• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 2 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
2 Meinungen
Typ: Mul­ti­me­dia-​Suite
Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP, Win
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Cyberlink Media Suite 12 Ultra im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2014
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Die ‚Media Suite 12 Ultra‘ ist ein preiswertes Gesamtpaket, mit dem sich fast alle Multimedia-Projekte im Heimbereich schnell und einfach umsetzen lassen.“

zu Cyberlink MediaSuite 12 Ultra

  • KOCH Media Cyberlink Media Suite 12 Ultra Home&Student.
  • KOCH Media Cyberlink Media Suite 12 Ultra. Für Windows XP/Vista/7/8/8.1
  • Cyberlink Media Suite 12 Ultra Home&Student/CD-ROM
  • Cyberlink Media Suite 12 Ultra/CD-ROM

Kundenmeinungen (2) zu Cyberlink Media Suite 12 Ultra

1,5 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (50%)
1 Stern
1 (50%)

1,5 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Cyberlink Media Suite 12 Ultra

Typ Multimedia-Suite
Betriebssystem
  • Win
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Cyberlink MediaSuite 12 Ultra können Sie direkt beim Hersteller unter cyberlink.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Fotos und Cloud

iPadWelt 5/2014 - Zwei Cloud-Lösungen und zwei nützliche Fototools leisten nicht nur bei Präsentationen gute Dienste.Testumfeld:Zwei Clouddienste und zwei Fototools befanden sich auf dem Prüfstand. Die Bewertungen reichten von 1,9 bis 3,0. Zusätzlich wurden vier Notification-Apps vorgestellt. …weiterlesen

Immer auf Sendung

MAC LIFE 9/2013 - Podcast-Clients: Es ist dem überragenden Erfolg der iPod-iTunes-Kombination zu verdanken, dass Podcasts in der Regel mit dem Programm iTunes assoziiert werden. Aber es gibt Alternativen zur Verwaltung von Sendungen - auch auf dem Mac.Testumfeld:Im Vergleich waren vier Podcast-Clients, die mit Noten von 2,0 bis 4,5 bedacht wurden. Bewertungsgrundlage bildeten die Kriterien Bedienung, Verwaltung, Darstellung und Datenabgleich. …weiterlesen

Leichte Kost

VIDEOAKTIV 5/2015 - Ist dann der Ehrgeiz für ambitio niertere Projekte geweckt, hat man das "große" Schnittprogramm gleich mit im Paket. FastFlick startet mit einer eigenen Arbeitsfläche, ohne dass sich das Corel VideoStudio öffnet, und hat beim Design nichts mit dem eigentlichen Schnittprogramm gemein: Die Oberfläche ist sehr einfach gehalten und lenkt mit großen Symbolen intuitiv von Schritt zu Schritt. Als erstes wählt man eine der 15 schön animierten Vorlagen und bestimmt damit den Stil des eigenen Kurzfilms. …weiterlesen

Arabesk 6 und Booster

VIDEOAKTIV 1/2014 - Ferner wird gewarnt, dass einer der sechs Filme keine Kapitel aufweist oder der Render Booster nicht gefunden wurde. Der Funktionsumfang von Arabesk 6 hängt von der Bogart-Variante ab, ob man nun "Standard" benutzt, "Silber" oder "Gold". Wer nur über "Standard" verfügt, kann sich schon überlegen, ob sich das Geld für die neue Arabesk wirklich lohnt, denn die Scheiben können dann nur mittels des Assistenten, nicht aber mit voller Handlungsfreiheit erstellt werden. …weiterlesen

44 geheime Funktionen

Computer Bild 24/2013 - SPIELSPASS? NA LOGO! Einige versteckte Schmankerln erleichtern mir zwar nicht den Umgang mit einer Software, sondern unterhalten oder informieren mich einfach nur. Super! Bei Google zum Beispiel entdecke ich oft geheime Anwendungen, die die Suchmaschine in ihren Logos versteckt. Zu besonderen Anlässen finden sich immer wieder Minispiele statt des Google-Logos auf der Hauptseite. Auf der Seite google.com/doodles sind alle diese Doodle genannten Grafiken fein säuberlich aufgelistet. …weiterlesen

Ruck-zuck-Schnitt

Audio Video Foto Bild 5/2013 - Toll: Weitere Titel, Überblendungen und Bildeffekte können Sie direkt vom Programm heraus nach einem Klick auf Download aus dem Internet überspielen. Wo kann ich das Ergebnis ansehen? Der fertige Film lässt sich am PC abspielen oder auf DVD speichern. Die Software kann ihn aber auch passend etwa für iPhones und An droid-Handys speichern. Außerdem können Sie Ihr Werk auf YouTube veröffentlichen oder auf Facebook posten.Wie das geht, steht hier. …weiterlesen

Bildbeschwörer

VIDEOAKTIV 2/2015 - Braucht es da überhaupt noch eine Software für die nachträgliche Korrektur? Und ob, denn der Marktanteil der Camcorder schrumpft, Action-Cams legen immer weiter zu, und da haben nur Ausnahmen einen Bildstabilisator - und dann auch nur einen elektronischen, der weniger leistet. Prodad zielt mit der neuen Version von Mercalli klar auf Action-Filmer und Smartphone-Nutzer - ohne dabei die angestammte Filmerkundschaft zu vergrätzen. …weiterlesen

Die Lernfähigen

VIDEOAKTIV 5/2006 - Das dauert allerdings fast genauso lange, als hätte der DVD-Kameramann auf DV aufgezeichnet. Dass das HDV-Capturing ohne Szenentrennung abläuft, ist kein Beinbruch: Die Software analysiert anschließend die Aufzeichnung und trennt nach Szenen. Der einzige Haken: Das braucht genauso viel Zeit wie die Laufzeit der Aufzeichnung. Auf dem Testsystem spielt das Ulead-Programm eine Spur auf der Timeline weit gehend ruckelfrei ab, bei der zweiten Spur mit Bild-in-Bild-Effekt ist aber bereits Schluss. …weiterlesen

Richtung neue Medien

videofilmen 1/2014 - Immerhin hat sich Nero über viele Jahre zum heutigen Produkt weiterentwickelt. Bei der Geschwindigkeit überraschte das Programm mit sehr schnellen Renderzeiten. Schon der Vorgänger besaß die sogenannte GPGPU-Hardwarebeschleunigung für alle modernen Grafikkarten. Nero Video 2014 erreicht nun eine noch schnellere Kodierung und Wiedergabe von Videos. Insgesamt liegt der Leistungsindex in etwa gleichauf mit unserer Referenz Cyberlink Power Director (siehe Leistungstest im Kasten). …weiterlesen

Für kinoreife Bilder

videofilmen 4/2013 - Überall dort, wo die Farbstimmung wechseln soll, legen Sie in der Einstellungsebene einen neuen Clip an oder - sollte Ihre Software diese Funktion nicht unterstützen - trennen Sie den Filmclip in der Timeline auf. Dabei müssen Sie sehr genau arbeiten: Die Trennstelle muss exakt in einem Bildwechsel liegen. PRAKTISCHE HELFER Bevor Sie loslegen sollten Sie wissen, wo Sie hin möchten. Die Entwicklung eines Farbkonzepts ist gar nicht so einfach. …weiterlesen

Director's Cut

PC Magazin 4/2015 - Die Verarbeitung erfolgt schnell, die Programmoberfläche sieht allerdings veraltet aus. Auch die Effekte selbst sind zwar zahlenmäßig beachtlich, können allerdings nicht mit professionellen Effekten mithalten, die Dritthersteller-Plugins verfügbar machen. Die Anbindung von Dritthersteller-Plugins wird nicht unterstützt. Das Programm ist auch auf älteren Windows-Systemen nutzbar und zudem in abgespeckter Form als kostenfreie Anwendung (Starter Edition) erhältlich. …weiterlesen

Umfangreiches Multimedia-Paket

Computer - Das Magazin für die Praxis 11/2014 - Eine Softwaresammlung zur Medienbearbeitung wurde geprüft und mit „sehr gut“ benotet. …weiterlesen