Gut (1,6)
4 Tests
Gut (1,8)
354 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Intern
Schnitt­stel­len: PCI-​Express
Anschlüsse: S/PDIF, Mikro­fon
Mehr Daten zum Produkt

Creative Sound Blaster ZxR im Test der Fachmagazine

  • Note:1,67

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 1 von 6

    „... Software und Treiber wirken im Vergleich zu neueren Soundkarten ein wenig angestaubt, träge und labil, doch kann man sich damit arrangieren. Die Feature-Liste des ZxR ist auch heute noch sehr ordentlich, dazu zählt auch der sehr ansprechende und gut konfigurierbare SBX-Surround-Sound ... Beim Neukauf ist der quasi gleichteure Sound Blaster AE-7 vorzuziehen, dieser bietet eine nochmals etwas bessere Audioqualität ...“

  • Note:1,41

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Top-Produkt“

    Platz 1 von 6

    „Plus: Erstklassiger Klang; Modifizierbar durch tauschbare Op-Amps; Viele und sinnvolle Software-Features, Tischbox.
    Minus: -.“

    • Erschienen: Februar 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Creative Labs‘ Sound Blaster ZxR ist in Sachen Klang sehr gut aufgestellt und ist im Heimgebrauch fast schon unterfordert. Im Aufnahmestudio macht sie eine gute Figur, nicht zuletzt aufgrund ihrer Ausstattung. So betrachtet ist sie mit 250 recht erschwinglich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Note:1,6

    Preis/Leistung: „ausreichend“, „Top-Produkt“

    Platz 1 von 2

    „Plus: Sehr guter Klang; Umfangreiches Zubehör.
    Minus: Belegt zwei Slots im Gehäuse.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Creative Sound Blaster ZxR

Kundenmeinungen (354) zu Creative Sound Blaster ZxR

4,2 Sterne

354 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
227 (64%)
4 Sterne
56 (16%)
3 Sterne
21 (6%)
2 Sterne
29 (8%)
1 Stern
24 (7%)

4,2 Sterne

349 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,6 Sterne

5 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Hig-​End-​Sound­karte mit Toch­ter­pla­tine

Creative hat sich durch ausgezeichnete Soundkarten in den letzten Jahren einen Namen gemacht. Das aktuelle Flaggschiff Sound Blaster ZxR knüpft an diese Tradition an und bietet einen enormen Umfang. Dank exzellenter Leistung und hochwertigen Wandlern ist auch ein Einsatz im professionellen Umfeld, beispielsweise dem Aufnahmestudio, möglich.

Soundcore-3D

Das neue Premium-Flaggschiff ist mit dem „Soundcore 3D“ Soundchip (CA0132) ausgestattet, welcher auch bei dem kleinen Schwestermodell Sound Blaster Z zum Einsatz kommt. Hochwertige Digital-Analog-Wandler (TI Brown & Burr PCM194) bieten satte 124 Dezibel (A) Rauschabstand und kümmern sich um die Wandlung von digitalen in analoge Signale. Die Abtastraten für 16- bis 24-Bit-Aufnahmen erreichen 96 kHz, bei der Wiedergabe sind es 192 kHz.

Technik

Über ein externes Audio-Steuerungsmodul (ACM) lässt sich die Systemlautstärke stufenlos einstellen. Praktischerweise wurde ein Stereo-Mikrofon verbaut, dessen Aufnahmewinkel sich im Treiber einstellen lässt. Störende Nebengeräusche werden über spezielle Filter ausgeblendet. Alternativ können zwei Mikrofone mit 3,5- und 6,35-Millimeter-Klinkeanschlüsse angebunden werden. An der Soundkarte selbst befinden sich je ein Mikrofon- und Köpfhöhreranschluss (6,35-Millimeter-Klinke, zwei Cinch-Ausgänger, eine Subwoofer-Buchse und ein Rear-Ausgang. Die Anbindung ans System erfolgt über eine PCI-Express (x1) Schnittstelle.

Tochter-Karte

Die im Lieferumfang enthaltene Tochterplatine braucht keinen Steckplatz auf dem Mainboard aber einen Slot an der Gehäuserückseite. Durch ein breites Flachbandkabel werden die beiden Geschwister miteinander verbunden und ein separater Soundcore-3D-Chip kümmert sich um die Bearbeitung der aufgenommenen Signale. Um Klänge besonders realistisch wiederzugeben, werden unter anderem die Techniken DTS Connect, Dolby Digital Live, Creative CrystalVoice und SBX Pro Studio unterstützt. Ein internen Anschluss, mit dem man die Soundkarte mit den in PC-Gehäusen angebrachten Front-Audio-Buchsen am Frontpanel verbinden kann, fehlt hingegen. Die Tochter-Karte wartet mit zwei Aux-Eingängen sowie einem optischen Ein- und Ausgang auf.

Kaufempfehlung

Das aktuelle Flaggschiff knüpft nahtlos an die lange Erfolgsgeschichte des Unternehmens an. Egal ob in Filmen, bei Musik oder in Spielen. Dank ausgefeilter Software und zahlreichen Anschlüssen ist das Modell im privaten Einsatz kaum ausgelastet. Entsprechende Soundanlagen vorausgesetzt entfaltet sich laut verschiedenen Testungen von Fachzeitschriften klare Hochtöne und sauberer Mitteltöne. So viel Leistung muss aber auch entsprechend vergütet werden (220 EUR bei Amazon). Durchschnittliche PC-Spieler erhalten auch mit einer Sound Blaster Z oder Asus Xonar DX taugliche Modelle.

von Nico

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Soundkarten

Datenblatt zu Creative Sound Blaster ZxR

Typ Intern
Schnittstellen PCI-Express
Anschlüsse
  • S/PDIF
  • Mikrofon
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 70SB151000001

Weiterführende Informationen zum Thema Creative Sound Blaster ZxR können Sie direkt beim Hersteller unter creative.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: