• Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
43 Meinungen
Produktdaten:
Wasserdicht: Ja
Touchscreen: Ja
Pulsmesser: Ja
Kompatibel zu Android: Ja
Kompatibel zu iPhones: Ja
GPS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Emporio Armani Smartwatch 3 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,2)

    Platz 7 von 13

    „Gut gegangen. Misst beim Gehen genau, beim Schwimmen und Radeln schlecht. Reagiert teils langsam. Der Anbieter erlaubt sich, personenbezogene Daten weiterzugeben.“

    • Erschienen: März 2020
    • Details zum Test

    95 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: 90 von 100 Punkten

    Pro: schickes, wasserdichtes Gehäuse; hervorragende Verarbeitung; angenehmer Tragekomfort; einwandfreie Telefon-Funktion; diverse Watchfaces zur Auswahl; Akku-Einstellungsoptionen; insgesamt gute Leistung.
    Contra: hoher Kaufpreis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Emporio Armani Smartwatch 3

  • Emporio Armani Smart-Watch ART5022

    Smartwatch mit Wear OS by Google sind kompatibel mit iPhone und Android Smartphones Mit einer Akkuladung mehrere Tage ,...

  • Emporio Armani Herren-Smartwatch mit Leder Armband ART5009

    Emporio Armani Connected Matteo - Herren Display Smartwatch - Durchmesser: 43 mm, Höhe: 12 mm, Bandbreite: 20 mm - ,...

  • EMPORIO ARMANI CONNECTED ART5025 Smartwatch

    Farbe Farbe , schwarz orange, Bildschirm Bildschirmtechnologie , AMOLED, Funktionen Sensoren , Schrittzähler ,...

  • Armani Connected MATTEO ART5024 Smartwatch Herzfrequenz

    GEHÄUSE - Gehäuse aus: Aluminium - Form des Gehäuses: Rund - Farbe des Gehäuses: Blau - Glas: Acryl UHRWERK - ,...

  • Emporio Armani Connected Smartwatch Generation 5 ART5021

    Smartwatch, Gehäuse Aluminium, Band Kautschuk, wasserdicht bis 3 Bar, mit Dornschließe Kalender: Datum ,...

  • Emporio Armani Connected ART5009 Touchscreen Herren-Smartwatch Gen 2

    individuell einstellbare Zifferblätter, Schnellladefunktion, kabelloses Aufladen, drahtlose Synchronisierung mit dem ,...

  • Giorgio Armani Armani Herren Touchscreen Smartwatch "ART5006"

    Armani Uhren Smartwatch silber . Smart - Watch . Eine moderne Smartwatch in Grau und Silber. Die Smartwatch mit ,...

  • Emporio Armani Smartwatch ART5009

    Activity Tracker Aktivitätstracking, Schlaftracking Konnektivität Bluetooth Smart Enabled / 4. 1 Low Energy Funktionen ,...

  • Emporio Armani Herren Digital Smart Watch Armbanduhr mit Gummi Armband ART5017

    Gehäusehöhe: 12 mm; Gehäusegröße: 43 mm; Bandbreite: 20 mm; Bandumfang: 200 + / - 5 mm Bandmaterial: gummiarm; ,...

  • EMPORIO ARMANI CONNECTED ART5021 Smartwatch

    Farbe Farbe , schwarz silberfarben, Bildschirm Bildschirmtechnologie , AMOLED, Funktionen Sensoren , ,...

  • Emporio Armani Herren-Smartwatch mit Edelstahl Armband ART5007

    Emporio Armani Connected Matteo - Herren Display Smartwatch - Durchmesser: 43 mm, Höhe: 12 mm, Bandbreite: 20 mm - ,...

Kundenmeinungen (43) zu Emporio Armani Smartwatch 3

3,9 Sterne

43 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
23 (53%)
4 Sterne
6 (14%)
3 Sterne
6 (14%)
2 Sterne
3 (7%)
1 Stern
5 (12%)

3,9 Sterne

43 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Smartwatch 3

Modisch und modern, aber mit Messproblemen

Stärken

  1. elegantes Edelstahlgehäuse
  2. vollwertiges Betriebssystem Wear OS
  3. integriertes GPS

Schwächen

  1. Messgenauigkeit bei einigen Sportarten gering

Als Smartwatch einer bekannten Modemarke liegt der Fokus des Produkts klar auf gefälligem Design. Das heißt aber nicht, dass die technischen Features vernachlässigt wurden. Denn die Armani-Smartwatch zeigt sich auch in dieser Disziplin solide: Ein flotter Qualcomm-Chipsatz beschleunigt das vollwertige und vielseitig individualisierbare Wear OS von Google. Dank integriertem GPS können Sie beim Sport Lauf- und Schwimmstrecken auch ohne verbundenes Smartphone aufzeichnen. Die Uhr mit ihrem Edelstahlgehäuse und -Armband sieht nur kaum nach einer Sportuhr aus.  Laut einem Test der Stiftung Warentest lässt die Messgenauigkeit beim Radfahren und Schwimmen zu wünschen übrig.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Emporio Armani Smartwatch 3

Abmessungen & Gewicht
Gewicht 41 g
Austauschbares Armband vorhanden
Gehäuse
Durchmesser 43 mm
Bautiefe 12 mm
Material & Verarbeitung
Wasserdicht vorhanden
Gehäusematerial
Aluminium vorhanden
Edelstahl vorhanden
Kunststoff fehlt
Keramik fehlt
Titan fehlt
Bedienung
Touchscreen vorhanden
Drehlünette fehlt
Krone vorhanden
Tasten vorhanden
Sport & Gesundheit
Thermometer fehlt
Bewegungssensor / Lagesensor vorhanden
Pulsmesser vorhanden
Höhenmesser fehlt
Schrittzählung vorhanden
Elektrokardiografie (EKG) fehlt
Verbindungen
Kompatibilität
Kompatibel zu Android vorhanden
Kompatibel zu iPhones vorhanden
Betriebssystem Wear OS
Schnittstellen
Bluetooth vorhanden
GPS vorhanden
WLAN fehlt
NFC fehlt
Mobilfunk
Erhältlich mit LTE fehlt
LTE fehlt
SIM-Kartensteckplatz fehlt
Fest integrierte SIM-Karte fehlt
Akku
Laden per Magnetkontakt vorhanden
Display
Pixeldichte 300 ppi
Technische Ausstattung
Prozessor Quad Core
Prozessorleistung 1,2 GHz
Kamera fehlt
Lautsprecher vorhanden
Mikrofon fehlt
Speicher
Speicherkartensteckplatz fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: ART5006, ART5007, ART5009, ART5017

Weiterführende Informationen zum Thema Emporio Armani Smartwatch 3 können Sie direkt beim Hersteller unter armani.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Computer am Handgelenk

Computer - Das Magazin für die Praxis 3/2015 - Die "G Watch R" hält laut LG 36 Stunden ohne Kontakt zur Steckdose durch und die Sony Smartwatch 3 SWR50 sogar volle zwei Tage. Nur Simvalley macht keine Angaben zur Akkulaufzeit seiner Smartwatch. …weiterlesen

Jetzt schlägt's 5.1

E-MEDIA 11/2015 - Zur Vollausstattung fehlen aber noch ein Helligkeits- und ein GPS-Sensor. Die Akkulaufzeit beträgt im "Always On"-Modus (dauerhaft sichtbarer Bildschirm) und bei intensiver Nutzung einen Tag. Bei passiver Nutzung, wenn man die Uhr primär zum Anzeigen von eingehenden Nachrichten nutzt, kommt man auf zwei Tage. Das ist nicht viel, aber üblich. Einige wichtige Neuerungen bietet das Android Wear 5.1 -Betriebssystem. …weiterlesen

Pebble kann auch rund

Computer Bild 4/2016 - Grund ist das stromsparende ePaper-Display. Das hat aber auch eine geringere Auflösung als die Konkurrenz und stellt nur 64 Farben dar. Die Uhr besitzt keinen Touchscreen, sondern wird mit Tasten bedient. Das klappte im Test super.An neue Apps und Zifferblätter kommt sie übers iOS- oder Android-Smartphone. Zurzeit sind allerdings nicht besonders viele der an sich zahlreichen Pebble-Apps und -Zifferblätter mit dem runden Display kompatibel. …weiterlesen

Eine neue Zeit bricht an

Tablet und Smartphone 2/2015 - Vor einem Jahr mussten wir uns für einen Test von Smartwatches noch mit ganzen drei verfügbaren Modellen begnügen. Diesmal hatten wir die Wahl und haben uns für sechs Modelle entschieden, die, wie es Uhren im Allgemeinen so an sich haben, jeweils ganz eigene Akzente setzen.Testumfeld:Im Vergleichstest befanden sich sechs Smartwatches, darunter zwei mit Telefonfunktion. Es wurden Endnoten von 1,1 bis 1,3 vergeben. Als Testkriterien dienten Qualität, Bedienung, Ausstattung und Design. …weiterlesen

Dauerläufer

SFT-Magazin 3/2017 - Geladen wird die Uhr seitlich auf einer kleinen Ladeschale liegend, wo sie am Nachttisch als praktischer Wecker-Ersatz dienen kann. Im Vergleich zu anderen Smartwatches lässt sich die Gear S3 Classic beim Nachtanken jedoch ihre Zeit. Für eine Ladung von 0 auf 100 benötigt das aktuelle Modell knapp zwei Stunden, anderswo gelingt dies in der halben Zeit oder noch weniger. Wer über Nacht lädt, den wird das aber kaum stören. …weiterlesen

Was leisten die Mini-Computer am Handgelenk?

com! professional 6/2016 - Smartwatches dienen als Zweit-Display fürs Smartphone und eignen sich auch zum Telefonieren.Testumfeld:Es wurden 6 Smartwatches getestet. Sie erhielten die Gesamtwertungen 2 x „sehr gut“ und 4 x „gut“. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Bedienung und Leistung. …weiterlesen

Tickt die noch oder mailt die schon?

Computer Bild 3/2015 - Sie vibrieren, mailen und informieren - aber haben's die trendigen Smartwatches wirklich drauf? Im Test: elf Schlaumacher und eine falsche Apple Watch.Testumfeld:Elf Smartwatches befanden sich im Vergleichstest. Neun erhielten die Endnote „befriedigend“ und zwei wurden für „ausreichend“ befunden. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Funktionen, Alltagstauglichkeit und Dauernutzung. …weiterlesen