Connect Bluetooth-Lichtsystem Produktbild
  • Sehr gut 1,5
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,5)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen

Eglo Connect Bluetooth-Lichtsystem im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (426 von 500 Punkten)

    „Preistipp“

    Platz 2 von 3

    „... Zur Steuerung lässt sich das Smartphone oder die Fernbedienung von Eglo verwenden. Dabei kann eine Lampe mehreren Gruppen zugewiesen sein, was ähnlich viele Möglichkeiten bietet wie in einem Zigbee-System. ... Vielleicht optimiert der Hersteller ... noch die Übersetzung der App. Manche Texte sind etwas missverständlich.“

Weiterführende Informationen zum Thema Eglo Connect Bluetooth-Lichtsystem können Sie direkt beim Hersteller unter eglo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schluss mit Halogen

Stiftung Warentest 9/2016 - Sie sind das Highlight schöner Wohnlandschaften: Kleine Leuchten mit schicken Schirmen setzen dezente Lichtakzente. Die Testkandidaten sparen im Vergleich zu gleich hellen Halogenlampen mehr als 80 Prozent Strom. …weiterlesen

Licht im Lüster

Stiftung Warentest 12/2015 - Fünf Lampen verpassten eine gute Gesamtnote, weil sie funzeln, flim- mern oder brummen (siehe Tabelle S. 78). Kronleuchter aus Kristall wirken besonders brillant, wenn die verwendeten Lampen einen Kolben aus transparentem Glas besitzen. Im Testfeld befinden sich acht "klare" LED-Kerzen, darunter der Testsieger von Vosla. …weiterlesen

Es werde buntes Licht

Computer Bild 24/2014 - Einfacher geht's mit den Avea-Lampen von Elgato, die je nach Stimmung für die passende Beleuchtung sorgen sollen. Der Clou: Die Lampen lassen sich per Smartphone steuern, und zwar per Bluetooth*. Ein entsprechender Chip steckt in der Leuchte. Die Avea-App ist gratis und läuft auf iOS-Geräten (ab 7.1), aber nicht auf Modellen mit Android- oder Smartphones mit Windows-Betriebssystem*. Die App bietet sieben Lichtprogramme mit jeweils langsamem W Wechsel der Farbtöne und Helligk keit. …weiterlesen

Sparsame Erleuchtung

segeln 5/2012 - Die Angaben auf den Verpackungen entsprechen also nicht immer dem Ist-Zustand im Betrieb. Der liegt bis auf wenige Fälle tendenziell eher niedriger. Letztlich ist es aber nicht so entscheidend, ob sich die 1,6 A der alten Halogenbirne auf 13 oder doch sogar auf 14 LEDs verteilen lassen. Lichtfarbe Die Lichtfarbe oder Farbtemperatur wird in der Einheit Kelvin (K) angegeben und beschreibt den Farbcharakter einer Lichtquelle. Je niedriger der Wert ist, desto "wärmer", also roter ist das Licht. …weiterlesen

Geniale Gadgets für Filmfreunde

SFT-Magazin 6/2015 - Grundvoraussetzung für Hue ist das Basisset, bestehend aus Netzwerk-Steuereinheit (Hue Bridge) und drei LED-Lampen mit standardisierten Glühbirnenfassungen (E27), für knapp 200 Euro. Auf Wunsch gibt es optional weitere Einzellampen (je 60 Euro), diverse Leuchten in mehreren Größen und Light-Strips-Bänder, die 60 LEDs umfassen und auf jeder glatten Oberfläche befestigt werden können. Die Steuerung aller Hue-Produkte erfolgt über die passende Smartphone-App. …weiterlesen

Licht und Schatten

Stiftung Warentest 4/2016 - Was die Störung auslöst, haben wir nicht untersucht. In Betracht kommen möglicherweise verunreinigte Leuchtstoffe oder die schlechte Qualität der Steuerelektronik. Die Helligkeit von Halogenspots können Nutzer meist problemlos mit einem Dimmer verändern. LED-Lampen gibt es dimmbar und nicht dimmbar. Aus dem Testfeld lassen sich zwei Spots für 230 Volt dunkler stellen: Ikea und Müller Licht. In unserem Labor haben wir vier verschiedene handelsübliche Dimmer eingesetzt. …weiterlesen

Kleine LED ganz groß

Stiftung Warentest 10/2013 - Schwächen der Leuchtstofftechnik Auch die bisher üblichen Energiesparlampen einen, der mit allen LEDs funktioniert. Bei den untersuchten Dimmbaren schafft das der Phasenanschnittdimmer Jung 225 NV DE, baugleich mit Berker (Artikelnummer 2873) und Gira (226200). …weiterlesen