Cyberlink PhotoDirector 7 im Test

(Bildbearbeitungsprogramm)
PhotoDirector 7 Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Betriebssystem: Win 8, Win 7, Mac OS X, Win Vista, Win 10, Win
Freeware: Nein
Typ: Foto­ver­wal­tung, Nach­be­ar­bei­tung, RAW-​Kon­ver­ter, Pro­fes­sio­nelle Bild­be­ar­bei­tung
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Cyberlink PhotoDirector 7

    • digit!

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 10/2015
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „Photo Director in der Version 7 richtet sich an Einsteiger, bietet dabei aber einige interessante Tools für Experten. Wer auf komplexe Retuschen und Composings verzichten kann, bekommt für rund 100 Euro eine Vielzahl von Möglichkeiten für Bildoptimierung und kreative Effekte.“  Mehr Details

zu Cyberlink PhotoDirector 7

  • CyberLink PhotoDirector 7 Ultra

    Cyberlink PhotoDirector 7 Ultra DE

Datenblatt zu Cyberlink PhotoDirector 7

Betriebssystem
  • Win
  • Win Vista
  • Mac OS X
  • Win 7
  • Win 8
  • Win 10
Freeware fehlt
Typ
  • Professionelle Bildbearbeitung
  • RAW-Konverter
  • Nachbearbeitung
  • Fotoverwaltung

Weiterführende Informationen zum Thema Cyberlink Photo Director 7 können Sie direkt beim Hersteller unter cyberlink.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Cyberlink Photo Director: Sieben auf einen Streich

digit! 5/2015 - die neuen Versionen wurden im September vorgestellt. Die Videosoftware PowerDirector liegt in der Version 14 vor, der ColorDirector für das Colour Grading in der Postproduktion in der Version 4, schließlich gehört Audio Director in der Version 7 zum Director-Kleeblatt. Die komplette Director Suite 4 ist für 299,99 Euro zu haben, PhotoDirector 7 kostet mit 99,99 Euro rund 30 Euro weniger als Photoshop Lightroom 6, die letzte Nicht-Abo-Version der Adobe-Software. …weiterlesen

Software aktuell

PC NEWS Nr. 4 (Juni/Juli 2012) - Wäre es nicht schön, wenn man die störenden Gegenstände herausradieren könnte? Genau das ist die Aufgabe von Photo InPaint 4. Auch für Laien geeignet Normalerweise erforder t das pixelgenaue Entfernen von Objekten aus Bildern detaillierte Kenntnisse der verschiedenen Bildbearbeitungswerkzeuge wie zum Beispiel dem Lasso zum Ausschneiden und dem Klonwerkzeug zum Füllen der entstandenen Lücke. Genau diese Arbeit nimmt Ihnen InPaint ab. …weiterlesen

Clevere Datenablage

DigitalPHOTO 7/2011 - Bei regulären Bildbearbeitungsprogrammen ist dies meist nicht der Fall. Diese haben stattdessen einen praktischen Browser an Bord und speichern die Informationen zu den Bildern nur in einer Art ausgelagertem Cache – was manche Nutzer aber sogar bevorzugen, weil dabei weniger Datenmüll entsteht. Sobald mehrere Nutzer gleichzeitig mit einem Bildbestand arbeiten sollen, kommen klassische Datenbank-Server ins Spiel, bei denen über ein Client-Programm auf die Datenbank zugegriffen wird. …weiterlesen

Dreamweaver CS5

Macwelt 9/2010 - Mit dem CSS-Inspektor lassen sich Eigenschaften ein- und ausschalten und beobachten wie sich Änderungen im Layout auswirken. Fireworks CS5 Der Webgrafikspezialist wurde in Sachen Stabilität und Performance optimiert und kommt mit vielen Detailverbesserungen. Wir testen, ob sich das Update lohnt In Zeiten von knappen Budgets und engen Deadlines hat Adobe seinem Webgrafikeditor Beine gemacht, zunächst durch Optimierung des Programmcodes. …weiterlesen

Fotopaket 2009

PC-WELT 9/2009 - Auf die Weise haben Sie auf Pixel-, Farb- und Farbpaletten- sowie Druckebene jederzeit die volle Kontrolle über Ihre Bilder. Mit Bildbearbeitungsprogrammen be- heben Sie am PC die schlimmsten Fotoschnitzer und retuschieren beispielsweise Fehler im Motiv oder richten Aufnahmen aus. Außerdem veredeln Sie Fotos und verwalten Ihre digitalen Erinnerungen. …weiterlesen

Bildretusche mit Photoshop

eload24.com 7/2008 - Als weitere Hilfe markiert der Befehl Abge schnittene Bereiche anzeigen die Bildteile, die bei der Korrektur stark verändert werden und unter Umständen keine Zeichnung mehr aufweisen. Farbstich entfernen Photoshop bietet im Gegensatz zu vielen Bildbearbeitungsprogrammen keinen eigenen Befehl Farbstich entfernen. In Photoshop gelingt diese Korrektur mit den Pipetten-Werkzeugen, die sich in den Dialogen zur Tonwertkorrektur oder zur Gradationskurve befinden. …weiterlesen

Jetzt auch mit Videosupport: iPhoto 5

MAC LIFE 4/2005 - Neue, hübsche Fotobücher können über iPhoto 5 bestellt werden – beispielsweise drei Mini-Alben für 12,90 inklusive Porto. Schickt Apples Designer zur Nachhilfe: Die Oberfläche von iPhoto ist ein chaotischer Mischmasch aus Brushed-Metal, Aqua und Dashboard. Schon seit der letzten Version ist iPhoto ein erstklassiges Foto-Verwaltungsprogramm. Die Integration von Video-Clips ist eher rudimentär – dafür empfehlen sich ganz andere Programme. …weiterlesen