DOSS Soundbox Test

(Bluetooth-Lautsprecher)
  • Gut (1,8)
  • 4 Tests
1.824 Meinungen
Produktdaten:
  • System: Stereo-System
  • Leistung (RMS): 12 W
  • Laufzeit: 12 h
  • aptX: Nein
  • Fernsteuerung der Quelle: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu DOSS Soundbox

    • Techtest.org

    • Erschienen: 09/2018
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Plus: klingt gut, auch bei hoher Lautstärke; satter Bass; ordentlich verarbeitet; spielt Musik von Speicherkarten; akzeptable Akkulaufzeit.
    Minus: kein Wasserschutz; könnte noch kompakter sein.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Techniktest-Online

    • Erschienen: 05/2018
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Kaufempfehlung“

    Stärken: klare Hochtonwiedergabe; ordentlicher Bass; Sensortasten reagieren gut; robustes Gehäuse, fester Stand; Slot für MicroSD-Karten.
    Schwächen: Mitten könnten besser wiedergegeben werden; kein Staubschutz.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • mobi-test.de

    • Erschienen: 08/2017
    • Mehr Details

    8 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 8, „empfehlenswert“

    • Lautsprecher.org

    • Erschienen: 02/2017
    • Mehr Details

    ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu DOSS Soundbox

  • DOSS Soundbox Portable Wireless Bluetooth V4.0 Lautsprecher Subbass

    DOSS SoundBox Bluetooth 4. 0 Lautsprecher Elegantes, modernes Design Neben dem glatten und modernen Design mit ,...

  • DOSS SoundBox Bluetooth Lautsprecher Kabellose Portabler 12W Touch Lautsprecher

    DOSS SoundBox Bluetooth 4. 0 Lautsprecher Elegantes, modernes Design Neben dem glatten und modernen Design mit ,...

  • DOSS Soundbox Portable Wireless Bluetooth V4.0 Lautsprecher Subbass

    DOSS SoundBox Bluetooth 4. 0 Lautsprecher Elegantes, modernes Design Neben dem glatten und modernen Design mit ,...

  • DOSS SoundBox Bluetooth Lautsprecher Kabellose Portabler 12W Touch Lautsprecher

    DOSS SoundBox Bluetooth 4. 0 Lautsprecher Elegantes, modernes Design Neben dem glatten und modernen Design mit ,...

Kundenmeinungen (1.824) zu DOSS Soundbox

1.824 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
1259
4 Sterne
274
3 Sterne
91
2 Sterne
91
1 Stern
109

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Gute Bluetooth-Box für kleines Geld

Stärken

  1. klingt ordentlich, selbst bei hoher Lautstärke
  2. schnell eingerichtet und einfach zu bedienen
  3. robustes Gehäuse
  4. Kartenleser

Schwächen

  1. wenig Bass, vor allem bei hoher Laustärke
  2. kein Bluetooth-Pairing
  3. ohne USB-Netzteil

Klang

Allgemeines Klangbild

Im bislang einzigen Test überzeugt der Klang – gemessen am Preis. Empfohlen wird die Soundbox für Rock- und Pop-Musik, weniger für Elektro oder ähnlich basslastige Genres. Das Gros der Kundschaft ist zufrieden, allerdings rät man auch hier von elektronischer Musik oder Hardrock ab.

Basswiedergabe

Für basslastige Genres eignet sich der Lautsprecher weniger: Frequenzen unter 100 Hertz bleiben außen vor, wobei es dem Bass nicht nur an Tiefgang, sondern auch an Kraft fehlt. Hörst Du vorrangig akustische Gitarre oder Podcasts, fällt der verhaltene Bass nicht so sehr ins Gewicht.

Leistung

Lautstärke

Hier bleibt Luft nach oben, doch für alltägliche Zwecke – Musik auf dem Balkon, am Strand oder beim Camping - reicht es. Schön, dass die Box selbst bei hoher Lautstärke unverzerrt spielt. Nicht so schön: Drehst Du richtig weit auf, kommt der Bass kaum noch zur Geltung.

Akkueigenschaften

Laut DOSS hält der Akku zwölf Stunden durch, was sich im Tests nicht ganz bestätigt: Zehn Stunden waren drin, was immer noch ordentlich ist. Durchweg positiv äußert sich die Kundschaft zur Laufzeit des Akkus. So mussten einige Nutzer erst nach 20 Stunden zum Ladekabel greifen.

Praxis / Nutzung

Verbindung & Bedienung

Reichweite und Stabilität der Funkverbindung gefallen. Das Bluetooth-Pairing ist in wenigen Sekunden erledigt, überhaupt lässt sich der Lautsprecher einfach bedienen. Kunden loben den kreisrunden Touch-Lautstärkeregler und die Taste „Mode“, mit der Du zwischen den Quellen umschaltest.

Robustheit

An Material und Verarbeitung gibt es nichts bzw. nicht viel zu kritisieren: Das Metallgitter schützt Chassis und Elektronik. Ähnlich robust wirkt die Oberseite mit den Sensortasten, wenn auch etwas anfällig gegenüber Staub und Kratzern. Auf einen Spritzwasserschutz hat DOSS verzichtet.

Ausstattung

Prima: Weil DOSS der Soundbox einen Slot für Speicherkarten verpasst hat, kannst Du Musik auch ohne Bluetooth- bzw. Aux-Player hören. Mit an Bord ist außerem ein Mikrofon, dass den Lautsprecher zur Freisprecheinrichtung macht. Zum Teamplayer (Stereo-Pairing) reicht es leider nicht.

Der DOSS Soundbox wurde zuletzt von Jens am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt DOSS Sound Box

DOSS Sound Box

Für wen eignet sich das Produkt?

Mit der Soundbox können Sie unterwegs Musik hören, schließlich hat DOSS einen Akku verbaut. Laut Hersteller hält der integrierte Akku – eine Lithium-Ionen-Zelle mit einer Kapazität von 2200 Milliamperestunden (mAh) – bis zu zwölf Stunden beziehungsweise rund 200 Lieder durch. Als Zuspieler empfehlen sich nicht nur Smartphones, Tablets und anderen Bluetooth-Geräte, sondern alle erdenklichen Quellen mit Kopfhörerausgang. Es gibt außerdem einen Slot für Speicherkarten, demnach geht es komplett ohne Audio-Player.

Stärken und Schwächen

Zwölf Stunden schafft der Akku laut erster Kundenstimmen „ohne Probleme“. Allerdings sollte man die Lautstärke nicht voll aufdrehen, ansonsten ist früher Schluss. Geladen wird der Akku per USB, ein passendes Kabel liegt bei. Nach gut drei Stunden ist die Zelle komplett geladen. Der Micro-USB-Ladeanschluss sitzt hinten am Gehäuse, gleich rechts vom Slot für TF- (TransFlash) respektive microSD-Karten. Leider erfährt man nicht, wie groß die Karten maximal sein dürfen, wobei riesige Datenspeicher mangels Display zur konkreten Titelwahl eh nur bedingt Sinn ergeben. Links vom TF-Slot gibt es einen Aux-Eingang für Quellen ohne Bluetooth (Kabel inklusive), weiter links einen Standby-Schalter. Via Bluetooth, hier im sparsamen Standard 4.0, gelangen Audio-Signale aus einer Entfernung von bis zu zehn Metern zur Box. Ein Mikrofon zur Freihandtelefonie rundet die Ausstattung ab. Für den versprochenermaßen „kristallklaren Klang“ bürgen zwei mit jeweils sechs Watt belastete Treiber, denen eine Passiv-Membran zur Seite steht. Passiv meint in diesem Fall: Die Membran wird von der schwingenden Luft in Bewegung versetzt.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Für knapp 35 Euro (amazon) bietet die Soundbox einiges, nämlich Flexibilität bei der Signalquelle, einen ausdauernden Akku, ein Mikrofon zur Freihandtelefonie und – das wohl wichtigste – einen passablen Klang. Zwar darf man nach Aussage einiger Rezensenten nicht zu viel erwarten, doch für einen mobilen Lautsprecher besagter Preisklasse ist das Ergebnis richtig gut: Bässe und Mitten gefallen, selbst bei hoher Lautstärke kommt es nicht zu Verzerrungen. Auch in Sachen Verarbeitung und Handhabung (Sensortasten) kann DOSS punkten.

Datenblatt zu DOSS Soundbox

Technik
System Stereo-System
Leistung (RMS) 12 W
Bauweise Passivmembran
Akkueigenschaften
Kapazität 2200 mAh
Laufzeit 12 h
Statusanzeige fehlt
Extras
aptX
fehlt
Audioeingang (AUX) vorhanden
NFC fehlt
Powerbank
fehlt
USB-Wiedergabe vom PC fehlt
USB-Stromversorgung vorhanden
Fernsteuerung der Quelle
vorhanden
Stereopairing fehlt
Wasserdicht fehlt
Integriertes Radio fehlt
Kartenleser vorhanden
Lichteffekte fehlt
Maße & Gewicht
Breite 16,8 cm
Tiefe 6,9 cm
Höhe 7,4 cm
Gewicht 0,56 kg
Material
  • Kunststoff
  • Aluminium
Mini-Format fehlt
Klang & Leistung
Frequenzbereich (Obergrenze) 18 Hz
Frequenzbereich (Untergrenze) 100 Hz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen