Insomnia Power Shift (Modell 2016/2017) Produktbild
ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: Piste
Geeig­net für: Damen
Mehr Daten zum Produkt

Elan Insomnia Power Shift (Modell 2016/2017) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „VIP Very Important Product“

    30 Produkte im Test

    „Ein sehr harmonischer und ausgewogener Ski. Er vermittelt ein extrem leichtes Fahrgefühl und ist trotz seiner Sportlichkeit im Handling überhaupt nicht kräftezehrend. ‚Der Insomnia Power Shift ist ein leichter, wendiger Flitzer, der auf jedes Zucken der Muskeln sofort anspricht‘, urteilt eine Testerin. Sein geringes Gewicht lässt spielerische und schnelle Kantenwechsel zu. ...“

zu Elan Insomnia Power Shift (Modell 2016/2017)

  • Elan Insomnia 12 C Power Shift (2020/21) - Set incl. Bindung - 150 cm
  • Elan Insomnia 12 C Power Shift (2020/21) - Set incl. Bindung - 158 cm
  • Elan Insomnia 12 C Power Shift (2020/21) - Set incl. Bindung - 144 cm
  • Elan Insomnia 14 Ti Power Shift (2020/21) - Set incl. Bindung - 158 cm
  • Elan Insomnia 14 Ti Power Shift (2020/21) - Set incl. Bindung - 150 cm
  • Elan Insomnia 16 Ti Power Shift (2020/21) - Set incl. Bindung - 158 cm
  • Elan Insomnia 16 Ti Power Shift (2020/21) - Set incl. Bindung - 164 cm
  • Elan Insomnia Elite Ti Power Shift (2020/21) - Set incl. Bindung - 158 cm
  • Elan Insomnia Elite Ti Power Shift (2020/21) - Set incl. Bindung - 152 cm

Passende Bestenlisten: Ski

Datenblatt zu Elan Insomnia Power Shift (Modell 2016/2017)

Einsatzgebiet Piste
Twintip fehlt
Geeignet für Damen

Weiterführende Informationen zum Thema Elan Insomnia Power Shift (Modell 2016/2017) können Sie direkt beim Hersteller unter elanskis.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ein Auge auf die Ladys

SkiMAGAZIN - Unsere Testerinnen waren dementsprechend begeistert und notierten Kommentare wie "Schienenfahrzeug", "Macht super Spaß" oder "Sportlich, und trotzdem ohne Krafteinsatz zu fahren" auf die Testkarten. Am treffendsten fasst es eine Testerin zusammen, die den Blizzard als "unschlagbar" bezeichnet. Auch von uns gibt's Platz 1. DYNASTAR EXCLUSIVE ELITE LIGHT CHARAKTERISTIK Ein relativ leichter Ski, der komfortabel zu fahren ist und der Fahrerin stets ein sicheres Gefühl unter dem Fuß gibt. …weiterlesen

Im Namen der Vielfalt

SkiMAGAZIN - Da er wenig Gewicht mitbringt, braucht er zusammen mit den ausgezeichneten Handlingeigenschaften wenig Kraft. FAZIT Ein Allmountain-Ski mit sehr vielseitigen Talenten, gelungen abgestimmt. BLIZZARD BUSHWACKER CHARAKTERISTIK Der Bushwacker begeisterte die Tester, er besitzt ein interessantes und gut funktionierendes "Flip-Core"-Rockerkonzept. Er fährt superstabil im Gelände, die Sicherheit selbst im stark zerfahrenen Schnee zeichnet ihn aus. …weiterlesen

Härtetest unter Profibedingungen

nordic sports - KURVENVERHALTEN GESAMTNOTE: ABFAHRTSVERHALTEN MADSHUS Nanosonic Carbon Skate HP ABSTOSSVERHALTEN Testlänge (cm) 190 Lieferbare Längen (cm) 175, 180, 185, 190, 195 EINSCHUBVERHALTEN Breite v/m/h (mm) 44/43/44 Gewicht (Paar/Länge) 1.000 g/190 GLEITFÄHIGKEIT Empf. VK (€) 479,95 FÜHRUNG CHARAKTERISTIK: Mit diesem Ski haben sich die Norweger in die absolute Spitzenklasse katapul- tiert. Sehr ausgewogener Rennski, der in allen HANDLING Testkriterien zu überzeugen weiß! …weiterlesen

Wie ein Falke

SNOW - MOSQUITO CHARAKTERISTIK Der Mosquito kommt mit einer extrem schlanken Taille und einem dadurch vorgegebenen Radius von 14 Metern daher. Er sticht speziell im Gelände, gleitet gut durch jungfräulichen Powder und fährt trotzdem stabil durch zerfahrenes Gelände. Überzeugend in Sachen Laufruhe und Tempohärte, bevorzugt der Movement trotz des kleinen Radius' eher weite Schwünge, muss in enge Kurven beinahe gezwungen werden. …weiterlesen

Wer braucht schon Lifte

SNOW - Dadurch sind sie aber auch nicht unbedingt für einen langen Aufstieg geeignet. Schließlich braucht man seine Kraft in den Beinen noch für die den Weg nach unten. …weiterlesen

Mix aus zwei Welten

SkiMAGAZIN - Denn nach den intensiven Schneefällen änderte Ralf Kühlkamp am ersten Morgen völlig zurecht das Programm und zog die breiten Allmountain-Modelle vor. Man muss den Powder nutzen, solange er fluffig und weich ist. Denn die warme Mittagssonne heizt ihm Ende April ordentlich ein. …weiterlesen