Gut (1,6)
7 Tests
ohne Note
8 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Kom­pa­ti­bi­li­tät: Sockel 1156, Sockel AM3, Sockel 1366, Sockel AM2, Sockel AM2+, Sockel 775
Höhe: 25 mm
Anschluss: 4-​Pin
Mehr Daten zum Produkt

EKL Alpenföhn Matterhorn im Test der Fachmagazine

  • Note:2,21

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 2 von 12

    „Plus: Hohe Kühlleistung; Recht leiser Lüfter.“

  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test

    „Tolle Kühlleistung und flüsterleiser Betrieb bei verhältnismäßig geringen Ausmaßen. Die Installation geht zudem leicht von der Hand.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Der Kühler gefällt durch ein reichhaltiges Zubehör, bietet auf Seiten der Optik angenehme Abwechslung und zeigt durchweg gute Leistung. Allerdings keine sehr guten Leistungen, denn stets können sich mehrere Kühler besser platzieren in unserem Testparcours. Teilweise wird der Matterhorn selbst vom nicht einmal halb so teuren Cooler Master Hyper 212 geschlagen.“

  • ohne Endnote

    „Leistungs-Tipp“

    12 Produkte im Test

    „Trotz des ungewöhnlichen Namens gehört Alpenföhns Matterhorn zu den absoluten Topkühlern für alle aktuellen Sockel.“


    Info: Dieses Produkt wurde von GameStar in Ausgabe 9/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • 26 von 30 Punkten

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten, „Golden Wheel“,„Speed Wheel“

    Platz 1 von 2

    „... Der Alpenföhn Matterhorn konnte vor allem durch die exzellenten Lüfter überzeugen, die selbst bei 12V nur minimal zu hören sind. Unter 1,25V kann der Kühler noch nicht wirklich zeigen, was in ihm steckt. Mit einem Lüfter liegt er nur im Mittelfeld, mit einem zweiten Lüfter gewinnt er unter 5V nochmals deutlich an Fahrt. Erst bei 1,35V wird deutlich, wie viele Leistungsreserven der Kühler hat. ...“

    • Erschienen: April 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Empfehlung“

    „Mit dem Alpenföhn Matterhorn setzt die Endkundentochter des Kühlerspezialisten EKL die Reihe hochkarätiger Prozessorkühler im 120-mm-Towerformat gekonnt fort. Den Grundstein durch seine sehr hohe Material- und Verarbeitungsgüte sowie die besondere Lamellentechnik legend, bietet das Matterhorn beachtliche Kühlleistungen im aktiven und durchaus ordentliche Performance im semi-passiven Testbetrieb. Zwar gelingt auch ihm keine Ablöse des Megahalems, die Leistungsunterschiede sind jedoch bei dem aktuellen Spitzenniveau in der Praxis kaum noch nennenswert und offenbaren sich mitunter erst bei intensiver Prozessorübertaktung.“

    • Erschienen: April 2010
    • Details zum Test

    91%

    Preis/Leistung: 75%, „Gold Award“

    „EKL bietet mit dem Alpenföhn Matterhorn CPU-Kühler wieder ein durchdachtes und gut funktionierendes Gesamtpaket. Neben dem umfangreichen Lieferumfang sowie hervorragender Verarbeitung, gesellt sich ein auf Wunsch sehr leiser Kühler mit guten Performance Eigenschaften. Der neu gestaltete Lüfter trägt hierzu nicht einen unerheblichen Teil bei. In unserem Preisvergleich liegt der ‚Matterhorn‘ bei rund 55,00 Euro.“

Kundenmeinungen (8) zu EKL Alpenföhn Matterhorn

4,5 Sterne

8 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (50%)
4 Sterne
4 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu EKL Alpenföhn Matterhorn

Kompatibilität
  • Sockel 775
  • Sockel AM2+
  • Sockel AM2
  • Sockel 1366
  • Sockel AM3
  • Sockel 1156
Kantenlänge 120 mm
Höhe 25 mm
Anschluss 4-Pin
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 84000000046

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Thermaltake SpinQ VTNoctua NHU9B SE2Arctic Freezer Xtreme Rev 2Be Quiet! Silent Wings Pure (80 mm)Prolimatech Samuel 17Thermalright Silver ArrowZalman CNPS 9900 MAXArctic Freezer 13Thermalright ArchonNoctua NH-C14