Flying Meat Acorn 5 Test

(Bildbearbeitungsprogramm)
Acorn 5 Produktbild
  • Befriedigend (2,6)
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Betriebssystem: Mac OS X
Freeware: Nein
Typ: Pro­fes­sio­nelle Bild­be­ar­bei­tung
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Flying Meat Acorn 5

    • MAC LIFE

    • Ausgabe: 11/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    Note:2,6

    „... Insgesamt hat Acorn 5 hat viele gute Ansätze für eine praxistaugliche Bildbearbeitung. Im aktuellen Status ist das Programm aber eher für Fortgeschrittene geeignet, die gerne experimentieren ... In Sachen Fotokorrektur bietet Acorn nur solide Basisfunktionalität, lediglich das Freistellwerkzeug bietet hier ein wirkliches Alleinstellungsmerkmal.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Flying Meat Acorn 5

Betriebssystem Mac OS X
Freeware fehlt
Typ Professionelle Bildbearbeitung

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Software-Tipps com! professional 4/2014 - Blenden Sie dazu über das Menüregister "Ansicht" die "Gitternetzlinien" ein. Eingefügte Objekte lassen sich nun einfach an den Hilfslinien ausrichten (Bild A). Allerdings ist das vorgegebene Raster oft nicht präzise genug. Um die Abstände anzupassen, fügen Sie zunächst über "Formen" eine beliebige Form ein. Sie gelangen dadurch zum "Format"-Menü der "Zeichentools". Wählen Sie hier rechts unter "Ausrichten" den untersten Eintrag des Menüs "Rastereinstellungen ". …weiterlesen


Starke Kontraste DigitalPHOTO 3/2014 - Von tiefem Schwarz bis zu hellem Weiß ist alles dabei. Im folgenden Workshop zeigen wir Ihnen, wie Sie aus der passenden Land- schaftsaufnahme ein schwarzweißes Meisterwerk im Stil von Ansel Adams erzeugen. Ganz einfach und schnell mit Photoshop Elements. Für die typische dramatische Stimmung dunkeln Sie den Himmel gezielt ab, erhöhen den Kontrast im Waldbereich und stellen im Anschluss die verlorenen Details in den Schattenbereichen wieder her. …weiterlesen


Entwackeln per Software fotoMAGAZIN 2/2014 - sie unterscheiden sich vor allem in der Benennung. Adobes Lösung zeigt allerdings nur das Vorschaubild an, während man die Anzeige bei Piccure für einen Vorher/Nachher-Vergleich teilen kann. Adobes "Verwacklungsspur-Limit" entspricht "Camera shake intensity" bei Piccure, und bei beiden sollte man den kleinsten Wert wählen, der zur Entwacklung ausreicht - ein zu großer Wert erzeugt Mehrfachkonturen, das sogenannte "Überschwingen". …weiterlesen


DxO FilmPack 4 Expert: Aus neu mach alt fotoMAGAZIN Nr. 11 (November 2013) - DxO FilmPack von DxO Labs simuliert das Look & Feel von analogen Filmen mit ihrer typischen Körnung und Farbgebung. Version 4 bietet zahlreiche Werkzeuge für die Verfeinerung. Fotos können jetzt unter anderem mit einem Passepartout oder als Dia gerahmt werden. Texturen wie "Geknittertes Papier" oder "Papierkorn" lassen ein Foto altern. Mit dem Zufalls-Button kann man versuchen, den Effekt an das Motiv anzupassen, selektiv lässt sich die Textur noch nicht auftragen. …weiterlesen


Urlaubsfotos optimieren PC-WELT 10/2013 - Wir verwenden exem plarisch Photoshop von Adobe, die gezeigten Schritte funktionieren jedoch auch in Photo shop Elements und jedem anderen gut ausge statteten Bildbearbeitungsprogramm. Mehr Aufwand braucht es wirklich nicht! Übrigens: Beinahe jedes Fotoprogramm verfügt über eine vollautomatische Bildkor rektur (Ein Klick Korrektur). Dabei wendet die Software in einem Rutsch Funktionen wie zum Beispiel Tonwertkorrektur, Farbba lance Anpassung und Schärfefilter an. …weiterlesen


Jade 1.2: Bildkorrektur DigitalPHOTO 11/2008 - Die Ergebnisse sind gemischt: Bei manchen Fotos wirkt die Korrektur übertrieben, bei anderen macht sie kaum einen Unterschied, während die dritte Gruppe durch die Bearbeitung deutlich gewinnt. Rein subjektiv sind die Ergebnisse der Farbkorrektur von Vorschau und der von Jade ähnlich, von der zusätzlichen Scharfzeichnung bei Jade abgesehen. Die Intensität der Korrektur lässt sich aber regulieren. Zwar ist auch eine Flickr-Schaltfläche vorhanden, die im Test aber nicht funktionierte. …weiterlesen


Mega Pixel für wenig Geld MAC LIFE 11/2015 - Photoshop ist das Synonym für Bildbearbeitung – doch für OS X gibt es mehrere spannende und vor allem deutlich preiswertere Alternativen. Wer kann hier dem Platzhirsch von Adobe Kontra geben? Wir machen den großen Check.Testumfeld:Im Vergleich waren vier Bildbearbeitungsprogramme, darunter drei kostenpflichtige Produkte mit den Gesamtwertungen 1,8 bis 2,6 sowie eine Open-Source-Software, die keine Gesamtnote erhielt. Die kostenpflichtigen Programme wurden anhand der Kriterien Bedienung, Geschwindigkeit und Funktionen beurteilt. …weiterlesen