keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Buggy, Sport­kin­der­wa­gen & Drei­rad­wa­gen
Einsatzbereich: Ein­kau­fen & Rei­sen
Teleskop-Schieber: Ja
Reifentyp: Kunst­stoff-​/Hart­gum­mi­rä­der
Sitz mit Ruheposition: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Scooter 2.0

Kompakter Schwede

Mit dem Scooter 2.0 rollt Emmaljunga einen Sportwagen in die Läden, der sich trotz seiner soliden Ausführung als ausgesprochen leicht und stadttauglich entpuppt. Damit scheint der schwedische Hersteller das solide Grundkonzept seiner Modellpalette mühelos um einen besonders leichtfüßigen Gesellen für das Großstadtleben zu ergänzen. Vom Charakter folgt er dem Scooter S, der sich jedoch hinsichtlich seiner schwenkbaren Räder im Stadteinsatz und auf Reisen noch besser schlägt.

Geräumige Platzverhältnisse

Fällt die Wahl auf einen skandinavischen Kinderwagen, stehen meist das geräumige Platzangebot und der Wunsch nach Komfort im Vordergrund. Die schwedische Traditionsmarke Emmaljunga bedient dieses Klischee besonders aktiv. In Kinderwagentests nimmt er mit seinen großen Babywannen und Sportsitzen stets einen der vorderen Plätze ein. Der Scooter 2.0 macht da keine Ausnahme: Obwohl er bewusst als leichter Stadt- und Reisebegleiter entwickelt ist, kann er mit respektablen Ausstattungsattributen aufwarten, wie sie vor allem die „Landrover“ besitzen – mit einer komfortablen Sitzgröße, bis in eine „Ruheposition“ verstellbaren Rückenlehne und einem großen Verdeck.

Leicht und robust gleichermaßen

Das Fahrgestell besteht aus Leichtgewichtsstahl und lässt trotz seines geringen Gewichts nichts an Stabilität vermissen. Das Gefährt zielt auf das sichere Sitzalter ab, bietet aber einen Sitzverkleiner bereits für eine etwas jüngere oder auch zarter gebaute Nutzerschaft. Die Leichträder ergänzen das mobile Konzept recht gut, und auch im Klappmodus holt er jede Menge Punkte: Zusammengelegt begnügt er sich mit 88 x 53 x 52 Zentimetern und sollte vor allem Kleinwagenbesitzern zugute kommen, die das Gefährt häufig in den Kofferraum heben. Ebenfalls positiv in diesem Kontext ist sein mit 10,1 Kilogramm geringes Gewicht.

Universell auf jedem Untergrund fahrbar

Das Fahrwerk bewirbt der Hersteller als universell und für jeden Untergrund einsetzbar. Die leichten, aber vergleichsweise großen Räder sprechen durchaus dafür. Hier zeigt sich der markanteste Unterschied zum Scooter S: Mit den größeren, starren Rädern fällt der Wendekreis beim Scooter 2.0 naturgemäß etwas größer aus als bei Sportkinderwagen mit kleinen, quirligen Schwenkrädern. Dafür sind unebenes Terrain und Bordsteinkanten, Stufen oder Holperwege oder auch Schneemassen für den Scooter S kein Thema. Vor allem komfortorientierten Eltern wird der rund 280 EUR teure Sportwagen gefallen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Emmaljunga Scooter 2.0

Anzahl der Räder 4 Räder
Ausstattung Einkaufskorb
Gurtsystem 5-Punkt
Rahmenmaterial Aluminium
Verstellbare Rückenlehne 3 Positionen
Allgemeine Informationen
Typ
  • Buggy
  • Sportkinderwagen & Dreiradwagen
Geeignet für
Babys ab Sitzalter vorhanden
Einsatzbereich Einkaufen & Reisen
Schieben
Teleskop-Schieber vorhanden
Sicherheit
Feststellbremse vorhanden
Räder
Reifentyp Kunststoff-/Hartgummiräderinfo
Sitz- & Liegekomfort
Verstellbare Beinstütze vorhanden
Sitz mit Ruheposition vorhanden
Verdeck & Wetterschutz
Sichtfenster vorhanden
Regenschutz vorhanden
Maße & Maximalgewicht
Gewicht (mit Rädern) 12,1 kg
Klappmaß (L x B x H) 88 x 53 x 40 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Emmaljunga Scooter2.0 können Sie direkt beim Hersteller unter emmaljunga.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Herlag PratoMutsy iGoFillikid JanGesslein F10Knorr Baby Nizza DeluxeBergsteiger MilanoZekiwa SenatorZekiwa Prestige ZZGesslein S5Kiddy click'n move3