Edifier R1010BT Test

(PC-Lautsprecher)
  • Sehr gut (1,3)
  • 1 Test
  • 01/2019
3 Meinungen
Produktdaten:
  • System: Stereo-System
  • Leistung (RMS): 24 W
  • Kopfhörer: Nein
  • USB: Nein
  • Bluetooth: Ja
  • NFC: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Edifier R1010BT

    • Basic Tutorials

    • Erschienen: 01/2019
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (84%)

    Preis/Leistung: 4 von 5 Sternen

    Stärken: solider Klang mit guter Detailwiedergabe und präsentem Bass; pegelfest; stimmiges Design; ordentlich verarbeitet.
    Schwächen: Spaltmaße nicht perfekt; Regler an Rückseite nicht ganz so gut erreichbar; kein Höhenregler.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Edifier R1010BT

  • Edifier R1010BT Kompakte Bluetooth-Regallautsprecher

    Aktivboxen Edifier R1010BT 2. 0 Bluetooth schwarz

  • Edifier R1010BT Kompakte Bluetooth-Regallautsprecher

    Aktivboxen Edifier R1010BT 2. 0 Bluetooth holz

  • Edifier R1010BT (1 Paar, 24W, Regallautsprecher, Braun)

    R1010BT (1 Paar, 24W, Regallautsprecher, Braun)

  • Continental ContiEcoContact 5 195/60 R15 88V Sommerreifen

    Kraftstoffeffizienz: B, Nasshaftungsklasse: B, Rollgeraeuschklasse: 2, externes Rollgeräusch: 71 (Art # 266917)

  • Edifier R1010BT Lautsprecher 24 W Holz 2x 12W 85 dB 70Hz-
  • Aktivboxen Edifier R1010BT 2.0 Bluetooth schwarz
  • Edifier R1010BT Kompakte Bluetooth-Regallautsprecher

    Aktivboxen Edifier R1010BT 2. 0 Bluetooth holz

Kundenmeinungen (3) zu Edifier R1010BT

3 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Einschätzung unserer Autoren

R1010BT

Solider Klang, magerer Bedienkomfort

Stärken

  1. solider, preisgerechter Klang
  2. kaum Qualitätseinbußen bei hoher Lautstärke
  3. saubere Musikwiedergabe via Bluetooth

Schwächen

  1. kein separater Regler für hohe Töne
  2. Bedienelemente schwer erreichbar
  3. kleine Verarbeitungsmängel

Für seinen Preis schlägt sich Edifiers Boxenduo R1010BT gut. Im Test des Magazins "basic-tutorials.de" wird der Sound als warm und angenehm beschrieben und die Klangqualität bleibt auch bei hoher Lautstärke gut, zumindest bis zu einer gewissen Schwelle. Etwas dünn fällt die Bass- und Hochtonperformance aus - damit müssen Sie im Einsteigerbereich jedoch leben. Der Anschluss an die Soundquelle läuft über Cinch oder Bluetooth, wobei Letzteres astrein klappt, egal ob es ums Pairing oder um die Qualität der Musikwiedergabe geht. Ein Schwachpunkt dafür: Alle wichtigen Bedienelemente (Bass- und Pegelregler, Wechsel zwischen Cinch und Bluetooth) sitzen an der Rückseite. Das macht die Bedienung unkomfortabel.

Datenblatt zu Edifier R1010BT

Technik
System Stereo-Systeminfo
Leistung (RMS) 24 W
Frequenzbereich 70 Hz - 20 kHz
Verstärkung Aktivinfo
Schnittstellen
Digital (optisch) fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Kopfhörer fehlt
USB fehlt
Bluetooth vorhanden
Funktionen
Lichteffekte fehlt
Steuerungseinheit
fehlt
aptX
fehlt
NFC
fehlt
Lautsprecher
Abmessungen & Gewicht
Breite 15,2 cm
Tiefe 17,8 cm
Höhe 24,1 cm
Gewicht 2,4 kg

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

USB Speakers Macwelt 3/2009 - Nur dass es hier über USB geht. Den Klang von Macbooks (Pro) und iMacs werten sie mit ihren für diese Klasse guten Tiefen und Höhen deutlich auf. Im Vergleich zu einer Konkurrenzmarke dieser Klasse schneiden sie bei Sprache wie Musik klar besser ab. Im Lieferumfang ist auch eine Tasche. …weiterlesen


Schreibtisch-Auditorium PC Games Hardware 6/2017 - Über diesen liefern gleich drei Verstärker den Sound mit maximal 24 Bit/96 KHz an die fünf Lautsprecher; jeweils einer für die beiden Mittel- und Hochtöner sowie den Subwoofer. Obendrauf gibt es die Aurora-Beleuchtung, deren 49 an der Unterseite der Soundbar angebrachten, programmierbaren RGB-LEDs für Stimmung beim Spielen und Musikhören sorgt. Bei den an der Rückseite des Geräts untergebrachten Anschlüssen gibt sich das Katana großzügig. …weiterlesen


Oscarreife Vorstellung Computer Bild 11/2013 - Ein tolles Paket für nicht mal 1000 Euro: Der Soundbar liefert erstaunlich voluminösen Klang zum großen Bild. Mit 300 Euro ist er zwar nicht billig,aber er sieht schick aus und spielt klanglich in der Bundesliga - Fernseher-Lautsprecher plärren da in der Kreisklasse. Im "Virtual-Surround-Mode" klingt er weiträumiger und luftiger als in Stereo, ohne Präzision zu verlieren. Der Blu-ray-Spieler dient als perfekter Lieferant für Filme von DVD und Blu-ray. …weiterlesen


Aktive Kerlchen digital home 2/2016 - Zum Anschluss eines aktiven Subwoofers findet sich auf dem zweimal 30 Watt starken Aktivmodul des Saxx AS30 ein Mono-Subwooferausgang, der das Ausgangssignal bei 120 Hertz fix Tiefpass-filtert. Zu unserer kleinen Lautsprecherbox gesellt sich ein ebenfalls kompakter Aktiv-Subwoofer im Würfelformat. Mit einer Kantenlänge von rund 300 mm lässt sich der Woofer noch gut unter der Schreibtischplatte verstecken. …weiterlesen


Desktop Cinema Heimkino 8-9/2012 (August/September) - Radiostationen, TV-Sender, Aufnahme- und Tonstudios auf der ganzen Welt schwören seit jeher auf Abhörmonitore des Lautsprecher-Spezialisten Genelec. Dank ihres akribischen "Acousticworks" hat die 1976 gegründete Audiomarke heute eine weltweit führende Rolle in der Produktion professioneller Abhörmonitore inne. Nach gleichen Maßstäben entwickelt, offerieren die Finnen seit einiger Zeit auch diverse Serien für den Heim-Audio-Bereich - und zwar mit großem Erfolg. …weiterlesen


Lautstark E-MEDIA 16/2015 - Die Fernbedienung erinnert an einen Eishockeypuck und erlaubt es, die Lautstärke zu regulieren, Eingänge zu wechseln und die Anlage stumm zu schalten. Einzig ein Equalizer zum Anpassen der Höhen und Tiefen wäre noch praktisch gewesen. Klanglich weiß das Teufel-Set zu gefallen. Der Sound ist klar und kräftig, ohne dass man in einem Bass-Sumpf versinkt. Die Satellitenboxen und der Subwoofer harmonieren wunderbar miteinander. …weiterlesen


500 XL Ohrhörer MAC LIFE 8/2008 - Nach einem Test an einem iMac Core Duo geben wir den integrierten Lautsprechern des Rechners in jedem Fall den Vorzug, denn erstaunlicherweise sind die 500-XL-Boxen leiser und weniger voluminös. Als Sommergag am iPod, der nicht über einen integrierten Lautsprecher verfügt, erfüllen sie indes ihren Zweck. Die überdimensionalen iPod-Ohrhörer können entweder über einen USB-Anschluss oder mit drei AAA-Batterien mit Strom versorgt werden. …weiterlesen