• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 1 Meinung
ohne Note
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Grafikspeicher: 1536 MB
Speichertyp: GDDR5
Kühlung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

EVGA GeForce GTX 580 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Leistungs-Tipp“

    9 Produkte im Test

    „Unser Leistungs-Tipp bietet konkurrenzlos viel Leistung. Aufgrund des hohen Preises jedoch nur für absolute Luxus-Systeme empfehlenswert.“

Kundenmeinung (1) zu EVGA GeForce GTX 580

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Ähnliche Produkte im Vergleich

EVGA GeForce GTX 580
Dieses Produkt
GeForce GTX 580
  • ohne Endnote
EVGA GeForce GTX 550 Ti FPB
GeForce GTX 550 Ti FPB
  • Befriedigend 2,8
5,0 von 5
(1)
4,5 von 5
(43)
4,5 von 5
(122)
5,0 von 5
(3)
4,4 von 5
(33)
3,2 von 5
(42)
Leistung
Speicher
Grafikspeicher
Grafikspeicher
1536 MB
4096 MB
8192 MB
8192 MB
4096 MB
1024 MB
Speichertyp
Speichertyp
GDDR5
GDDR5
GDDR6
GDDR5
GDDR5
GDDR5
Chipsatz
Boost-Takt
Boost-Takt
k.A.
1860 MHz
1725 MHz
1683 MHz
1468 MHz
k.A.
Stromverbrauch
Max. Stromverbrauch / TDP
Max. Stromverbrauch / TDP
k.A.
85 W
k.A.
k.A.
k.A.
k.A.
Bauform & Kühlung
Bauform
Bauform
k.A.
2 Slots
3 Slots
2 Slots
2 Slots
k.A.
Kühlung
Kühlung
Aktiv
Aktiv
Aktiv
Aktiv
Aktiv
Aktiv
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren

EVGA GeForce GTX580

Eine von Vie­ren

Der Mainboard- und Grafikkarten-Hersteller EVGA legt die GeForce GTX580 gleich in vier verschiedenen Modellen auf. Eigentlich macht diese Verkaufsstrategie auch Sinn, ein Topmodell mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen und Taktfrequenzen anzubieten. Zumal das Modell auch preislich ein sehr deutliches Gefälle aufweisen kann.

Alle vier GeForce-Karten halten sich erstmal an das Referenzdesign von Nvidia. Das Basismodell heißt auch schlicht und einfach GTX-580 ohne Namenszusätze und ist eindeutig an den relativ niedrigen Anschaffungskosten von rund 450 Euro zu erkennen. Die Mono-Karte taktet mit 772 MHz in der GPU (Grafikchip), mit 4.008 MHz an den 1.536 MByte GDDR5-Speicher-Chips und mit 1.544 MHz in den Shader-Einheiten. Die wohl am häufigsten angebotene Version nennt sich SuperClocked oder einfach nur SC. So super ist die Übertaktung jedoch nicht, denn 20 MHz (GPU) und 40 MHz (RAM/Shader) bringen noch nicht allzu viel Mehrleistung. Dafür ist die Steigerung der Anschaffungskosten um 15 Euro bei voller Hersteller-Garantie als moderat anzusehen. Für nur 5 weitere Euro erhält man jedoch schon die Call of Duty: Black Ops Edition. Vom Takt her ist sie identisch mit der SuperClocked, verfügt jedoch über einen optisch anderen Kühler mit dem Black OPS-Emblem. Richtig teuer (695 Euro) kommt dann das Spitzenmodell FTW Hydro Copper 2 daher. Die nur einen Slot belegende Grafikkarte ist allein für den Betrieb an einer Wasserkühlung konstruiert worden. Gemäß der wesentlich effektiveren Kühlung sind dann auch die Taktraten deutlich höher ausgefallen. Ab Werk wird die Hydro Copper2 mit 850 MHz GPU-Takt, 4.196 MHz Speicher- und 1.700 MHz Shader-Takt ausgeliefert. Was die OverClocker mit diesen Werten als Basis anstellt, bleibt noch abzuwarten, da zur Zeit noch keine Messergebnisse vorliegen.

Mit der EVGA GF580 spielt man auf jeden Fall mit an vorderster Front der Grafikkarten-Elite und man sollte auch sonst keinen Flaschenhals im PC besitzen, der die enorme Leistung drosseln könnte.

Datenblatt zu EVGA GeForce GTX 580

Shader-Geschwindigkeit 1544 MHz
Klassifizierung
Typ PCI-Express
DirectX-Unterstützung 11
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 1536 MB
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 772 MHz
Bauform & Kühlung
Kühlung Aktiv
Multi-GPU-Technik SLI
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 015-P3-1580-KR

Weiterführende Informationen zum Thema EVGA Ge-Force GTX 580 können Sie direkt beim Hersteller unter evga.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Pixel leise berechnen

PC Games Hardware 9/2012 - Für gewöhnlich sitzt ein EKL Peter auf der Asus Geforce GTX 580 Direct Cu II, für diesen Test aber montieren wir wieder den Triple-Slot-Kühler samt den beiden Axial-Lüftern. Nach zwei Stunden Mafia 2 erreicht die Karte gut hörbare 2,5 Sone bei 84 Grad Celsius. Der Prozessor wird 66 Grad warm - ein unbedenklicher Wert. …weiterlesen