Dirt Devil Galileo M8000-8 im Test

(Staubsauger)
  • keine Tests
15 Meinungen
Produktdaten:
Bodenstaubsauger (Netz): Ja
Mit Beutel: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Galileo M8000-8

Nutzt das Staubbeutelvolumen bis zum Ende aus

Sobald sich die Kapazität des Staubbeutels dem Ende zuneigt, reguliert der Galileo M8000 von Dort Devil die Motorleistung. Dies hat den erfreulichen Effekt, dass die Saugkraft des Bodenstaubsaugers nicht, wie bei vielen Beutel-Modellen leider so üblich, spürbar nachlässt und den Benutzer zum Auswechseln des Staubbeutels zwingt.

Hohe Saugkraft

Die Crux etlicher Bodenstaubsauger der klassischen schule, also mit Beutel, liegt darin, dass der Staubbeutel nicht bis zum Ende ausgenutzt wird – und zwar deswegen, weil die eigentlich recht hohe Saugkraft immer mehr nachlässt. Da Staubbeutel recht teuer sind, geht dies auf Dauer ins Geld und ist daher sehr ärgerlich. Dirt Devil hingegen garantiert, dass durch die „intelligente“ Motorsteuerung die Saugkraft von 300 Watt an der Bodendüse nicht nachlässt. Dies spart im doppelten Sinne Geld, denn zum einen muss der Staubbeutel nicht so oft gewechselt werden und zum anderen dauert auch das Staubsaugen nicht so lange.

Niedrige Energieaufnahme

Allerdings kann der letzte Punkt beinahe vernachlässigt werden, denn der Dirt Devil zählt in puncto Energieverbrauch zu den sparsamsten Modellen am Markt. Die maximale Leistungsaufnahme beläuft sich nämlich auf 1.000 Watt – nur zum Vergleich: Ein Bodenstaubsauger der alten Schule zieht 1.600 bis 2.000 Watt Minimum aus der Steckdose. Die Saugleistung kann übrigens auch manuell reguliert werden, was ebenfalls nicht bei allen Geräten, vor allem unter den beutellosen Zyklon-Staubsaugern, der Fall ist. So lässt sich bei leichter Verschmutzung der Energieverbrauch sogar noch weiter drosseln. Die niedrige Stromaufnahme bringt schließlich noch einen weiteren Vorteil mit sich: Der Staubsauger ist nämlich relativ leise.

Jede Menge Sparpotenzial

Unterm Strich betrachtet bietet der Dirt Devil also jede Menge Sparpotenzial, umso erfreulicher, dass derzeit auch die Anschaffungskosten recht niedrig sind. Ursprünglich vom Hersteller auf fast 250 EUR taxiert, ist er aktuell etwa auf Amazon für 150 EUR zu haben. Sollte eine neuer Bodenstaubsauger für mittlere bis größere Haushalte zur Anschaffung ausstehen, ist der Dirt Devil daher auf jeden Fall eine ernsthafte Überlegung wert.

zu Dirt Devil Galileo M8000-8

  • Dirt Devil Blade 2 Akku-Handstaubsauger 230V
  • Clatronic BS 1302 Eco-Cyclon Twin-Spin Bodenstaubsauger,

    Der Bodenstaubsauger BS 1302 überzeugt mit seinen energiesparenden 700 Watt Leistung. Der leicht entleerbare, ,...

Kundenmeinungen (15) zu Dirt Devil Galileo M8000-8

15 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
8
4 Sterne
6
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dirt Devil Galileo M8000-8

3-in-1-Düse fehlt
Saugkraftregulierung vorhanden
Staubsauger
Bodenstaubsauger (Netz) vorhanden
Leistungsaufnahme 1000 W
Staubsaugen
Beutellos fehlt
Mit Beutel vorhanden
Wasserfilterung fehlt
Staubkapazität 2 l
Aktionsradius 9 m
Düsen
Elektrobürste fehlt
Fugendüse vorhanden
Kombidüse vorhanden
Mini-Turbo-Düse fehlt
Parkettdüse fehlt
Polsterdüse vorhanden
Saugpinsel / -bürste vorhanden
Turbodüse fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Dirt Devil Galileo M-8000-8 können Sie direkt beim Hersteller unter dirtdevil.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen