• Gut 2,0
  • 1 Test
  • 404 Meinungen
Gut (2,4)
1 Test
Gut (1,6)
404 Meinungen
Kompatibilität: Sockel AM4, Sockel 2066, Sockel 1151, Sockel FM2+, Sockel 2011 v3, Sockel 1150, Sockel FM2, Sockel AM3+, Sockel FM1, Sockel 2011, Sockel 1155, Sockel 1156, Sockel AM3, Sockel 1366, Sockel AM2, Sockel AM2+, Sockel 775
Höhe: 163 mm
Anschluss: 4-​Pin
Mehr Daten zum Produkt

Enermax ETS-T50 AXE Silent Edition im Test der Fachmagazine

  • Note:2,35

    Preis/Leistung: 2+

    Platz 3 von 8

    „... mit 54,0 °C bei 0,8 Sone ist die Effizienz ... noch auf akzeptablem 120-mm-Niveau. Für einen 140-mm-Kühler wäre das eigentlich peinlich, aber da Enermax auch preislich in der 120-mm-Klasse unterwegs ist, sollte die neue Silent Edition weitaus mehr Freunde finden als der originale ETS-T50.“

zu Enermax ETS-T50 AXE Silent Edition

  • Enermax CPU-Kühler T50 Axe Pressure
  • ENERMAX ETS-T50 AXE Silent Edition CPU Luftkühler
  • Enermax CPU-Kühler »ETS-T50 AXE Silent Edition«
  • ENERMAX ETS-T50 AXE Silent Edition Tower Kühler
  • Enermax ETS-T50 AXE Silent Edition bk
  • Enermax ETS-T50 Axe (16.30cm)
  • Enermax ETS-T50 AXE - Silent Edition - Prozessor-Luftkühler - (für: LGA775,
  • Enermax ETS-T50 AXE CPU Kühler - Luftkühler -
  • Enermax ETS-T50 AXE Silent Edition CPU-Kühler AMD Sockel AM2 AM3 Ph. II/Ath.
  • Kühler Enermax ETS-T50A-FSS AXE 140mm PWM 1k RPM Silent Ed.
  • Enermax CPU-Kühler T50 Axe Pressure
  • Kühler Enermax AXE 140mm Silent Edition ETS-T50A-FSS 1(BID286333)

Kundenmeinungen (404) zu Enermax ETS-T50 AXE Silent Edition

4,4 Sterne

404 Meinungen in 1 Quelle

4,4 Sterne

404 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

ETS-T50 AXE Silent Edition

Die­ser 140-​mm-​Lüf­ter kann nur mit 120-​mm-​Model­len ver­gli­chen wer­den

Stärken

  1. ausgesprochen leise im Betrieb
  2. passable Kühlleistung auf 120-mm-Niveau
  3. preislich glücklicherweise im 120-mm-Bereich

Schwächen

  1. für einen 140-mm-Lüfter viel zu schlechte Leistung

Datenblatt zu Enermax ETS-T50 AXE Silent Edition

Kompatibilität
  • Sockel 775
  • Sockel AM2+
  • Sockel AM2
  • Sockel 1366
  • Sockel AM3
  • Sockel 1156
  • Sockel 1155
  • Sockel 2011
  • Sockel FM1
  • Sockel AM3+
  • Sockel FM2
  • Sockel 1150
  • Sockel 2011 v3
  • Sockel FM2+
  • Sockel 1151
  • Sockel 2066
  • Sockel AM4
Kantenlänge 144,2 mm
Höhe 163 mm
Anschluss 4-Pin
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: ETS-T50A-FSS

Weiterführende Informationen zum Thema Enermax ETS-T50 AXE Silent Edition können Sie direkt beim Hersteller unter enermaxeu.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

14 Luftkühler im Test

PC Games Hardware 9/2015 - Im Gegensatz zur alten Variante ohne "Silent"-Zusatz bestückt Thermaltake unser Testexemplar mit angemessenen Lüftern für diese Kühlergröße. Nominell 1.200 U/ min sind mehr als ausreichend, um eine exzellente Kühlleistung zu erreichen, und resultieren in alltagstauglichen 1,6 Sone. Selbst der 3,0 Sone laute NH-D15 kühlt nur wenig besser. Bei 1,0 Sone schlägt Thermaltake gar die Leistung des Testsiegers knapp und dieses gute Niveau wird auch bis in den 0,6-Sone-Bereich gehalten. …weiterlesen

Neue High-End-Kühler

PC Games Hardware 3/2014 - Falls Sie das aber stören sollte, will Be quiet für Käufer der Dark-Rock-3-Serie kostenlos eine Platine anbieten, welche die Drehzahl auf den richtige Wert herunterrechnet. Die Kühlleistung des Dark Rock Pro 3 ist die höchste des Tests, wenn man den HR-22 aufgrund des Fehlens des Standardlüfters außer Acht lässt. Mit 43,9 °C kühlt er die CPU auf einen sehr niedrigen Wert. Durch seine Doppel-Turm-Bauweise reagiert der Dark Rock Pro 3 auch nicht so empfindlich auf Drosselung. …weiterlesen

Viel Wind um nichts?

PC Games Hardware 10/2013 - Da die Farben der standardmäßig verwendeten Werkstoffe Aluminium und Kupfer nur die Farben mattsilber und kupferrot zulassen, müssen die Kühlerhersteller zu Beschichtungsverfahren greifen, um den Kühlern ein anderes Aussehen zu verpassen. Meist kommt dabei das Verfahren der Vernickelung zur Anwendung, das einen Kühler wie verchromt aussehen lässt. Andere Hersteller greifen dagegen zu Lackierungen und erweitern so das Farbrepertoire für Radiatoren. …weiterlesen