Devon Technologies Devonthink Pro Office 2.0 Test

(Organisationssoftware)
Devonthink Pro Office 2.0 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Dokumenten-/Medien-Management
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Devon Technologies Devonthink Pro Office 2.0

  • Ausgabe: 12/2009
    Erschienen: 11/2009
    3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Es bringt nicht nur die meisten der Funktionen aller anderen Programme mit, sondern besticht durch sinnvolle zusätzliche Merkmale. Die wohl herausragendste Funktion, welche die Einrichtung eines papierlosen Büros sehr vereinfacht, ist die integrierte OCR-Funktion. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Devon Technologies Devonthink Pro Office 2.0

Betriebssystem Mac OS X
Freeware fehlt
Typ Dokumenten-/Medien-Management

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Mit Winsysclean den PC aufräumen und optimieren PC-WELT 11/2009 - Die Vollversion entfernt nicht nur fehlerhafte Registry-Einträge, sondern beseitigt Ballast genauso mühelos wie Spuren im Browser oder anderen Anwendungen.In Ausgabe 11/2009 stellt die PC-Welt die Festplatten-Software Winsysclean vor und erklärt die Einrichtung und Funktionen des Programms. …weiterlesen


Fakten statt Vermutungen Business & IT 2/2010 - Ein dumpfes Bauchgefühl reicht meist aus, um zu erkennen, dass gewisse Abläufe in der Firma nicht rund sind. Wer es genauer wissen will, kommt um eine detaillierte und objektive Positionsbestimmung in Form einer Prozess-Analyse nicht herum. Erst mit diesen Daten ist eine gezielte Verbesserung der Situation möglich. Der Weg dorthin ist jedoch meist steinig.In Ausgabe 2/2010 wird auf vier Seiten ein Überblick zum Thema Prozessoptimierung im Unternehmen gegeben. …weiterlesen


Durchblick im Datendickicht Business & IT 2/2010 - Entscheidungen unterstützende Informationssysteme gehören seit den 90er-Jahren zur Grundausstattung der Unternehmenssteuerung. Unterm Strich ist die Bilanz positiv: Viele Anwender sind mit ihren Business-Intelligence-Lösungen zufrieden. Dennoch bleibt Raum für weitere Entwicklungen.Business & IT stellt in Ausgabe 2/2010 Systeme zur elektronischen Analyse von Daten für Unternehmen vor. …weiterlesen


Darf‘s ein bisschen weniger sein? Business & IT 10/2009 - Die Firma auf Basis strukturierter Zahlen zu steuern wird auch für kleine und mittlere Unternehmen immer wichtiger. Business-Software hilft dabei, das Wohl des Betriebs nicht dem Bauchgefühl zu überlassen. Mittlerweile gibt es passende Lösungen für viele Branchen und für annähernd jeden Geldbeutel. …weiterlesen


Kampf den Papierbergen MAC LIFE 12/2009 - Das Palo Alto Research Center in den USA hat in den siebziger Jahren vollmundig verkündet, dass im ‚Büro der Zukunft‘ Papierberge durch die ‚Informationsverarbeitung mit Computern‘ ersetzt werden würden. Das Gegenteil war der Fall. So hat sich der Pro-Kopf-Verbrauch an Papier seit dieser Zeit vervielfacht. Schuld daran sind aber vor allem die althergebrachten Arbeitsweisen, die mit dem rasanten technischen Fortschritt längst nicht Schritt gehalten haben. Denn der Traum vom papierlosen Büro lässt sich durchaus verwirklichen.In diesem 6-seitigen Ratgeber der Zeitschrift MAC LIFE (12/2009) werden Möglichkeiten des Sparens oder gar Nichtnutzens von Papier im Büro erläutert. …weiterlesen


Kampf den Papierbergen MAC LIFE 12/2009 - Das Palo Alto Research Center in den USA hat in den siebziger Jahren vollmundig verkündet, dass im ‚Büro der Zukunft‘ Papierberge durch die ‚Informationsverarbeitung mit Computern‘ ersetzt werden würden. Das Gegenteil war der Fall. So hat sich der Pro-Kopf-Verbrauch an Papier seit dieser Zeit vervielfacht. Schuld daran sind aber vor allem die althergebrachten Arbeitsweisen, die mit dem rasanten technischen Fortschritt längst nicht Schritt gehalten haben. Denn der Traum vom papierlosen Büro lässt sich durchaus verwirklichen.Testumfeld:Im Test befanden sich drei Programme, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen