Transalp 90 Carbon (2019) Produktbild
Gut (2,0)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: Tou­ren
Vor­span­nung: Tip-​Rocker
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Mehr Daten zum Produkt

Fischer Sports Transalp 90 Carbon (2019) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    28 Produkte im Test

    „Mit seinen recht üppigen Dimensionen punktet der Transalp 90 mit gutmütigen Fahreigenschaften. Auf weichem Schnee schwimmt er schön auf und fährt sehr harmonisch. Sportliche Fahrer wünschen sich auf hartem Untergrund einen besseren Kantengriff. Zudem ist der Ski kein Leichtgewicht.“

  • „gut“

    21 Produkte im Test

    „Der breite Ski der Transalp-Modelle von Fischer zeigt sich vor allem drehfreudig. Aber auch bei langen Schwüngen lässt er sich nicht lumpen. Solange das, was vor dem Ski ist, weich und gut ist, macht der Transalp 90 Carbon viel Spaß. Schwieriger wird es, wenn der Schnee hart und schwer wird.“

Einschätzung unserer Autoren

Transalp 90 Carbon (2019)

Vor-​ und Nach­teile die­ses Pro­duk­tes

Stärken
  1. sehr agil im Test (Alpin-Magazin 11/2019)
  2. Top-Ski für gemütliche Fahrer/innen
  3. mag am liebsten kürzere Schwünge
Schwächen
  1. lässt Punkte auf hartem und schwerem (Tief-)Schnee liegen
  2. eher mittelmäßig auf gewalzter Piste

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fischer Sports Transalp 90 Carbon (2019)

Einsatzgebiet Touren
Vorspannung Tip-Rocker
Twintip fehlt
Länge 155 / 162 / 169 / 176 / 183 cm
Taillierung 124-88-107 mm (169 cm)
Radius 18 m (169 cm)
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Saison 2019/2020
Gewicht pro Paar 2405 g (169 cm)

Weiterführende Informationen zum Thema Fischer Sports Transalp 90 Carbon (2019) können Sie direkt beim Hersteller unter fischersports.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Vielseitige Alleskönner

SkiMAGAZIN - Besser hätte es nicht laufen können", freut sich Skitest-Leiter Ralf Kühlkamp. "Das Wetter hat zusammen mit der exzellenten Unterstützung der Bergbahnen Sulden und des Tourismusverbandes für eine nahezu perfekte Veranstaltung gesorgt." Nachdem im vergangenen Jahr das Testkonstrukt komplett überarbeitet worden war und sich im Anschluss bewährt hatte, gab es nun keine gravierenden Änderungen. …weiterlesen

Dünne Luft im breiten Angebot

nordic sports - Die deutlichsten Unterschiede zwischen "Perfomance"- und "Race"-Klasse findet man im Allgemeinen im Bereich der Beläge und im Ansprechverhalten in Bezug auf den Abstoß. Und: Hier bieten die meisten Hersteller zusätzlich eine wartungsfreundliche "No Wax"-Classic-Variante an, bei der mittels Schuppen oder Fell an der Steigzone deren spezielle Präparation entfällt. FÜR KÖNNER, FINISHER UND FITNESSFREUNDE Die Bandbreite an Läufern, die in dieser Kategorie ihren Traum-Ski finden, ist deutlich größer. …weiterlesen

Das Gesamtkörperprogramm

LAUFZEIT - Diese Anpassung muss sehr sorgfältig vorgenommen werden und gilt sowohl für Steighilfeski mit einer Schuppenzone, auswechselbaren Fellstreifen (beim Atomic-Ski) oder aktuell wieder mit einer "Mikroschuppe", einer aufgerauten Zone unter dem Fuß zum Abstoßen, als auch für Wachsski mit Haftwachs. …weiterlesen