EAR 868 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 3 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
3 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Vor­ver­stär­ker
Mehr Daten zum Produkt

Ear / Yoshino EAR 868 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Umfangreiche Ausstattung, eine brillante Schaltung und ein Klang, der einfach aus dem Vollen schöpft: Mit der 868 ist Altmeister Tim de Paravicini eine Vorstufe gelungen, die zeigt, wie es geht.“

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Mit der 868 ist es kinderleicht, jede einzelne Stimme zu verfolgen, so trennscharf arbeitet die Vorstufe. Vokalisten können frei durchatmen, man hängt als Hörer förmlich an den Lippen eines Sängers, erlebt das Durchatmen fast schon live mit, bevor die nächste Passage angestimmt wird. Gute Aufnahmen geraten so unversehens an die Grenze zum Live-Konzert - wenn man selbst, die Boxen und vor allem die Nachbarn das mitmachen. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ear / Yoshino EAR 868

Technik & Leistung
Typ Vorverstärker
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 9 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Anders hören

AUDIO 10/2011 - Anders als ihr physikalisch-chemisches Äquivalent, das der Autor während zahlloser Stunden in Chemielabors leider wiederholt beobachten (und danach säubern/dekontaminieren) musste, ist die Octave-Musik frei von schädlichen Nebenwirkungen. Im direkten Blindvergleich zur halb so teuren Linn-Endstufe hätten neun von zehn Hörern letztere für die Röhre gehalten, weil sie weicher und molliger klang. Die bessere Endstufe, auch das war klar, ist die schlankere, knackigere, weiträumigere Octave. …weiterlesen

„The Fab Four“ - Verstärker

video 4/2004 - Gleichwohl fällt die Wahl des Favoriten schwerer als jemals zuvor: Gleich drei neue Top-Verstärker – Marantz SR 12 S1, Sony TA-DA 9000 ES und Yamaha DSP-AZ 9 – bereichern ab sofort das Verstärker-Oberhaus. video ließ das Trio gegen den amtierenden Champion Pioneer VSA-AX 10i antreten. DER FEINE UNTERSCHIED Trotz vieler Gemeinsamkeiten profilieren sich die Edelkutschen etablierter Fahrzeughersteller durch unterschiedliche Charakterzüge. …weiterlesen

Das Mittel der Wahl

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 4/2014 - Im finalen Hörtest in meinen eigenen vier Wänden - 20 Quadratmeter, vollgestellt mit Platten und Büchern und vielen anderen Dingen, die man nicht braucht, musste sich der Unison zusammen mit einer nicht gerade wirkungsgradstarken Box bewähren. Den Wahlschalter habe ich nach ein paar Querchecks im Triodenbetrieb belasssen, während die Gegenkopplung auf +5 dB stand - waren doch meine kleinen Standboxen zunächst nicht mit einer Impedanzlinearisierung versehen. …weiterlesen

Der Goldstandard

FIDELITY 6/2014 - Na gut, der Sechshunderter bringt 700 Gramm mehr als sein Vorgänger auf die Waage, doch auch dieser Unterschied fällt bei rund 25 Kilogramm nicht wirklich auf. Interessanter sind die feinen Zwischentöne, mit der Accuphase sein neues Modell im Portfolio positioniert. Selbstverständlich soll der ambitionierte E-600 wieder das Machbare der Vollverstärker-Zunft darstellen, diesmal jedoch zielt der 600er - Ohren gespitzt - "auf das höhere Leistungsniveau von separaten Komponenten" ab. …weiterlesen

Trio infernale

STEREO 2/2015 - Lua hat seine separaten Traumverstärker auf den neuesten Stand gebracht und dann - vorsätzlich - mit alten Röhren auf maximalen Klang getrimmt.Testumfeld:Eine Vor- / End-Kombi, bestehend aus einem Vorverstärker und zwei Mono-Endstufen, befand sich im Check. Das Klang-Niveau jeder Komponente wurde mit 100% bewertet. …weiterlesen

Gegen den Strom

AUDIO 12/2014 - Kleiner, smarter, hochintegriert, miniaturisiert: mit dem tollen MuSo ... macht Naim den Trend mit – um sich ihm mit dieser mächtigen, vierteiligen Verstärkerkombi umso vehementer zu widersetzen.Testumfeld:Eine Vor- und eine Endstufe mit dazugehörigen Netzteilen sowohl jeweils als Einzelgeräte als auch als Vor-End-Kombi wurden getestet. Die Produkte erhielten Bewertungen von 128 bis 140 Punkten. Für die Beurteilung zog man die Kriterien Klang Cinch und XLR für den Vorverstärker, den Klang für die Endstufe und den Klang mit NAC252 für die Vor-Endstufe-Kombi heran. Für alle Geräte wurden auch Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung bewertet. …weiterlesen

Reif für die Insel

AUDIO 10/2013 - AB heißt die suboptimale Arbeitsformel, die vielen Musikfreunden oft ein Leben kühl heranbrandende Klänge beschert. Ein britischer Kreuzer setzt sich nun für 100-prozentig echten Class-A-Betrieb ein und bringt gleich einen Vorstufen-Tender mit.Testumfeld:Getestet wurden 2 Verstärker, davon ein Vor- und ein Endverstärker. Sie erreichten 115 und 120 Punkte im Klangurteil. Als Testkriterien dienten Klang Cinch, Klang XLR, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung. …weiterlesen

Klein, schwarz, stark!

FIDELITY 3/2013 (Mai/Juni) - Wie viel HiFi braucht man wirklich zum glücklichen Musikhören? Goldenote gibt eine spannende Antwort.Testumfeld:Im Check waren ein Vor- und ein Endverstärker. Eine Benotung blieb aus. …weiterlesen