ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Instru­men­ten­mi­kro­fon
Richt­cha­rak­te­ris­tik: Niere
Anschluss: XLR
Impe­danz: 250 Ohm
Mehr Daten zum Produkt

DW Drums Moon Mic im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Selbstverständlich kann man den Klang allein durch die Positionierung des ‚Moon Mic‘ beeinflussen. Dort, vor dem Resonanzfell, nimmt es die tiefen Frequenzen auf, und das spendiert einem eingebauten oder an/in der Bassdrum positionierten Mikrofon einen Extra-Tieftonschub. Der rote Schalter ... ist dazu gedacht, dass es zu keinen Phasenproblemen mit dem inneren Mikrofon kommt, da so die Polarität verschoben wird. ...“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu DW Drums Moon Mic

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Audio-Technica BP40

Datenblatt zu DW Drums Moon Mic

Technik
Typ Instrumentenmikrofon
Richtcharakteristik Niere
Anschluss XLR
Audio-Spezifikationen
Impedanz 250 Ohm
Frequenzbereich 20 Hz - 15 kHz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 1590 g

Weiterführende Informationen zum Thema Drum Workshop Moon Mic können Sie direkt beim Hersteller unter dwdrums.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Catch me, if you can

digit! - Der Markt für externe Mikros ist riesig und unübersichtlich. Zudem ist neben dem Mikro selbst auch noch das eine oder andere Zubehörteil nötig; so kann der Einzelkauf aller Komponenten teuer werden. Der traditionsreiche deutsche Hersteller Beyerdynamic geht einen anderen Weg und bietet mit dem seit einigen Jahren bewährten MCE-85-BA-Richtrohrmikrofon ein Kit mit Rycote-Zubehörteilen komplett in einem Koffer an. Das Set bedient die meisten Aufnahmeaufgaben. …weiterlesen

Abgerundet

professional audio - Bei eher tieferen Stimmen und Instrumenten sollte vorher getestet werden, ob die individuellen Obertöne noch ausreichend zur Geltung kommen und das Signal nicht zu muffig wird. Das X1R liefert besonders für die erwähnten mittleren bis hohen Signale einen runden, unaufdringlichen und natürlichen Klang, der so ganz anders als die häufig etwas überpräsent abgestimmten Großmembran-Kondensatormikrofone der gleichen Preisklasse anmutet. …weiterlesen

‚Moon Mic‘ von DW

drums & percussion - Getestet wurde ein Instrumentenmikrofon, welches ohne Endnote blieb. …weiterlesen