PhotoDirector Produktbild

Ø Sehr gut (1,0)

Tests (4)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Art: Foto + Video
Plattform: Android
Kosten: In-​App-​Käufe ver­füg­bar, Kos­ten­lo­ser Dow­n­load
Mehr Daten zum Produkt

Cyberlink PhotoDirector im Test der Fachmagazine

    • AndroidWelt

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    Getestet wurde: PhotoDirector (für Android)

    „‚Cyberlink Photo Director‘ ist eine tolle Bildbearbeitung fürs Smartphone. Sie bietet viele, meist intuitiv zu bedienende Funktionen, die das Beste aus Ihren Fotos herausholen. Manchmal meint es der Hersteller jedoch zu gut ... Uns hat die App ob der Vielfalt an Optionen etwas überwältigt, auch wenn die Bedienung stets überzeugte. Die Entfernen-Funktion ist jedoch wirklich ein Glücksspiel.“  Mehr Details

    • E-MEDIA

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    Getestet wurde: PhotoDirector (für Android)

    „Die App ist der im Umfang reduzierte Mobilableger der gleichnamigen PC-Software, bietet aber immer noch zahlreiche Funktionen. PhotoDirector lässt sich auch von Einsteigern gut bedienen und verfügt u. a. über ein hervorragend funktionierendes Objektentfernungswerkzeug, ein Tool zur Hautglättung und über 40 Effektvorlagen.“  Mehr Details

    • Apps Magazin

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • Produkt: Platz 1 von 11
    • Seiten: 6

    5 von 5 Punkten

    Getestet wurde: PhotoDirector (für Android)

    „... Wer bereits mit den Windows-Pendants gearbeitet hat, wird sich sofort zurechtfinden. Anderen wird beim App-Start zunächst kurz erklärt, welche Bedeutung die einzelnen Bedienelemente haben. Diese sind gewohnt leicht anzuwenden, in einigen Fällen ziehen sich die mitunter komplexen Berechnungen etwas in die Länge. Die Ergebnisse sind dann allerdings von hoher Qualität.“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 01/2015
    • 12 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: PhotoDirector 2.4.1 (für Android)

    „... Der Cyberlink PhotoDirector für Android orientiert sich eng an der Desktop-Ausgabe. ... Der HDR-Regler erzeugt gefällige Resultate. ... Gut funktioniert auch die Hautretusche ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Cyberlink PhotoDirector

Art Foto + Video
Plattform Android

Weiterführende Informationen zum Thema Cyberlink PhotoDirector können Sie direkt beim Hersteller unter cyberlink.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Cyberlink Photo Director Mobile

AndroidWelt 5/2015 - Da aber nicht jedes Bild auf Anhieb optimal gelingt, was die Belichtung und die Bildgestaltung angeht, bedarf es meist einer Bildbearbeitung wie mit der App "Cyberlink Photo Director Mobile". Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie damit die wichtigsten Bildfehler korrigieren und Verschönerungen hinzufügen. Und auf dass Sie unseren Anleitungen gleich folgen können, stellen wir Ihnen die Vollversion der App zur Verfügung. …weiterlesen

Bildbearbeitung mit Android

E-MEDIA 9/2015 - Ähnlich trist sieht die Oberfläche der Photo Editor-App von dev. macgyver aus. Auch sie bietet dafür zahlreiche Bearbeitungstools inklusive Gradationskurven, eine Begradigungsfunktion sowie ein Klonen-Werkzeug. Etwas einsteigerfreundlicher geht es bei PhotoDirector von CyberLink zu. So findet man neben den Kurven und Farbreglern auch diverse Filter und Überlagerungseffekte. …weiterlesen

App-Highlights im Juni

SFT-Magazin 6/2014 - Fairshare In der WG-Küche türmt sich das dreckige Geschirr und auch der Kühlschrank ist wieder einmal leer, da jedem Mitbewohner der Weg zum Supermarkt zu weit ist? Mit Fairshare gehören solche Koordinationsprobleme innerhalb einer Wohngemeinschaft zukünftig der Vergangenheit an. Jedem Bewohner werden anfallende Hausarbeiten wie "Müll rausbringen" oder "Küchenboden wischen" zugeteilt, wodurch die Arbeitsaufteilung klar geregelt ist. …weiterlesen

Weg-Weiser

E-MEDIA 13/2013 - Immerhin basiert sie auf TomTom-Karten und schlägt auch für jedes Ziel mehrere Routen vor. Ab iPhone 4S lassen sich auch die Dienste von Siri nutzen. Das Navi funktioniert nur online und konsumiert daher reichlich Daten. NOKIA HERE DRIVE+ BETA. Für Besitzer von Nokia Windows 8 Phones (ab Lumia 620) kostenlos, für Nutzer anderer Marken in Österreich noch nicht verfügbar. Die Optik ist stringent, Verkehrsdaten werden zwar angezeigt, aber nicht in die Navigation einbezogen. …weiterlesen

Die besten Apps für Urlaub und Reise

iPadWelt 4/2012 (Juli/August) - Wer mit dem Kranich f liegt, sollte die App Lufthansa for iPad laden. Der Be nutzer kann hier einfach nach Flügen mit Luf thansa beziehungsweise den Partnern der Start Alliance suchen und einen passenden Flug sofort buchen. Die App bietet zudem Informationen zu aktuellen Städtereisen, die Flugrouten des neuen Airbus A380 und mehr. Ne ben dem aktuellen Flugplan gibt es über die App die Möglichkeit, mobile Bordkarten zu drucken oder lokal am iPad für das Boarding zu speichern. …weiterlesen

Apps für Autofahrer

iPhone & more 2/2011 - Wartungstypen können inzwischen ebenso wie die Erinnerungs- und Kraftstoffarten frei definiert werden. Auch Versicherung, Kennzeichen und Fahrzeug-Identitätsnummer lassen sich erfassen. Mit Car Care erhält man ein umfangreiches und funktionales Verwaltungsprogramm, das sich als Fahrtenbuch sehen lassen kann. auto.de App zum gleichnamigen Autoportal. Ermöglicht das schnelle Auffinden von Gebrauchtwagen-Angeboten in der direkten Umgebung. …weiterlesen

Die zweite Chance

video 11/2013 - Man sollte kein fünf Minuten langes Video auf dem zweiten Bildschirm zeigen, während die Sendung läuft." Alles, was bei der Wetten, dass ... ?- App passiert, wird live von der Online-Redaktion betreut. Auf dem zweiten Screen sind hier Zusatzinhalte platziert, die nicht so stark mit dem ersten Bildschirm interagieren. Die Zurückhaltung ist bewusst gewählt, um die Zuschauer nicht mit komplexen Interaktionen und zu vielen Daten gleichzeitig zu überfordern. …weiterlesen

Neue Apps der Woche

Computer Bild 26/2013 - Fazit: Prima Notiz-App mit etwas wenig Funktionen. SIMPLENOTE MIT EIGENEN INHALTEN GELD VERDIENEN Soziale-Netzwerke-App: Tex- te, Videos und mehr bei Facebook & Co. präsentieren - das ist nichts Neues. Das noch junge soziale Netzwerk Pheed geht jedoch einen Schritt weiter als die Konkurrenz: Über die App können die Nutzer ihre selbst erstellten Inhalte, etwa Fotos oder Filme, hier auch kostenpflichtig anbieten - zu Preisen von 1,99 bis rund 35 US-Dollar. …weiterlesen

Datenaustausch leicht gemacht

Macwelt 8/2013 - Sie können auch von anderen iOS-Geräten mit Goodreader zugreifen. Bluetooth und USB Die direkte Übertragung von einem iOS-Gerät zum nächsten ist auch via Bluetooth möglich. Wir empfehlen hierfür die kostenlose App Bluetooth Share Center (ehemals Bluetooth Sharepoint). Sie muss auf beiden Geräten installiert und geöffnet werden. Fotos werden zur schnelleren Übertragung leider ungefragt verkleinert. …weiterlesen

Digitales Portemonnaie & virtuelle Bankfiliale

PC NEWS 1/2014 (Dezember/Januar) - Das Avuba-Konto ist unbürokratisch zu eröffnen, ermöglicht das Geldabheben an jedem Geldautomat, kommt mit moderne Web- und Mobile-Apps daher, hat keine versteckten Kosten und sagt dem Nutzer, wofür er sein Geld ausgibt. Sparkasse+ Trotz ihres Namens kann die App Sparkasse+ mehrere Kontos von verschiedenen Banken verwalten. Die kostenlos erhältliche Version Sparkasse dagegen ist auf Konten einer Sparkasse beschränkt. …weiterlesen

Apps - Einzeltests

Android Magazin 3/2013 (Mai/Juni) - Auch hier kann Tune Wiki Gold zu den einzelnen Songs die Songtexte einblenden. Außerdem können Sie, ähnlich wie mit dem Musikerkennungsdienst Shazaam, auch mit Tune Wiki Gold im Radio gespielte Songs erkennen. Weiß die App den Namen des Songs, können Sie diesen sofort über den Musikdienst 7digital käuflich erwerben. Tune Wiki Gold ist eine überaus praktische Anwendung, die sowohl zum Musikhören auf dem Smartphone als auch zum Anzeigen der Songtexte gut zu gebrauchen ist. …weiterlesen