• Gut

    1,9

  • 0  Tests

    607  Meinungen

keine Tests
Testalarm
Gut (1,9)
607 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Einschätzung unserer Autoren

Dual Vertical150

Mit USB-​Anschluss und SD/MMC-​Kar­ten­le­ser

Bei dieser Kompaktanlage ist der Name Programm: Die Dual Vertical 150 wird nicht horizontal, sondern vertikal aufgestellt. Neben Audio- und MP3-CDs spielt das schicke Gerät Musik von einem USB-Speicher und von einer SD/MMC-Karte.

Die Speichergröße der SD/MMC-Karte ist auf zwei Gigabyte begrenzt, SDHC-Karten werden nicht unterstützt. Zu Größe und Speicherformat des separat erhältlichen USB-Mediums (Speicherstick, MP3-Player) macht der Hersteller keine Angaben. Neben MP3-Dateien spielt die Anlage auch WMA-Musiktitel. Man kann die Reihenfolge von bis zu 64 Titeln programmieren, bei Audio-CDs sind es bis zu 32 Titel. Die Lieder lassen sich einzeln oder komplett hintereinander beziehungsweise in zufälliger Reihenfolge wiedergeben, wobei die in der Datei enthaltenen ID3-Tags – also Informationen zu Interpret, Album und Titel – im LC-Display angezeigt werden. Im beleuchteten Display findet man außerdem Informationen zum Wiedergabemodus, zur Lautstärke, zum Sleep-, zum Alarm-Timer, zur Uhrzeit (Standby) und natürlich zur Radiofrequenz, schließlich hat die Vertical 150 einen UKW-Tuner mit 30 Stationsspeichern an Bord. Der Sleep-Timer schaltet das Gerät nach einer vorher festgelegten Zeitspanne (zwischen zehn und 90 Minuten) automatisch ab. Wer die Anlage als Wecker nutzen will, stellt zunächst die Uhr, wählt die gewünschte Quelle (CD, Radio, USB oder Kartenleser) und legt anschließend die Lautstärke fest. Ein Aux-Eingang und ein Kopfhörerausgang rundet die Anschlussmöglichkeiten ab. Für den guten Ton sind zwei 12 Zentimeter breite, 18,6 Zentimeter hohe und acht Zentimeter tiefe Lautsprecher zuständig, die mit einer Ausgangsleistung von 2 x 4,5 Watt Sinus belastet werden. Im Betrieb soll das System maximal 23 Watt aufnehmen, im Standby fallen weniger als zwei Watt an. Wer sich die zwei Watt sparen will, schaltet das Gerät mit dem Hauptschalter an der Rückseite komplett aus.

Wer zur Dual Vertical 150 greift, bekommt eine eher simpel gestrickte Komplettanlage mit USB-Anschluss und Kartenleser, die vor allem optisch punktet. In Sachen Klang und Verarbeitung kann sich das System ebenfalls sehen lassen - natürlich in Relation zum Preis von derzeit knapp 80 Euro (amazon).

Kundenmeinungen (607) zu Dual Vertical 150

4,1 Sterne

607 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
352 (58%)
4 Sterne
79 (13%)
3 Sterne
109 (18%)
2 Sterne
37 (6%)
1 Stern
30 (5%)

4,1 Sterne

601 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,8 Sterne

5 Meinungen anzeigen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Coco97

    Tolles Design und super Soundqualität

    • Vorteile: attraktives Design, einfache Bedienung, langlebig, preiswert, guter Sound
    • Geeignet für: Großer Raum, Büro, kleiner Raum, Urlaub, Schlafzimmer, kleinere Partys, Küche, Partys
    Vor ca. einem Monat habe ich mir die Dual Vertical 150 gekauft. Seitdem gibt es fast keinen Tag an dem ich sie nicht in Betrieb nehme. Das schöne Design der Anlage hat mich gleich am Anfang überzeugt. Die Soundqualitäten sind ebenfalls einwandfrei. Die Anlage ist handlich und findet fast überall einen geeigneten Platz, egal ob Küche, Wohn- oder Schlafzimmer. Eine andere positive Eigenschaft sind die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten. Sowohl USB, SD und MMC können verwendet werden. Die Bedienung der Dual Vertical 150 ist ebenfalls ein Kinderspiel und erfordert keine großen Kentnisse. Einfach ein tolles Gerät.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Dual Vertical 150

Komponenten
CD-Player fehlt
CD-Receiver vorhanden
Receiver fehlt
Plattenspieler fehlt
Fernbedienung vorhanden
Netzwerk
LAN fehlt
Anschlüsse
Analog
Analog (Cinch) fehlt
Analog (Klinke) vorhanden
Kopfhörer vorhanden
Phono fehlt
Antenne fehlt
Subwoofer fehlt
Digital
USB vorhanden
Digitaler Audio-Eingang fehlt
Kartenleser vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: