ViewPoint Produktbild
  • Gut 1,6
  • 7 Tests
  • 4 Meinungen
Gut (1,6)
7 Tests
ohne Note
4 Meinungen
Betriebs­sys­tem: Win 7, Mac OS X, Win XP, Win Vista
Free­ware: Nein
Typ: Nach­be­ar­bei­tung, Foto­ef­fekte
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von ViewPoint

  • ViewPoint 1.1 ViewPoint 1.1
  • ViewPoint 1.2 ViewPoint 1.2

DxO ViewPoint im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: ViewPoint 1.2

    „Mit Viewpoint gehören lange Gesichter der Vergangenheit an. Das Werkzeug ist simpel gestaltet und löst dennoch eins der lästigen Probleme der Weitwinkel-Fotografie. Der Preis von 50 Euro ist fair.“

  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test

    „Steht man direkt vor einem Gebäude und macht mit seinem iPhone ein Foto, lassen sich stürzende Linien kaum vermeiden. Auch bei Gruppenfotos wirken Gesichter am Bildrand schnell verzerrt. Mit DXO View Point kann man diese Bildfehler korrigieren. Man muss nur mit simplen Referenzlinien die horizontale und vertikale Ausrichtung angeben. Die Ergebnisse sind erstklassig ...“

  • „gut“ (1,6)

    5 Produkte im Test | Getestet wurde: ViewPoint 1.1

    „Plus: Einfache Bedienung, sehr gute Ergebnisse.
    Minus: Hoher Preis.“

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „sehr gut“

    „... Die Bedienung ist unkompliziert gelöst - perspektivische ‚Schräglagen‘ werden mit einem 4-Punkte-Klicksystem im Handumdrehen korrigiert. ... ViewPoint ist vor allem für architekturbegeisterte Fotografen interessant und bietet ausgereifte Funktionalität. Knapp 80 Euro für die Software sind dennoch hoch ...“

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Gemessen am Preis-Leistungsverhältnis kann man mit DxO ViewPoint nichts falsch machen – für 79 Euro erhält man eine wirkungsvolle Speziallösung, die das ‚Geraderücken’ von Fotos zum Kinderspiel werden lässt. Dass die Lösung zudem auch noch ohne Photoshop oder Lightroom auskommt, mag für manchen Anwender einen weiteren Pluspunkt darstellen. In jedem Fall ist DxO ViewPoint eine sinnvolle Ergänzung ...“

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... ViewPoint hat gute Ansätze, die über das, was kostenlose Angebote leisten, hinausgehen. Ausgereifte geometrische Korrektur liefert DxO allerdings nur in Optics Pro.“

    • Erschienen: Februar 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Den Horizont ausrichten, stürzende Linien und komplexe Perspektiven korrigieren, Verzeichnungen und Volumendeformationen herausnehmen - DxO ViewPoint ist schnell erklärt und per Icons einfach zu bedienen. ... Tatsächlich braucht es nur vier Klicks, um z.B. die Eckpunkte eines Gebäudes oder Kanten festzulegen, die parallel werden sollen. ...“

Kundenmeinungen (4) zu DxO ViewPoint

4,5 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (50%)
4 Sterne
2 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu DxO ViewPoint

Betriebssystem
  • Win Vista
  • Win XP
  • Win 7
  • Mac OS X 10.6
  • Mac OS X 10.7
Freeware fehlt
Typ Nachbearbeitung

Weiterführende Informationen zum Thema DxO View Point können Sie direkt beim Hersteller unter dxo.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Entzerrt

COLOR FOTO 9/2013 - Viele Bildbearbeitungsprogramme korrigieren inzwischen Objektivverzerrungen. Doch oft bleiben Gesichter an den Bildrändern immer noch deutlich verzogen. Nicht so mit dem neuen, für Windows und Mac erhältlichen Viewpoint von DxO Optics. ...Eine Bildbearbeitungs-Software wurde in Augenschein genommen, erhielt jedoch keine Endnote. …weiterlesen

Software für den Mac

Macwelt 4/2013 - Dxo Viewpoint 1.1 Klassische Probleme beim Umgang mit dem Weitwinkelobjektiv sind unter anderem stürzende Linien von Gebäuden, wenn diese von unten fotografiert werden, und Verzeichnungen im Randbereich, die beispielsweise aus runden Objekten ovale machen. Diese Probleme lassen sich bei der Aufnahme mit einem Shift-Objektiv vermeiden, oder mit einem Korrektur-Werkzeug wie Viewpoint nachträglich beseitigen. …weiterlesen

Great Photo Pro 2.1.0

MAC easy 4/2012 (Juli/August) - Auch den iOS-typischen Share-Button (für Facebook und Flickr) gibt es. Der Vollbildmodus ist jedoch nur zur Ansicht und nicht zum Arbeiten geeignet, im Fenster schränkt die zu groß geratene und protzig präsentierte Werkzeugleiste den Platz unnötig ein. …weiterlesen

Firefox statt Photoshop

DigitalPHOTO 6/2011 - Letzteres speichert, ähnlich wie Photoshop und Co., auch die Ebeneninformationen für die spätere Weiterbearbeitung. Cloud hin oder her – in der Fotobearbeitung scheint die Verlagerung der Software ins Internet derzeit noch eher Zukunftsmusik zu sein. Zwar zeigt Pixlr.com eindrucksvoll, wie elegant und reibungslos eine Online-Anwendung für Digitalfotografen klappen kann, allerdings ist der Funktionsumfang und die teils recht ruckelige Bedienung deutlich ausbaufähig. …weiterlesen

Mehr Qualität für Ihre Bilder

Macwelt 5/2010 - VORZÜGE: Sehr interessante Effekte NACHTEILE: Hoher Preis, umständliche Handhabung, unpräzise, geringer Nutzen für Aperture 3 04 Tiffen Dfxv2 Mehr als 2000 Filter und Spezialeffekte Tiffen Dfxv2 beinhaltet in der aktuellen Version 2.0.2.2 über 2000 Filter und Spezialeffekte und kann diese mithilfe verschiedener Parameter anpassen. …weiterlesen

Mit diesen Programmen können Sie Ihre Fotos verbessern

MAC easy 3/2009 - Pixelmator kann durch eine perfekte Mac-OS-X-Integration überzeugen Gimp Das Open-Source-Programm Gimp wurde ursprünglich für Linux entwickelt und diese Wurzeln sieht man dem inzwischen sehr mächtigen und auf jeder Plattform verfügbaren Bildbearbeitungsprogramm auch an. …weiterlesen

DxO Optics Pro 3.5 im Test

DigitalPHOTO 5/2006 - Entsprechend sind einige Korrekturen deaktiviert. Um nach dem Kauf mit der Software uneingeschränkt arbeiten zu können, muss sie via Internet aktiviert werden. Sie dürfen DxO Optics Pro mit einem Aktivierungsschlüssel auf zwei verschiedenen Rechnern installieren. Damit kann neben dem Arbeitsplatzrechner auch das mobile Notebook mit der Bildoptimierungssoftware ausgestattet werden. Liegt später ein Programm-Update vor, wird Ihnen ähnlich dem Kauf-Prozedere ein persönliches Update-Paket geschnürt. …weiterlesen

Charakterschmiede

MAC LIFE 9/2005 - Nach einer eher mäßigen Version 5, die für Mac OS X nur noch in einer englischsprachigen Oberfläche erschien, folgte stehenden Fußes das Aus für die deutsche EgiSys. Die japanische e-frontier übernahm den Scherbenhaufen und präsentiert nun den Anhängern der Charakterschmiede nach über zwei Jahren des Wartens die Version 6. Was ist neu? Dank OpenGL-Unterstützung haben die Vorschau und indirekt damit der Arbeitsfluss an Geschwindigkeit zugelegt. …weiterlesen

Dreizehn Tools auf dem Prüfstand - Konkurrenz für Photoshop

Auch unter MAC-Usern ist Photoshop immer noch das Bildbearbeitungsprogramm der Wahl. Aber es gibt auch gute Alternativen, so der Test der Magazins ''MACeasy''. 13 preisgünstige bis kostenlose Bildbearbeitungsprogramme überprüfte das Magazin auf ihre Tauglichkeit für den Mac. In der Tat fanden sich unter den getesteten Programmen Kandidaten, die Photoshop ernsthaft Konkurrenz machen können. Doch eins vorab: die Kostenlosen können mit den Kostenpflichtigen nicht mithalten.

Gelungene Nachmalerei

DigitalPHOTO 1/2012 - Der Filterschmiede Alien Skin eilt in Sachen Photoshop-Filter ein fast schon legendärer Ruf voraus. Umso größer die Erwartungshaltung bei Snap Art 3. Das Programm findet sich im Filter-Menü von Photoshop und startet als separate Anwendung. Hier wählt man den gewünschten Malstil aus und schon ist das Digitalfoto verwandelt. Die Umrechnung erfolgt flott, zum Vergleich kann zudem der Bildschirm in Original und Gemälde aufgeteilt werden. …weiterlesen

Auf Knopfdruck schön

fotoMAGAZIN 4/2015 - Haut-Retusche kann kompliziert und aufwendig sein. Wir haben vier Beauty-Programme und zwei Smartphone-Apps getestet, die teils professionelle Ergebnisse versprechen und keine großen Vorkenntnisse voraussetzen.Testumfeld:Im Check befanden sich insgesamt 6 Bildbearbeitungslösungen, darunter 4 Programme und 2 Apps. Die Programme erhielten Gesamtwertungen von „super“ bis „gut“, die Apps blieben dagegen ohne Endnote. …weiterlesen

Mehr Korn

DOCMA 5/2014 - Früher wäre man sie am liebsten losgeworden, heute greifen wir zu Softwarelösungen, um sie täuschend echt nachzubilden: Die Körnigkeit des Silberhalogenidfilms. Michael J. Hußmann hat verschiedene Plug-ins und Anwendungen darauf getestet, wie nahe ihre Simulation der natürlichen Vollkorn-Anmutung kommt.Testumfeld:Im Vergleich standen sich 4 Bildbearbeitungsprogramme gegenüber, die hinsichtlich ihrer Kornsimulation beurteilt wurden. Eine Benotung fand nicht statt. …weiterlesen