Befriedigend (2,6)
2 Tests

ohne Note
5 Meinungen

Aktuelle Info wird geladen...

Eizo FlexScan EV2315W im Test der Fachmagazine

  • Note:2,14

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 6 von 10

    „Plus: Ergonomie; Kontrastverhältnis.
    Minus: Reaktionszeit.“

    • Erschienen: 26.12.2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    Am FlexScan EV2315W erkennt man Eizos Erfahrung in Sachen Monitordesign. Verarbeitung und Handhabung sind tadellos. Von der Bildqualität des TN-Panels sollte man jedoch keine Wunder erwarten. Hier wird Ähnliches geboten wie bei Konkurrenzprodukten. Für einen Büromonitor ist das Bild aber sehr zufriedenstellend. Das Bild ist gut abgestimmt, farbkräftig, gleichmäßig ausgeleuchtet und zudem kontrastreich. Nur bei der Blickwinkelstabilität hapert es. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Eizo FlexScan EV2315W

Kundenmeinungen (5) zu Eizo FlexScan EV2315W

3,5 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (40%)
4 Sterne
2 (40%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (40%)

3,5 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Doku­mente am Bild­schirm lesen wie in einem Buch

Der FlexScan EV2315 ist vom japanischen Hersteller Eizo hauptsächlich für den Einsatz am Arbeitsplatz angedacht. Damit auch bei längeren Sitzungen die Augen nicht vorzeitig ermüden, offeriert der 23-Zöller dem Benutzer daher eine Modus, der den Eindruck von bedrucktem Papier erzeugt.

Speziell beim Studium von Dokumenten beziehungsweise Arbeiten mit Office-Dateien soll der „Papier-Modus“ von Nutzen sein. Über einen weiteren Filter hat der User sogar die Auswahl aus mehreren Papiertypen und kann sich das Bild daher seinen eigenen Vorlieben entsprechend darstellen lassen. Ein weiteres recht originelles Feature betrifft den Betrachtungswinkel. Der neue Eizo wird nämlich, eher außergewöhnlich für den renommierten Hersteller, mit einem TN-Panel ausstaffiert, die normalerweise in den preiswerten Geräten aus dem Consumer-Bereich zum Einsatz kommen. Allen TN-Monitoren ist eine Schwäche gemeinsam: Von der Seite oder von unten betrachtet, verändert sich die Farbwiedergabe massiv, und zwar zum Schlechteren hin. Eine Funktion namens „Up View“ soll nun bei dem Neuzugang diesen Effekt etwas mildern, allerdings nur bei einem Blick auf das Display von unten. Trotzdem macht gerade dies Sinn, denn der Eizo lässt sich außergewöhnlich weit nach hinten neigen.

Überhaupt zeichnet sich der Bildschirm durch sehr gute Justiermöglichkeiten aus. So kann das Display in der Höhe verstellt, zur Seite geschwenkt sowie in den Pivot-Modus gedreht werden. In den kommenden Tests könnte der Monitor ferner noch Pluspunkte für seine Sparsamkeit einsammeln. 16 Watt (typisch) sind für einen 23-Zöller nicht viel, wird der Bildschirm ausgeschaltet, zieht er sogar 0 Watt aus der Dose, und Eco-Funktionen regeln die Bildhelligkeit nach Maßgabe des Umgebungslichtes sowie des Bildinhalts – dies spart übrigens nicht nur Strom, sondern tut ebenfalls den Augen gut. An Anschlüssen sind VGA, DVI und DisplayPort vorhanden. Eine schnelle Reaktionszeit von 5 Millisekunden stellt eine Rundumtauglichkeit für alle Multimedia-Anwendungen in Aussicht.

Offiziell soll der Bildschirm bei seinem Verkaufsstart rund 340 Euro kosten. Stellt man in Rechnung, dass er sich aufgrund seines flexiblen Standfußes vom Gros der Konkurrenten absetzen kann und auch der Name Eizo ein paar Euro kostet, ist dies für einen 23-Zöller mit TN-Panel natürlich trotzdem noch eine ganz schöne Stange Geld – der Consumer-Bereich hält 23-Zöller für unter 150 Euro bereit. Es sind daher sowohl der hervorragende Ruf des Herstellers, die Gewissheit, ein top verarbeitetes Produkt sowie die eingangs erwähnten Features, die den Preis eventuell doch noch gerechtfertigt erscheinen lassen. Denn letztendlich spekuliert Eizo nicht auf Sparfüchse, sondern auf User, die prinzipiell lieber Qualität kaufen und ihren Ehrgeiz nicht daran setzen, beim Kauf eines neuen Monitors möglichst günstig davonzukommen.

von Wolfgang

Fachredakteur im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Monitore

Datenblatt zu Eizo FlexScan EV2315W

Displayhelligkeit

250 cd/m²

Die unter­durch­schnitt­li­che Leucht­kraft erschwert das Erken­nen von Bild­schir­min­hal­ten in hel­len Umge­bun­gen.

Aktualität

Vor 10 Jahren erschienen

Das Modell ist nicht mehr aktu­ell, im Schnitt ver­blei­ben Moni­tore 3 Jahre am Markt.

Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 23"
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full HD)
Displayhelligkeit 250 cd/m²
Bildseitenverhältnis 16:9
Paneltechnologie TNinfo
LED-Backlight vorhanden
Leistung
Reaktionszeit 5 ms
Ausstattung
Grafikanschlüsse
DisplayPort vorhanden
DVI vorhanden
VGA vorhanden
Ergonomie & Abmessungen
VESA-Bohrung vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Eizo FlexScan EV 2315 W können Sie direkt beim Hersteller unter eizo.de finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf