RAW-Konverter. Die Bedienung ist gewöhnungsbedürftig. …weiterlesen

Tipps & Tricks Fotografie

Macwelt - Hier hilft aber ein kleiner Umweg: Erstellen Sie in Facebook ein privates Album, das Sie dann später in Aperture vor dem Hochladen zu Facebook auswählen können. Zum Erstellen eines privaten Albums in Facebook müssen Sie mindestens ein Foto hochladen. Wählen Sie hier einfach ein möglichst kleines, das Sie später wieder löschen können. Das so erstellte private Album können Sie später in Aperture für den Export der Fotos auswählen. …weiterlesen

Ein geniales All-in-one-Tool

PCgo - Speichern Sie das Bild im neuen Format unter neuem Namen ab, sofern Sie das Original behalten wollen. TIPP 2 Aus einem Foto einen 3D-Würfel mit Lichteffekten machen 3D klingt kompliziert, ist aber besonders einfach mit dem Grafikprogramm. Laden Sie ein Foto, und klicken Sie auf den 3D-Knopf. Dann fassen Sie das Foto mit der Maus an einer Ecke an und ziehen es in eine Richtung - schon ist der Würfel erstellt. Über die Regler können Sie die Tiefe des Würfels und die Art seiner Kanten festlegen. …weiterlesen

Digitales Retro-Labor

DigitalPHOTO - Schon auf den ersten Blick macht DxO FilmPack 4 einen sehr aufgeräumten und übersichtlichen Eindruck. Die Oberfläche wurde komplett überarbeitet: Die Effekte sind am unteren Bildschirmrand horizontal angeordnet, über verschiedene Reiter findet man schnell die gewünschte Filmsimulation. Auf der rechten Seite befinden sich die Steuerelemente, mit denen die gewünschten Feineinstellungen vorgenommen sowie die auf das Foto angewendeten Effekte angepasst werden können. …weiterlesen

Schön gemacht

digit! - Wie in der Beauty-Fotografie wollten wir ein möglichst perfektes Ergebnis erzielen. Hierzu zählt vor allem eine makellose Haut. Die anschließende digitale Nachbearbeitung wurde in ihren Grundzügen schon vor der Aufnahme bedacht. 1RAW-ENTWICKLUNG Seinen grundlegenden Look bekommt das Foto bereits bei der RAW-Entwicklung in Photoshop. Wichtig war mir hierbei die eher kühle Farbtemperatur und leichte Entsättigung. Der Kontrast wurde erhöht, um das Bild insgesamt plastischer wirken zu lassen. …weiterlesen

Die besten Plug-ins für Aperture

MacweltPRO - Im ersten Schritt führt Dfine eine automatische Analyse der Eigenschaften des Fotos durch (Reiter „Messen“). Den Messbereich für die Analyse kann der Benutzer auch eigenständig festlegen. Im Reiter „Vermindern“ erhält man Zugriff auf Bedienelemente zum Bearbeiten der Parameter der Rauschunterdrückung. Auch dieses Plug-in wendet die Korrektur separat auf Kontrastrauschen (anhand der Luminanz) und Farbrauschen (anhand der Chrominanz) an. …weiterlesen

Der Detektiv

DigitalPHOTO - Mit diesem exklusiven Set haben Sie beim Design der Werbeplakate für die New Yorker Straßenszene aus den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts die volle Gestaltungsfreiheit. www.nicksfonts.com Holger Crome bezeichnet sich selbst als „Hobbyfotografiker“ und befasst sich neben der Fotografie und Bildbearbeitung auch mit Porträt- und Comiczeichnungen. …weiterlesen

RAW-Software im Vergleich

DigitalPHOTO - Dafür kann die Lizenz aber auf zwei Computern installiert werden, unabhängig davon, ob Mac OS X, Windows oder beide Systeme gleichzeit eingesetzt werden. Obwohl nicht mehr taufrisch, gehört Phase One Capture One Pro 3.7 weiterhin zu den Profiwerkzeugen in Sachen RAW-Korrektur. Die übersichtliche, logische Benutzerführung macht Freude und ermöglicht rationelles, sehr schnelles Arbeiten. …weiterlesen

Adobe Lightroom (Beta)

DigitalPHOTO - Dabei setzt Adobe auf eine lange Erprobungsphase und Modifikation der Software unter Mithilfe von Profifotografen und ambitionierten Amateuren. Derzeit liegt Lightroom in einer modularen Form vor und deckt die gängigen Aufgaben im Workflow eines Fotografen ab. Bei der Ausgestaltung der einzelnen Module und Funktionen sind die Programmierer aus San José, Kalifornien, flexibel, um sie den Arbeitsabläufen in der Praxis anzupassen. …weiterlesen

Effekt-Suiten im Test

DigitalPHOTO - Viele Effekte, wenig gemeinsam Die klassische Filtersammlung bietet Filter Forge 4 mit über 9500 Effektfiltern. Das nur unter Windows lauffähige Plug-in bietet viel Auswahl an kreativen Spielereien. Ganz in Richtung analog geht es mit Exposure 6 von Alienskin. Weit über 450 Presets zu allen möglichen Filmsorten, Belichtungs- und Farbeffekten sind ein Eldorado für Liebhaber des Retro-Looks. Besonders auffällig ist hier die Detailverliebtheit, mit der man das Analog-Feeling digital nachbauen kann. …weiterlesen

Digilabor für Fotofans

PC Magazin - Im Einzeltest befand sich eine Bildbearbeitungssoftware, die abschließend für „gut“ erachtet wurde. …weiterlesen

Das ist neu in Photoshop CS 5

MacweltPRO - Mausbewegungen nach oben und unten regeln die Weichheit. ZOOM Wenn das Zoom-Werkzeug aktiviert ist, vergrößert man das Bild durch Rechtsziehen und verkleinert es durch Linksziehen bei gedrückter Maustaste. Dies wird nicht auf ungeteilten Zuspruch stoßen, denn das Zoomen durch Aufziehen eines Bildausschnitts mit der Zoomtaste funktioniert in Photoshop CS 5 so nicht mehr. Nur noch Intel Ältere Macs mit Power-PC-Prozessor werden selbst im 32-Bit-Modus nicht mehr unterstützt. …weiterlesen

Filter-Fieber

PC Magazin - In der Bildbearbeitung lässt sich dieser Effekt auch nachträglich erreichen – doch das ist meist recht zeitraubend. Ein Spezialist für die gezielte und komfortable digitale Steuerung der Schärfentiefe ist FocalPoint 2 von OnOne-Software. Kunstfilter Viele natürliche Medien wie Kreidezeichnungen, Ölmalereien oder Aquarelle lassen sich auch mit dem Werkzeugen der Bildbearbeitungs-Programme erzeugen. Doch dieses Arsenal bietet meist nur eingeschränkte Steuerungsmöglichkeiten. …weiterlesen

Perfekte Stockbilder

DigitalPHOTO - Der bekannteste Dreiklang dieser Harmoniefarben ist Rot/Gelb/ Blau. Andere Möglichkeiten sind Grün/ Orange/Lila oder Rotorange, Gelbgrün und Blauviolett. Eine weitere Rolle bei der Farbwirkung spielt deren Sättigung und Helligkeit. Beide Begriffe sind Ihnen bestimmt von Bildbearbeitungsprogrammen bekannt. Die Sättigung beschreibt den Grad der Reinheit einer Farbe. Ein „reines“ Rot ist gesättigt. Wird es mit Weiß, Schwarz oder Grau gemischt, verliert es langsam an Sättigung. …weiterlesen