Gut (2,4)
8 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Platt­form: Handy
Frei­gabe: ab 12 Jahre
Spie­leran­zahl: Single­player
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Spore Origins

  • Spore Origins (für iPhone) Spore Origins (für iPhone)
  • Spore Origins (für Handy) Spore Origins (für Handy)

Spore Origins im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test | Getestet wurde: Spore Origins (für iPhone)

    „... Das Spielprinzip ist simpel, bereitet aber dennoch Spaß, zumindest einige Zeit. Bereits bevor man alle 30 Level durchgespielt hat, könnte Spore dann doch etwas eintönig werden. ...“

  • 4 von 6 Punkten

    4 Produkte im Test | Getestet wurde: Spore Origins (für iPhone)

    „... Die Neigungssteuerung ist ausreichend genau, die Grafik nett anzusehen und die Musik aus der Feder des Ambient-Künstlers Brian Eno ein Genuß. Trotzdem: Das Spiel an sich ist zu simpel, um längerfristig Spaß zu haben.“

    • Erschienen: Oktober 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (2,1)

    Getestet wurde: Spore Origins (für iPhone)

    „Plus: Ansehnliche Grafik, atmosphärischer Sound.
    Minus: Kaum Evolution, wenig Abwechslung.“

  • 3 von 5 Sternen

    Platz 20 von 25 | Getestet wurde: Spore Origins (für iPhone)

    „Sie wollten schon immer wissen, wie es in der Ursuppe aussah? Dann sind Sie bei Spore Origins richtig. Wie schon beim erfolgreichen PC-Titel erleben Sie die Evolution Ihrer Kreatur durch Fressen, Fliehen und Mutation; dabei nutzt Spore die Bewegungssteuerung des iPhones. Schade nur, dass es keine Level mit Landübergang gibt.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test | Getestet wurde: Spore Origins (für iPhone)

    „... Spore sollte auf jeder Liste von iPhone-Spielen stehen, wegen seiner hohen Qualität und seiner Langlebigkeit. ... Wie beim Tamagotchi früher lernt man sein virtuelles Wesen zu lieben und will nicht mehr aufhören zu spielen und sein Überleben zu sichern.“

  • 3 von 5 Sternen

    Platz 8 von 15 | Getestet wurde: Spore Origins (für iPhone)

    „Anders als beim PC-Original haltet ihr euch nur in der Ursuppe auf und fresst. Achtet aber dabei darauf, nicht selbst gefressen zu werden. Eure Lebensform steuert ihr per Kippsteuerung durch 30 Levels.“

    • Erschienen: September 2008
    • Details zum Test

    75%

    Getestet wurde: Spore Origins (für Handy)

    „... Wer Spaß an Ungewöhnlichem hat und auch die Herausforderung nicht scheut, wird an Spore sicherlich seine Freude haben. Nur der einfallslose und langweilige Arena-Modus mit seiner Pseudo-Mehrspieleroption sorgt für Punktabzug.“

    • Erschienen: August 2008
    • Details zum Test

    „89% Spielspaß“

    „Award“

    Getestet wurde: Spore Origins (für Handy)

    „Droge aus Sporen: Suchterregendes Konzept trifft auf viele Extras und Upgrades!“

Einschätzung unserer Autoren

Spore Origins (für Handy)

Mit dem Handy Gut­scheine für Spore scan­nen

Laut einem Bericht des Blogs Mobile Zeitgeist hat Electronic Arts zum Vermarktungsstart von Spore eine ungewöhnliche Werbekampagne begonnen: In Hamburg, Köln und München sollen demnach rund 2000 Litfaßsäulen mit Riesenplakaten bestückt werden, von denen sich Interessierte Gutscheincodes für das Spiel herunterladen können. Wie das funktioniert? Viele moderne Handys verfügen nicht nur über eine integrierte Kamera, sondern auch eine Software, welche die QR-Codes scannen und dann in Text umsetzen kann. Die Codes wurden hierbei erstmals komplett in das Artwork des Plakates integriert und ermöglichen das Abspeichern eines weiterführenden Links für den Gutschein, so dass man die Adresse nicht mühsam per Hand abtippen muss.

Wessen Kamera-Handy nicht über besagte Software verfügt, der kann sie sich aus dem Internet an diversen Stellen herunterladen – sogar für das iPhone gibt es schon eine entsprechende Applikation im AppStore. Die Idee der Werbekampagne ist recht pfiffig – zumal das Artwork des Plakates durch die QR-Codes, das man auf Mobile Zeitgeist betrachten kann, durchaus witzig ist. Da sehen die kleinen rechteckigen Klötzchengrafiken nicht mehr ganz so aus, als kämen sie direkt von einem Nadeldrucker aus 1980. Aber die Schlüsselfrage ist eigentlich: Kann man überhaupt Gutscheine für die Handy-Spiel-Version ergattern? Wenn man eh schon das Handy zum Scannen nutzt... Vielleicht probiert das ja wer aus und berichtet uns davon?

Spore Origins (für Handy)

Nun auch für Win­dows Mobile

Eines der momentan wohl am heißesten diskutierten Spiele der Welt, Spore, ist nun auch für Windows-Mobile-Handys verfügbar. Dies berichtet das Magazin WMExperts mit Berufung auf einen Online-Händler. Spore Origins für Windows Mobile koste bei diesem 9,99 US-Dollar (ca. 7,33 Euro). Über den Umfang der Version ist bislang nichts Offizielles bekannt. Gerüchte sprechen jedoch von einer weitgehend identischen Version zur iPhone-Variante. Das hieße, das Spiel beschränkt sich auf die erste Phase – umfasst also nur die Evolution in der Ursuppe.

iPhone-Spieler können ja schon länger dem Spore-Hype frönen, nun kommen auch Windows-Mobile-Nutzer in den Genuss. Auf der offiziellen Website von EAmobile ist allerdings bislang (noch) nur die iPhone-Version zu finden. Der Online-Händler handango verkauft das Spiel dagegen bereits. Fraglich ist, ob sich der Erwerb wirklich lohnt. Denn sollte der Umfang des Spiels tatsächlich auf die erste Phase beschränkt sein, ist es nicht viel mehr als ein netter PacMan-Klon mit putzigen Grafiken. Aber vielleicht sagt ja das auch gerade als kurzweilige Unterhaltung zu?

Spore Origins (für iPhone)

Bloß keine Pause machen

Bei Electronic Arts Spore Origins für das iPhone sollte der Spieler besser keine zu lange Bedienungspause am Touchscreen einlegen – das Ausruhen der Spielerhände kann für die eigene Schöpfung schnell zur echten Bedrohung werden. Denn der Bildschirm des iPhones legt sich in solchen Spielpausen gleichfalls schlafen – sprich: verdunkelt sich. Das liegt an der Energiesparfunktion des Touchscreens, der sich immer dann abschaltet, wenn er eine Weile nicht berührt wurde. Da Spore Origins aber fast ausschließlich über den Bewegungssensor gesteuert wird, passiert das mitten beim Spielen; und das relativ häufig.

Da wird der routinemäßige Antipper des Touchscreens zur nervigen Gewissheit. Da hat ein Spiel schonmal so eine angenehm entspannende Steuerungsfunktion, und dann wird ausgerechnet diese zum Haken am Ganzen. Das Traurige daran ist, dass die Bildschirmverdunklung ja absolut ihre Daseinsberechtigung hat. Schade nur, dass die scheinbar während des Spiels nicht bequem deaktiviert werden kann, zumindest empfinden zahlreiche Spieler dies als äußerst störend.

Spore Origins (für iPhone)

Beschränkte Ursuppe

Wie bereits berichtet wurde nun tatsächlich eine Umsetzung des derzeit äußerst beliebten Spieltitels Spore Origins für das iPhone veröffentlicht. Doch Electronics Arts hat beim iPhone das Spielprinzip stark eingeschränkt: Über die Ursuppe ist kein Hinauskommen. Auch wurden nur 30 Level integriert – im Vergleich zu 99 Leveln bei Spielen wie Super Monkey Ball. Das Gameplay soll aber hervorragend auf das iPhone übertragen worden sein, wobei man hier noch den Vorteil der Bewegungskontrolle hat. Denn der Bewegungssensor des iPhones steuert die Bewegungen der eigenen Schöpfung im endlosen Ursuppenmeer. Darüber hinaus kann man Bilder aus der iPhone-Foto-Bibliothek nehmen und sie auf seine Kreatur legen.

Electronic Arts Spore Origins für das iPhone ist ein nettes Spiel, das atmosphärisch und liebevoll gestaltet ist. Für Zwischendurch erfüllt es seinen Zweck sicherlich hervorragend, die Langzeitmotivation dürfte aufgrund der Ursuppen-Beschränkung allerdings stark leiden. Und ob man dafür wirklich bereit ist, 7,99 Euro zu investieren, ist die Frage.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Spore Origins

Plattform Handy
Freigabe ab 12 Jahre
Spieleranzahl Singleplayer
Unterstützte Sprachen Deutsch
Freeware fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Spore: Galactic AdventuresSpore: Wilde KreaturenSSX on TourTiger Woods PGA Tour 2006Tiger Woods PGA Tour 2007Tiger Woods PGA Tour 2008Tiger Woods PGA Tour 2009TimeSplitters: Future PerfectTy 2 - Die Bumerang-GangUEFA Champions League 2004-2005