Vengeance RGB PRO DDR4-4000 Kit 32GB (2x16GB) Produktbild
Gut (2,1)
1 Test
ohne Note
6 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: DDR4-​RAM
Bustakt: 2666 MHz
Spei­cher­größe: 32768 MB
Bau­form: DIMM
Mehr Daten zum Produkt

Corsair Vengeance RGB PRO DDR4-4000 Kit 32GB (2x16GB) im Test der Fachmagazine

  • Note:2,13

    Platz 3 von 12

    „... Dank DDR4-4000-Freigabe und Dual-Rank-Aufbau liefert Corsair ein sehr schnelles RAM-Kit ab, das sich bei der Kopierrate in Aida64 und in 7-Zip an die Spitze des Testfelds setzt. ... Wie von der Vengeance-RGB-Pro-Serie gewohnt ist die Beleuchtung sehr leuchtstark. Eher ungewöhnlich ist die Hitzeentwicklung, die wir einer überdurchschnittlichen Abwärme der verbauten Chips zurechnen ...“

zu Corsair Vengeance RGB PRO DDR4-4000 Kit 32GB (2x16GB)

  • Corsair Vengeance RGB Pro 32GB (2x16GB) DDR4 4000 (PC4-
  • Corsair Vengeance RGB Pro 32GB (2x16GB) DDR4 4000 (PC4-
  • Corsair DDR4 32GB PC 4000 CL19 kit 2x16GB Vengeance RGB - 32 GB - DDR4
  • Corsair Vengeance RGB PRO DDR4-4000 C18 DC - 32GB
  • 32GB (2x16GB) Corsair Vengeance RGB PRO DDR4-4000 RAM CL18 (18-22-22-42) Kit
  • Corsair Vengeance RGB Pro 32GB (2x16GB) DDR4 4000 (PC4-

Kundenmeinungen (6) zu Corsair Vengeance RGB PRO DDR4-4000 Kit 32GB (2x16GB)

4,8 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

4,8 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Vengeance RGB PRO DDR4-4000 Kit 32GB (2x16GB)

Flot­tes RAM-​Kit für ein­fa­che Ansprü­che

Stärken
  1. große Speichermenge
  2. hohes Tempo
  3. RGB-Beleuchtung
Schwächen
  1. wenig OC-Potenzial
  2. relativ hohe Betriebstemperaturen

Wenn Sie Ihrem Gaming-Rechner besonders schnellen und vor allem auch reichlich RAM bescheren möchten, ist das Corsair-Set eine gute Wahl. DDR4-4000 und Dual-Rank-Aufbau sorgen für ein hohes Basistempo, auch wenn die Timings nicht die aggressivsten sind. Letzteres ist vor allem für Übertakter interessant, ebenso wie die Temperaturen. Da auch die Temperatur im Betrieb höher ist als bei Konkurrenten in derselben Liga, ist das Kit eher was für jene, die sich mit XMP-Voreinstellungen im BIOS zufriedengeben und nicht noch manuell am Takt schrauben. Die LED-Beleuchtung ist sehr leuchtstark und lässt sich mit der zugehörigen Software konfigurieren.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Arbeitsspeicher (RAM)

Datenblatt zu Corsair Vengeance RGB PRO DDR4-4000 Kit 32GB (2x16GB)

Typ DDR4-RAM
Latenzzeiten 18-22-22-42
Bustakt 2666 MHz
Speichergröße 32768 MB
Abmessungen / B x T x H 52 x 7 mm
Bauform DIMM
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: CMW32GX4M2Z4000C18

Weitere Tests & Produktwissen

Lohnt sich der Umstieg? Zwölf DDR3-Kits auf dem Prüfstand

Ursprünglich waren DDR3-Speicher-Module viel zu teuer und brachten kaum einen Geschwindigkeitsvorteil. Die zwölf hier im Labor der PCGH (PC Games Hardware) getesteten DDR3-Kits haben aber schon den Preiswandel nach unten hinter sich und zeigen auf AMD und Intel Plattformen, dass sich der Kauf lohnen kann. So profitiert ein Intel Lynnfield Board mit rund sieben Prozent und ein AMD AM3 Board sogar mit ca. zehn Prozent Leistungszuwachs davon.

Neues an der DDR4-Front

PC Games Hardware - Leider sind die Riegel mit 4,8 cm auch ähnlich hoch. Von den Eckdaten her sind die DDR4-2800-Module zwar auf dem Papier unterlegen, die XMP-Einstellung erweist sich in 7-Zip aber als flott und auf Augenhöhe mit der DDR4-3000/3200-Konkurrenz. Die SK-Hynix-MFR-Chips schlagen sich im niedrigen Taktbereich bei lediglich 1,20 Volt gut, üppige Reserven nach oben hinaus sind aber Fehlanzeige: An DDR4-3333 bei 1,35 Volt scheitern wir. …weiterlesen

Die vierte Dimension

PC Games Hardware - Wer die 4-GiByte-Riegel einsetzt, sollte sich daher sicher sein, dass der Prozessorkühler genügend Abstand zu den Speicherslots einhält. Wie beim zweitplatzierten Corsair-Kit sind die Riegel für DDR4-2666 bei 1,20 Volt freigegeben, allerdings bei den schärferen Timings 15-15-15-36. Der Kopiertest von Aida 64 belohnt dies mit knapp 600 MiB/s zusätzlich. In der Leistungsnote muss sich GEIL trotzdem geschlagen geben, denn bei 1,35 Volt ist kein DDR4-3000-Betrieb möglich. …weiterlesen

Patriot schrumpft die Giftschlange

PC Games Hardware - Im DDR3-1600-Modus sind die Timings 8-8-8-24 stabil, die Taktstufe DDR3-1866 bewältigen die Patriot-Riegel bei 9-10-10-30 - jeweils bei 1,50 Volt. Tuning-Spielraum nach oben gibt es bei dieser Spannung aber nicht: Im DDR3-2133-Betrieb ist eine Absenkung der Latenzen ebenso unmöglich wie ein stabiler Betrieb bei 1.200 MHz (DDR3-2400). …weiterlesen

Vier Ideen für die RAM-Disk

com! professional - Die Programme werden durch die sehr hohen Datenraten des Arbeitsspeichers massiv beschleunigt. RAM-Disk: Damit sich die RAM-Disk wie eine SSD nutzen lässt, muss sie vor allem persistent sein. Sprich: Der Inhalt der RAM-Disk muss in eine Image-Datei geschrieben und beim PC-Start gelesen werden. Das legen Sie auf der Registerkarte "Load/Save" fest. Ohne diese Einstellungen würden die installierten oder kopierten Programme mit dem nächsten Neustart verschwinden. Aktivieren Sie auch "AutoSave". …weiterlesen

Speicherhunger stillen

PC Games Hardware - Die zweiten DDR3-SO-DIMMs von Adata sind brandneu und waren zum Testzeitpunkt noch nicht im Handel verfügbar - die Preisangabe von 135 Euro ist daher ein vorläufiger Wert von Händlern, die die Sticks im Preisvergleich bereits gelistet haben. Die 8-GiByte-Module bieten mit bis zu 800 MHz (DDR3-1600) ordentliche Tuning-Reserven und schlagen sich besser als einige 4-Gi-Byte-Riegel - das ist bei hohen Kapazitäten nicht selbstverständlich. …weiterlesen

RAM für den Mac mini

MAC LIFE - Der neue Speicherbaustein muss zunächst in einem Winkel von 30° eingesetzt und fest hineingedrückt werden, dabei ist zu beachten, dass die Kerbe des RAM-Riegels mit der entsprechenden Ausbuchtung des RAM-Platzes zusammentrifft. Auf diese Weise wird verhindert, dass der Baustein falsch eingesetzt wird. Hat der Riegel seine Position eingenommen, so wird er an den beiden nach oben zeigenden Ecken nach unten gedrückt, bis er einrastet. Mit dem zweiten Riegel wird genauso verfahren. …weiterlesen

Schneller als jede SSD

PC-WELT - Die folgenden Ziffern bezeichnen die "RAS-to-CAS-Delay", also die Zeit von der Aktivierung einer Speicherzelle bis hin zum Absenden eines Lese- oder Schreibbefehls. Danach kommt die "Row Precharge Time", die die Zeitspanne definiert, innerhalb der eine erneute Aufforderung zur Aktivierung einer Speicherbank erfolgt. Hierauf folgt die "Row Cycle Time", die die Dauer beschreibt, die zwischen zwei Aktivierungsbefehlen für Zellen in einer Speicherbank vergeht. …weiterlesen

Windows im RAM

com! professional - Beenden Sie den Assistenten mit "Fertig stellen". Grub4Dos konfigurieren Ihr RAM-Windows ist damit für den Start von der RAM-Disk vorbereitet. Jetzt müssen Sie nur noch den Boot-Manager Grub4Dos anpassen, den Sie bereits zuvor in die 100 MByte große Boot-Partition kopiert haben. Die Boot-Partition hat - wie unter Ihrem herkömmlichen Windows - keinen Buchstaben und ist daher nicht sichtbar. Weisen Sie ihr daher auch im RAM-Windows einen Buchstaben mit der Datenträgerverwaltung zu. …weiterlesen