Dyson V6 Fluffy Test

(Akkustaubsauger)
Sehr gut
1,3
2 Tests
Produktdaten:
  • Akkustaubsauger: Ja
  • Beutellos: Ja
  • Geeignet für Tierhaare: Ja
  • Stielstaubsauger: Ja
  • Leistungsaufnahme: 350 W
  • Akkuladezeit: 210 min
Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (2) mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,3)

  • Ausgabe: 6
    Erschienen: 05/2015
    Mehr Details

    Note:1,3

    „... Der Fluffy ist flink zusammengesteckt. Nach dem ersten großen Einsatz nimmt er wie vorgegeben eine Ladezeit von 3,5 Stunden in Anspruch, bis er wieder einsatzbereit ist. Beim Saugen hält er etwas länger durch, als die angegebenen 20 Minuten. ... Das Ergebnis ist ordentlich. ... Fluffy leistet tatsächlich sehr gute Arbeit. Zeit, alte Vorbehalte aufzugeben!“

  • Einzeltest
    Erschienen: 07/2017
    Mehr Details

    ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Dyson V6 Fluffy

  • Dyson V6 Fluffy Handstaubsauger

    Energieeffizienzklasse A, Dyson V6 Fluffy + Akku - Handstaubsauger beutellos Blau / Nickel

  • Dyson V6 Fluffy beutel- & kabelloser Staubsauger inkl.

    Energieeffizienzklasse - , Dyson V6 Fluffy Blau / Nickel

  • Dyson Akkusauger, V6 Fluffy,

    Kein Zahlungsarten Aufschlag! Kurzbeschreibung   DYSON Digitaler Motor V6 Bis zu drei Mal leistungsfähiger als ,...

  • Dyson V6 Fluffy beutel- & kabelloser Staubsauger

    Dyson V6 Fluffy beutel - & kabelloser Staubsauger

  • Dyson V6 Fluffy Akkusauger 21,6 V blau/nickel

    • Akkusauger mit 2 Tier Radial™ Cyclone Technologie • Dyson Digitaler Motor V6 • 20 Min. Laufzeit (28 W) ; 6 Min. ,...

  • Dyson V6 Fluffy kabelloser Staubsauger (speziell für Hartböden,

    Dyson V6 Fluffy blau / nickel

Hilfreichste Meinungen (268) von Nutzern bewertet

  • Akku-Laufzeit viel zu kurz

    AlfTech schreibt am :
    • Vorteile: angenehme Handhabung
    • Nachteile: Akkutausch nicht möglich bzw. unrentabel
    • Geeignet für: PKW

    Handhabung und Saugergebnis ist sehr gut.. Akkulaufzeit ist viel zu kurz. Konnte nicht einmal mein Auto aussaugen. Warum verwendet man keine Wechselakkus, wie bei Heimwerkergeräten üblich?

  • Grenzwertig...

    Differenzo schreibt am :
    • Vorteile: attraktives Design, angenehme Handhabung, langes Saugrohr
    • Nachteile: sehr laut: 82 dB
    • Geeignet für: kleinere Räume, Hausstaub, Treppen, Räume ohne Teppichfußboden, schnelles Saugen zwischendurch, glatte Fußböden, alle Bodenbeläge, fast alle Bodenbeläge, Deckenecken (Spinnweben)

    Die Saugleistung und die Handhabung ist beeindruckend. Viele Vorteile sind von anderen Testern schon aufgeführt worden - nur dass die Lautstärke akzeptabel sein soll - da möchte ich widersprechen. Die Lautstärke beträgt 82 dB! und damit gehört der Dyson v6 zu den lautesten Staubsaugern am Markt. Bsp.: Der AEG 3014 G kommt auf 72 dB. Das entspricht einer Halbierung der wahrnehmbaren Lautstärke. Und die Rollenbürste ist nicht ohne Werkzeug zu entfernen. Man benötigt mindestens ein Geldstück, damit das dann auch klappt und es ist fummelig.
    Zudem zahlt man hier den Namen mit: Der Dyson v6 ist recht teuer.
    Hier ist AEG deutlich günstiger: Ein AG5022 + Zusatzakku kostet zur Zeit 270,- und ist somit immer noch günstiger als ein Dyson v6 fluffy. Realistisch gesehen kann ich dann ca. 1,5 Std. lang saugen. Also z.B. auch noch das Auto, ohne auf den nächsten vollen Akku warten zu müssen.
    Fazit: Ich habe alle drei genannten Geräte ausprobieren können und tendiere z.Zt. doch eher zum AEG 3014G, da dieses ein 2-in1 Gerät ist und man diesen somit auch als Tischsauger nutzen kann.

  • Dolles Ding, aber leider stinkt es irgendwann

    Coli94 schreibt am :
    • Vorteile: angenehme Handhabung
    • Nachteile: der festsitzende Staub in den Luftkanälen fängt zu stinken an
    • Geeignet für: kleinere Räume, Tierhaare, PKW, Treppen, Räume ohne Teppichfußboden, schnelles Saugen zwischendurch, glatte Fußböden, Kurzhaarteppiche, Wischböden

    Wir haben uns den V6 gekauft, um mal ganz schnell die Haare unserer Hunde weg zu saugen und nicht immer das komplizierte große Ding mit Kabel von Staubsauger anzuschmeissen.
    Er leistet eine Menge. Fast zwei Stockwerke mit insgesamt 160qm schafft er ohne Turbo. Mit Turbo nur 80qm. aber das lang schon um eine angenehme Sauberkaut ohne Hundehaare zu schaffen. Aber genau das ist auch das Problem.
    Trotz reinigen der Filter und Behälter nach Gebrauchsanweisung sammelt sich innerhalb der Luftröhren Staub, der sich oft nur mit klopfen löst. Das ist vermutlich auch der Grund, warum der Dyson nach 3 Monate nach Hund stinkt.
    Unser großer Kabel-Staubsauger mit Beutel stinkt nicht, denn der Beutel wird komplett mit Staub und Haaren in den Müll geschmissen.
    Auch die Entleerung des Auffangbehälters ist eklig. Der Dreck fliegt eben nicht mal so ohne weiteres in die Mülltonne, nein man muß schon mit den Fingern nachhelfen.
    Schade, war echt begeistert am Anfang, aber jetzt merkt man das man das Ding lieber stehen lässt als es zu benutzen.

Unsere Bewertung aus Tests und Meinungen

Sehr wendiger Alltagshelfer, jedoch nur für kurze Saugaufgaben geeignet

Stärken

  1. Elektrobürste für Hartböden ideal
  2. bewegungsfreudig und leicht
  3. Power-Button für Tiefenreinigung von Teppich

Schwächen

  1. hoher Geräuschpegel
  2. kein Wechselakku
  3. kommt nicht unter Möbel

Saugkraft

Hartböden & Parkett

Seinen Job auf glatten Fußböden erledigt der Dyson Fluffy mit Bravour. Die Elektrobürste mit Soft-Walze entfernt mühelos groben wie feinen Dreck. Vielen Käufern erscheint der Boden nach dem Saugen geradezu poliert.

Teppiche & Haare

Auf Teppich kann mit ordentlichen Ergebnissen gerechnet werden, zumindest wenn der Teppich einen nicht allzu hohen Flor aufweist. Hartnäckigen Verschmutzungen, wie zum Beispiel Haare, geht es mithilfe des Power-Button an den Kragen, jedoch deutlich zulasten der Akkulaufzeit.

Ecken & Kanten

Die Elektrobürste erhält insbesondere für ihre Wendigkeit großes Lob. Die Düse gelangt wirklich in jede Ecke und saugt dicht an Fußleisten entlang. Hinzu kommt die hohe Saugkraft, sodass das Reinigungsergebnis in Ecken und Kanten am Ende auch zufriedenstellend ist.

Leistung

Akku

Im Praxistest hält der Dyson meist die vom Hersteller versprochenen 20 Minuten nicht durch. Wenn der Hebel zum Ein- und Ausstellen konsequent genutzt wird und der Motor nur dann läuft, wenn der Sauger im Einsatz ist, können mehrere Zimmer mit einer Ladung gesaugt werden. Die lange Ladezeit und ein fehlender Wechselakku führen zu Punktabzug.

Handhabung

Bedienkomfort (Akkusauger)

An der Handhabung gibt es nichts auszusetzen: Der Fluffy ist leicht und wendig – viele Nutzer steuern ihn problemlos mit einer Hand. Zum Treppensaugen ist er daher besonders zu empfehlen. Allein über die oft unverständliche Bedienungsanleitung rümpfen Käufer die Nase.

Entleerung & Reinigung

Der Staubbehälter ist via Kopfdruck leicht zu leeren. Das geht insgesamt zügig und problemlos vonstatten, dennoch kann es dabei bisweilen kräftig stauben. Für eine über Jahre hinweg gleichbleibende Saugkraft sollten außerdem die beiden Filter regelmäßig unter fließendem Wasser ausgewaschen werden.

Lautstärke

Allzu lärmempfindlich sollten Nutzer des Dyson nicht sein, denn der Stielstaubsauger kennzeichnet ein kräftiges Betriebsgeräusch. Umgebungsgeräusche, wie Radio oder Klingeln des Telefons, werden beim Saugen übertönt.

Ausstattung

Düsen

Die Bodendüse mit Walze erfüllt ihren Zweck allemal, insbesondere auf Hartböden. Lediglich unter Schränke oder die Couch kommt die hohe Bodendüse nicht immer. Mit den mitgelieferten Düsen ist die Reinigung anderer Flächen und auch von Autositzen möglich. Der Fluffy lässt sich zu diesem Zweck in einen praktischen Handsauger umbauen.

Der Dyson V6 Fluffy wurde zuletzt von Isabelle am überarbeitet.

Datenblatt zu Dyson V6 Fluffy

Staubsauger
Akkustaubsauger vorhanden
Stielstaubsauger vorhanden
Leistungsaufnahme
350 W
Akkuladezeit 210 min
Akkulaufzeit 20 min
Ladestation vorhanden
Gewicht 2300 g
Staubsaugen
Beutellos vorhanden
Mit Beutel fehlt
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 0,4 l
Geeignet für Tierhaare vorhanden
HEPA-Filter
fehlt
Düsen
Elektrobürste
vorhanden
Fugendüse vorhanden
Kombidüse
fehlt
Mini-Turbo-Düse
fehlt
Parkettdüse
fehlt
Polsterdüse fehlt
Saugpinsel / -bürste
fehlt
Turbodüse
fehlt

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen