Cyberlink PhotoDirector 7 Test

(Bildbearbeitungsprogramm)
PhotoDirector 7 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win 10, Win
  • Freeware: Nein
  • Typ: Fotoverwaltung, Nachbearbeitung, RAW-Konverter, Professionelle Bildbearbeitung
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Cyberlink PhotoDirector 7

    • digit!

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Photo Director in der Version 7 richtet sich an Einsteiger, bietet dabei aber einige interessante Tools für Experten. Wer auf komplexe Retuschen und Composings verzichten kann, bekommt für rund 100 Euro eine Vielzahl von Möglichkeiten für Bildoptimierung und kreative Effekte.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Cyberlink PhotoDirector 7

  • CyberLink PhotoDirector 7 Ultra

    Cyberlink PhotoDirector 7 Ultra DE

Datenblatt zu Cyberlink PhotoDirector 7

Betriebssystem Win 10, Win, Win Vista, Mac OS X, Win 7, Win 8
Freeware fehlt
Typ Professionelle Bildbearbeitung, RAW-Konverter, Nachbearbeitung, Fotoverwaltung

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Cyberlink Photo Director: Sieben auf einen Streich digit! 5/2015 - die neuen Versionen wurden im September vorgestellt. Die Videosoftware PowerDirector liegt in der Version 14 vor, der ColorDirector für das Colour Grading in der Postproduktion in der Version 4, schließlich gehört Audio Director in der Version 7 zum Director-Kleeblatt. Die komplette Director Suite 4 ist für 299,99 Euro zu haben, PhotoDirector 7 kostet mit 99,99 Euro rund 30 Euro weniger als Photoshop Lightroom 6, die letzte Nicht-Abo-Version der Adobe-Software. …weiterlesen


7 versteckte Software Perlen PC Magazin 4/2013 - Der Freischalt-Code zum Upgrade auf die Vollversion wird Ihnen zugeschickt. Adobe Creative Suite 2 inklusive Photoshop Adobe Photoshop ist das verbreitetste Bildbearbeitungsprogramm und zusammen mit der exzellenten Creative Suite 2 nun frei verfügbar. …weiterlesen


Fotopaket 2009 PC-WELT 9/2009 - Auf die Weise haben Sie auf Pixel-, Farb- und Farbpaletten- sowie Druckebene jederzeit die volle Kontrolle über Ihre Bilder. Mit Bildbearbeitungsprogrammen be- heben Sie am PC die schlimmsten Fotoschnitzer und retuschieren beispielsweise Fehler im Motiv oder richten Aufnahmen aus. Außerdem veredeln Sie Fotos und verwalten Ihre digitalen Erinnerungen. …weiterlesen


Bildretusche mit Photoshop eload24.com 7/2008 - Als weitere Hilfe markiert der Befehl Abge schnittene Bereiche anzeigen die Bildteile, die bei der Korrektur stark verändert werden und unter Umständen keine Zeichnung mehr aufweisen. Farbstich entfernen Photoshop bietet im Gegensatz zu vielen Bildbearbeitungsprogrammen keinen eigenen Befehl Farbstich entfernen. In Photoshop gelingt diese Korrektur mit den Pipetten-Werkzeugen, die sich in den Dialogen zur Tonwertkorrektur oder zur Gradationskurve befinden. …weiterlesen


Jetzt auch mit Videosupport: iPhoto 5 MAC LIFE 4/2005 - Neue, hübsche Fotobücher können über iPhoto 5 bestellt werden – beispielsweise drei Mini-Alben für 12,90 inklusive Porto. Schickt Apples Designer zur Nachhilfe: Die Oberfläche von iPhoto ist ein chaotischer Mischmasch aus Brushed-Metal, Aqua und Dashboard. Schon seit der letzten Version ist iPhoto ein erstklassiges Foto-Verwaltungsprogramm. Die Integration von Video-Clips ist eher rudimentär – dafür empfehlen sich ganz andere Programme. …weiterlesen


Gratis-Originale PCgo 5/2013 - Das Bildbearbeitungsprogramm Microsoft Expression Design 4 bringt die besten Vektor- und Pixel-basierten Techniken unter einen Hut. Sie verändern damit Texturen und Dimensionalität, fügen Effekte wie Unschärfe oder Schatten hinzu oder nehmen Farbkorrekturen vor. …weiterlesen


Photoshop-Würze Macwelt 2/2008 - Insbesondere für Digitalfotografen gibt es sehr nützliche neue Zusatzmodule, die das Angebot an Photoshop-Funktionen erweitern oder einen besseren Anwendungskomfort bieten. Die Smart-Filter-Fähigkeit sollte für die Zusatzmodulhersteller nun eigentlich zum Pflichtprogramm gehören. 12 PLUG-INS Mit zum Teil gehöriger Verspätung sind die Hersteller von Zusatzmodulen dabei, ihre Produkte auf Photoshop CS3 und Intel-Macs anzupassen. Nun macht auch noch Mac-OS X 10.5 einigen Plug-ins das Leben schwer. …weiterlesen


Strahlende Gesichter DigitalPHOTO 4/2013 - einfaches setup Für ein Charakterporträt brauchen Sie meistens eine Lichtquelle. Indem Sie ein Teil des Gesichts präzise ausleuchten und den Rest z. B. mit schwarzer Pappe abdunkeln, heben Sie die Mimik gezielt hervor und führen den Blick darauf. monochrom umwandeln In Schwarzweiß konvertiert gewinnen Charakterporträts an Wirkung und Intensität. Fügen Sie eine leichte Vignette hinzu, um die Ränder dunkler zu machen. …weiterlesen