• Gut 1,8
  • 1 Test
13 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 2,2"
Beleuch­tete Tas­ten: Nein
Kamera: Ja
Bau­form: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Cyrus CM 8 Solid im Test der Fachmagazine

  • 20 von 25 Punkten

    „Testsieger“

    Platz 1 von 3

    „Auch wenn die erreichte Punktezahl der drei Testgeräte eng beieinander liegt, ist das Cyrus CM 8 Solid unser klarer Testsieger. Das Gerät hat uns nicht nur nach Punkten, sondern auch in der Handhabung überzeugt. Telefonieren oder die anderen Funktionen nutzen geht locker von der Hand. Hinzu kommt die unbegrenzte Zeit, die es laut Hersteller unter Wasser verbringen kann. ...“

zu Cyrus CM 8 Solid

  • CYRUS CM8 Outdoor Handy, Schwarz
  • Cyrus CM8 - SOLID
  • CYRUS CM 8 SOLID Outdoor-Handy schwarz
  • Cyrus CM8 - SOLID - Mobiltelefon - Dual-SIM - 128 MB - microSD slot
  • Cyrus CM 8 - Solid (1GB, Black, 2", Hybrid Dual SIM, 1.30Mpx, 3G),
  • CYRUS CM8 - Outdoor Mobiltelefon, wasserfest
  • Cyrus Technology CM8 Solid DualSIM Outdoor Smartphone 2" 5.1 cm 128 MB Bar
  • Cyrus CM8 Dual SIM Outdoor Handy - schwarz
  • Cyrus CM8 SOLID Outdoor Handy, 1700 mAH Akku, Taschenlampe, 1GB, Dual SIM, 1,
  • Cyrus CM8 Solid Outdoor-Handy Schwarz
  • Cyrus CM8 SOLID Outdoor Handy, 1700 mAH Akku, Taschenlampe, 1GB, Dual SIM, 1,
  • Cyrus CM8 Dual Sim 1GB black DE Outdoor-Handy
  • Cyrus CM 8 Solid Outdoor Handy 2.2 Zoll Wasserdicht UNGEBRAUCHT.noch in Folie.
  • Cyrus CYR10119 CM8 2,2" Outdoor Handy 1GB 1,3MP IP68 Dual-SIM 972126

Kundenmeinungen (13) zu Cyrus CM 8 Solid

3,1 Sterne

13 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
6 (46%)
4 Sterne
6 (46%)
3 Sterne
1 (8%)
2 Sterne
2 (15%)
1 Stern
4 (31%)

3,1 Sterne

13 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

CM 8 Solid

Im Freien zuver­läs­sig erreich­bar sein

Stärken
  1. sehr robustes und wasserdichtes Gehäuse
  2. lange Laufzeit
  3. sehr helle Taschenlampe
  4. relativ günstig
Schwächen
  1. ohne GPS
  2. keine SOS-Funktion
  3. verzichtet auf WLAN

Das Cyrus Technology CM 8 Solid ist ein solides Outdoor-Telefon, das sich an Reisende und Wanderer richtet, die viel im Freien unterwegs sind. Auch auf der Baustelle fühlt sich das Einfachhandy pudelwohl. Das Gehäuse ist extrem robust: Es ist wasser- und staubdicht gemäß IP68-Norm, stoßfest und besitzt ein Display aus gehärtetem Kunststoff. Auch der Akku ist auf den Außeneinsatz ausgelegt. Dank der Kapazität von 1.700 mAh reicht dieser locker für eine Standby-Zeit von 700 Stunden aus, so der Hersteller. Leider besitzt das CM 8 keine speziellen Notruf-Fähigkeiten. Weder ein SOS-Knopf noch ein GPS-Modul sind vorhanden. Im Notfall können Sie also lediglich von der Robustheit sowie von der langen Erreichbarkeit profitieren. Für den Preis von rund 70 Euro ist das jedoch ein gutes Angebot.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Cyrus CM 8 Solid

Telefonie
Freisprechen vorhanden
Hörgeräte-Kompatibilität fehlt
Ausdauer
Akkukapazität 1700 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Ladestation fehlt
Bedienung
Display
Displaygröße 2,2"
Farbdisplay vorhanden
Zusätzliches Außendisplay fehlt
Tastatur
Beleuchtete Tasten fehlt
Direktwahltasten fehlt
Kamera-Taste fehlt
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 1,3 MP
Blitzlicht fehlt
Zusätzliche Frontkamera fehlt
Sicherheit
Notruftaste fehlt
GPS-Ortung im Notfall fehlt
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler vorhanden
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Taschenlampe vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Wasserdicht vorhanden
Abmessungen
Höhe 122 mm
Breite 52 mm
Tiefe 21 mm
Gewicht 140 g
Weitere Produktinformationen: Dual-SIM-Fähig (1x Mini-SIM, 1x Micro-SIM), IP68-zertifiziert, MIL-STD-810-zertifiziert.

Weiterführende Informationen zum Thema Cyrus CM 8 Solid können Sie direkt beim Hersteller unter cyrus-technology.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Motorola will mit Android-Handys Massenmarkt bedienen

Wie das Online-Magazin Softpedia berichtet, will Motorola sich beim Bau von Android-Handys nicht wie viele Konkurrenten auf das HighEnd-Segment beschränken. Christy Wyatt, zuständig für die Entwicklung von Motorolas Software-Plattformen, habe auf Medienberichte hin bestätigt, dass das Unternehmen auch den Massenmarkt anvisieren wolle. Entsprechende Motorola-Smartphones würden sich an die breite Masse der Privatnutzer wenden und daher neben Messaging-Fähigkeiten auch starke Multimedia-Fähigkeiten aufweisen.

Die Androiden greifen an

Stiftung Warentest - Nummerntasten nur bedingt zur Texteingabe geeignet, SMS schwach. Sehr kratzempfindlich. Akku nur befriedigend. Kein Radio. GPS, aber kein Navigationsprogramm. …weiterlesen

Musikalisch begabte Handys

PCgo - Ein paar Euro für den Speicher sollten drin sein. Sony Ericsson W902 Dass bei Sony Ericsson Musikhandys einen wichtigen Platz einnehmen, zeigt sich schon im Namen der Produktreihe „Walkman“ – und der ist Programm. So gibt es unter anderem gut erreichbare Tasten für die Musiksteuerung. Die seitlich angebrachten Lautstärkeregler lassen sich selbst bei aktivierter Tastensperre nutzen. Das eher bieder wirkende Handy überzeugt aber vor allem mit seinen Audio-Qualitäten. …weiterlesen

Sony Ericsson rutscht in die Verlustzone

Sony Ericsson hat wie viele der großen Hersteller im vergangenen Quartal empfindliche Einbußen hinnehmen müssen. Nach 120 Millionen Euro Gewinn im Vorjahreszeitraum musste das japanisch-schwedische Joint-Venture dieses Mal einen Verlust von 25 Millionen Euro hinnehmen. Dies berichtet das Unternehmen in seinem Quartalsbericht 3/2008 und macht dafür vor allem den starken Euro und die Umstrukturierungen im eigenen Unternehmen verantwortlich.

Nokia schließt Abkommen mit Kodak

Werden wir bald 10- oder gar 12-Megapixel-Kameras von Kodak in Nokia-Handys wiederfinden? Das könnte schon bald der Fall sein, denn die beiden Unternehmen haben miteinander ein Abkommen geschlossen. In diesem lizensieren sich die beiden Partner gegenseitig für ihre jeweiligen Patente und vereinbaren eine Kooperation. Dies berichten zumindest amerikanische Blogs. Sie zitieren eine Erklärung beider Unternehmen, wonach das Abkommen „für beide Seiten signifikante Vorteile“ bieten werde.