• Gut 1,9
  • 0 Tests
  • 276 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (1,9)
276 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: DVD-​Heim­ki­no­sys­tem
Kom­po­nen­ten: Kom­pakt-​Laut­spre­cher, DVD-​Recei­ver
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

DVD-MS 110

DVD-​Lauf­werk & AV-​Aus­gänge

Auf den ersten Blick sieht sie aus wie eine gewöhnliche Kompaktanlage. Bei näherem Hinsehen entpuppt sich die DVD-MS 110 dann doch als Heimkinosystem, schließlich hat Dual ein DVD-Laufwerk und mehrere AV-Ausgänge verbaut.

Die Bild- und Tonsignale lassen sich per Komponente, Composite-Video beziehungsweise S-Video oder Scart zum Fernseher transportieren. Anschlussseitig stehen ferner ein analoger Audio-Ausgang (Stereo-Cinch), ein Kopfhörerausgang und ein koaxialer beziehungsweise ein optischer Digitalausgang für das Zusammenspiel mit einem externen Verstärker respektive AV-Receiver bereit. Ein analoger Stereo-Cinch-Eingang für externe Zuspieler, eine Antennenbuchse, die Boxenklemmen und eine USB-Schnittstelle runden die Anschlussleiste ab. Die USB-Schnittstelle befindet sich an der Vorderseite, hier kann man einen Speicherstick anschließen, um Foto-, Video- und Musikdateien abzuspielen. Per USB lassen sich außerdem Audio-CDs im MP3-Format auf den externen Speicher kopieren, wahlweise in einfacher oder doppelter Geschwindigkeit. Mit welcher Bitrate die Dateien auf dem USB-Medium und hier in einem Ordner namens „Ripping“ landen, kann man selbst festlegen – angefangen von 96 bis hin zu 320 kbps. Der eingebaute UKW-Tuner ist RDS-fähig und bietet 60 Stationsspeicher. Wenn die mitgelieferte Wurfantenne nicht reicht, schließt man eine Dachantenne an – sofern vorhanden. Die mitgelieferten Lautsprecher haben eine Impedanz von acht Ohm und werden mit jeweils 25 Watt belastet. Sie sind 14 Zentimeter breit, 22 Zentimeter hoch und 18,7 Zentimeter tief, die Steuereinheit bringt es auf 22 Zentimeter in der Breite, ist 10,2 Zentimeter hoch und 23,8 Zentimeter tief.

Trotz kompakter Bauform und niedriger Anschaffungskosten punktet die DVD-MS 110 beim Funktionsumfang. Mit ihr kann man DVD-Filme und Multimedia-Dateien abspielen, auf Wunsch speichert sie Audio-CDs im MP3-Format auf einem USB-Medium. Obendrein lässt sich ein externer Verstärker anschließen.

Kundenmeinungen (276) zu Dual DVD-MS 110

4,1 Sterne

276 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
153 (55%)
4 Sterne
60 (22%)
3 Sterne
27 (10%)
2 Sterne
8 (3%)
1 Stern
23 (8%)

4,1 Sterne

274 Meinungen bei Amazon.de lesen

1,0 Stern

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Sehr gute Boxen

    von Minimelf
    • Vorteile: gute Klangqualität, gute Verarbeitung, gute Abmaße
    • Ich bin: Privatanwender

    Ich benutzt die Anlage mit 100% Höhen- und 50% Bassanhebung (+10/+5). Damit klingen die Boxen ganz ausgezeichnet! Natürlich und sehr transparent, transparenter als meine bisherigen großen ELAC-Boxen. Ich verstehe die Sprache von Fernsehsendungen (über den AUX-Eingang) so gut wie mit Kopfhörer. Ich empfehle den Kauf dieser Anlage sogar dann, wenn Du nur gute Boxen brauchst.

    Antworten
  • DVD Laufwerk

    von futher
    • Ich bin: Privatanwender

    DVD Laufwerk spielt CDs nach dem Zufallsprinzip ab. Mal leise mal normal. CDs sind alle in Ordnung.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dual DVD-MS 110

Typ DVD-Heimkinosystem
Komponenten
  • DVD-Receiver
  • Kompakt-Lautsprecher
Eingänge USB
Ausgänge
  • S-Video
  • Scart
  • Digital Audio (optisch)
  • Digital Audio (koaxial)
  • Analog Audio
  • Kopfhörer
  • Lautsprecher (Federklemmen)
Soundsystem
  • Dolby Digital
  • DTS
Gesamtleistung 50 W

Weitere Tests & Produktwissen

Wohnklang

AUDIO 6/2011 - Diese Anlage macht Musik zum Wohlfühlen - und den Aufbau eines Multiroom-Systems so einfach wie den Kauf neuer Sofakissen. Bis zu sechs Räume lassen sich mit ihr klanglich einrichten.Testumfeld:Im Test befand sich eine drahtlose Multiroom-Anlage, darunter ein Verstärker-System und ein Netzwerk-Player. Geprüft wurden die Kriterien Klang, Bedienung und Verarbeitung. …weiterlesen

Auf einen Klick

digital home 3/2009 - Parallel hierzu laufen die übrigen Hörzonen uneingeschränkt weiter. Das IMC bietet auch den Zugang zu webbasierten Diensten wie Youtube oder aktuellen Wetterdaten. Unser Multiroom-Testsystem wurde, wie bei solchen Anlagen üblich, vom Fachhändler installiert und eingerichtet. Innerhalb kürzester Zeit konnten wir die auf dem IMC gespeicherte DVD-Sammlung auf unserem Flat-TV sehen. Gleichzeitig hörten die Kollegen im Nachbarraum eine Herbert-Grönemeyer-CD. …weiterlesen

Klangverteiler

c't 15/2011 - Philips erweitert seine Streamium-Serie um eine Kompaktanlage mit Regalboxen, die mit sattem Sound und erweiterter Mehrraumfähigkeit punkten soll.Testumfeld:Im Test befand sich eine Kompaktanlage mit Audio-Streaming-Client. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Bedienung, Klangqualität und zusätzliche Online-Dienste. …weiterlesen