Telekom Octopus Open 230 Test

(ISDN-Anlage)
Octopus Open 230 Produktbild
  • Gut (2,1)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • ISDN-Anlage: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Telekom Octopus Open 230

    • FACTS

    • Ausgabe: Special 2010 Steuern und Finanzen (9/2009)
    • Erschienen: 09/2009
    • Produkt: Platz 7 von 10
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    „gut“ (472 von 600 Punkten)

    „Die Deutsche Telekom bietet mit der Octopus Open 230 eine preiswerte Telefonanlage und stellt in einem Komplettpaket auch gleich zwei Systemtelefone auf den Tisch. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

Deutsche Telekom Octopus Open 230

Günstig, aber wenig Kapazitäten

Die Deutsche Telekom hält für ihre Business-Kunden eine TK-Anlage bereit, die durch einen besonders günstigen Preis bei gleichzeitig komfortabler Ausstattung punkten kann. So bietet das System für 899 Euro netto gleich ein Komplettbundle aus der eigentlichen Anlage für bis zu 60 Teilnehmer, zwei Systemtelefonen sowie CTI (für 25 Nebenstellen inklusive) und Voicemail. Damit handelt es sich um eine der kostengünstigsten TK-Lösungen, die derzeit auf dem Markt verfügbar sind.

Gleichwohl erkauft sich der Kunde den günstigen Preis mit einer beschränkten Ausbaufähigkeit: Laut einem Testbericht des Fachmagazins FACTS konnte die Deutsche Telekom Octopus Open 230 zwar der Forderung nach 20 gleichzeitig geführten Gesprächen nachkommen, habe dafür aber nach oben hin kaum noch offene Leistungsreserven gezeigt. Zur Deutsche Telekom Octopus Open 230 sollte also nur greifen, wer auch seinen zukünftigen Bedarf gut abschätzen kann und später nicht auf Kapazitätserweiterungen angewiesen ist.

Datenblatt zu Telekom Octopus Open 230

ISDN-Anlage vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Unternehmen auf Draht FACTS 2/2009 - Dank VoIP ist die Sprachkommunikation dann nur noch ein Datentyp unter vielen und kann sich nahtlos in entsprechende Applikationen einfügen. Unternehmen, die in eine neue Telefonanlage investieren wollen, sollten bei der Anschaffung darauf achten, dass auch die so genannte Internet-Telefonie unterstützt wird. Auch wenn eine Umstellung des vorhandenen Telefonnetzes auf die VoIP-Technologie nicht geplant ist, sollte eine neue Anlage zumindest eine Option für eine entsprechende Aufrüstung bieten. …weiterlesen


Tatort Telefonanlage Telecom Handel 11/2013 - Umso wichtiger ist es heute, alle zur Verfügung stehenden Möglichkeiten zu nutzen, um die Anlage vor Angriffen zu schützen. DIE ANLAGE SCHÜTZEN Nahezu alle ITK-Anlagen enthalten Zugänge, etwa für die Fernwartung der Anlage, die zunächst mit vom Hersteller vorgegebenen Standard-Passwörtern ("0000") gesichert sind. Diese müssen bereits bei der Installation der Anlage geändert werden, denn sie sind Hackern gut bekannt. …weiterlesen