4GB DDR3-1333 (TW3X4G1333C9DHX) Produktbild
ohne Note
2 Tests
Gut (1,8)
95 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: DDR3-​RAM
Bustakt: 1333 MHz
Spei­cher­größe: 4096 MB
Mehr Daten zum Produkt

Corsair 4GB DDR3-1333 (TW3X4G1333C9DHX) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    "Editors Choice Award"

    4 Produkte im Test

    „Der Sieger dieses Vergleichstest heißt ganz klar Corsair mit dem "XMS3 DHX DIMM Kit 4GB PC3-10667U CL9-9-9-24", welches mit der größten Übertaktungsreserve überrascht und bereits bei 1.5V VDimm sehr hohe Speichertaktraten ermöglicht. Bei einem abschließenden Test mit erhöhter Spannung ist sogar unser Board noch vor dem Speicher an seine Grenzen gestoßen. Aufgrund des guten Ergebnisses erhält das Dual-Channel Kit von Corsair unseren "Editors Choice" Award. Getrübt wird das Bild lediglich von den großen Kühlkörpern. Diese sind zwar einerseits auch ein Grund für die hohen Taktraten, jedoch kann es je nach Board und CPU-Kühler zu Inkompatibilitäten führen. ...“

  • ohne Endnote

    „Preis/Leistung“

    10 Produkte im Test

    „... Mit 1333 MHz und 1,5 V liefen die Module noch auf 6-5-5-8 mit 1t Command Rate - hervorragend. Mit 1,8 V war dann keine Steigerung mehr zu erreichen. Bei 1,9 V wurden die 1600 MHz ohne Probleme erreicht, allerdings nur noch mit 7-8-8-18. ...“

zu Corsair 4GB DDR3-1333 (TW3X4G1333C9DHX)

  • Corsair TW3X4G1333C9DHX XMS3 4GB (2x2GB) DDR3 1333 Mhz CL9 Performance Desktop
  • DDR3RAM 2x 2GB DDR3-1333 Corsair XMS3 DHX, CL9-9-9-24 Kit (TW3X4G1333C9DHX)

Kundenmeinungen (95) zu Corsair 4GB DDR3-1333 (TW3X4G1333C9DHX)

4,2 Sterne

95 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
57 (60%)
4 Sterne
18 (19%)
3 Sterne
10 (11%)
2 Sterne
4 (4%)
1 Stern
6 (6%)

4,2 Sterne

95 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Corsair 4GB DDR3-1333 (TW3X4G1333C9DHX)

Typ DDR3-RAM
Bustakt 1333 MHz
Speichergröße 4096 MB
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: TW3X4G1333C9DHX

Weiterführende Informationen zum Thema Corsair 4GB DDR3-1333 (TW3X4G1333C9DHX) können Sie direkt beim Hersteller unter corsair.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

RAMbazamba

Computer Bild - Ihr PC arbeitet so träge wie ein Faschingsprinz am Aschermittwoch? Mit mehr Arbeitsspeicher machen Sie ihn zur flotten Stimmungskanone. Wie Sie die RAM-Bausteine einbauen, verrät Ihnen COMPUTERBILD. …weiterlesen

6 GB mit guter Performance

Hardwareluxx [printed] - Die beliebtesten High-End-Speicherkits für den Core i7 besitzen momentan eine Frequenz von 1600 und 1866 MHz. Diese Geschwindigkeiten sind in der Tat auch sinnvoll für High-End-Speicherkits, da die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass die CPU auch den Speichertakt stabil zur Verfügung stellen kann. Die vier Kits in unserem Test bieten zudem auch noch Luft nach oben, sodass mit etwas Glück auch höhere Taktraten möglich sind.Testumfeld:Im Test waren vier Speichermodule, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

DDR3-1333 Dual-Channel RoundUp

Hardwarelabs.de - War der Einsatz von DDR3 Speicher bislang nur auf einigen Sockel 775 Boards möglich, so findet die neue Speichertechnologie mit den aktuellen Prozessorgenerationen von AMD (Sockel AM3) sowie Intels Core i7 ein größeres Einsatzgebiet. Dementsprechend fängt auch der Markt der DDR3 Module an sich langsam zu entwickeln und zu wachsen. So bieten viele Hersteller eine immer größere Auswahl an Dual-Channel und Triple-Channel Kits für DDR3 Systeme. Um euch einen Überblick über den aktuellen DDR3-Markt zu vermitteln, starten wir heute die Artikelserie zum Thema DDR3 mit einem Dual-Channel DDR3-1333 RoundUp.Testumfeld:Im Test befanden sich vier DDR3-1333-Arbeitsspeicher, die keine Endnoten bekamen. …weiterlesen

Purer Luxus

Hardwareluxx [printed] - Wem die DDR3-Module aus unserem letzten Heft, die mit bis zu 1800 MHz auftrumpfen konnten, schon zu teuer waren, braucht gar nicht weiterlesen: Die in diesem Heft getesteten 4-GB-Kits kosten im Handel zwischen 400 bis 600 Euro. Damit scheiden sie für Mainstream-PCs schon einmal aus und über den wirtschaftlichen Nutzen darf man sich auch in einem High-End-PC keine Gedanken machen, denn 4-GB-DDR2-Kits sind schon für unter 100 Euro zu haben. Sind die DDR3 Kits trotzdem ein Kauftipp?Testumfeld:Getestet wurden drei 4-GB-DDR3-Kits. Die Speichermodule erhielten keine Endnoten. …weiterlesen

Triple-Channel-Speicher

PC Games Hardware - Neben neuen Sockel-1366-Platinen haben wir fünf Triple-Channel-Kits getestet. Noch mehr Overclocking-Ergebnisse und weitere DDR3-Module finden Sie in der kommenden Ausgabe 2/2009 der PC Games Hardware Extrem, die ab dem 25.03. erhältlich ist.Testumfeld:Im Test waren fünf Arbeitsspeicher, die Bewertungen von 1,26 bis 2,17 erhalten haben. Geprüft wurden die Kriterien Ausstattung, Eigenschaften und Leistung. …weiterlesen

3072 und 6144

Hardwareluxx [printed] - Auf den ersten Blick wirken die neuen Ausbaustufen für den Speicher in den Core-i7-Systemen etwas befremdlich: Statt zwei oder vier GB RAM tauchen dort aufgrund der Triple-Channel-Architektur des Speichercontrollers nun drei oder sechs GB Arbeitsspeicher auf. Da nun drei Module die bestmögliche Performance liefern, haben auch alle Speicherhersteller entsprechende Kits im Angebot. Wir testen die ersten Module mit 3072 und 6144 MB Gesamtkapazität - also Kits mit 1 GB und 2 GB großen Speichermodulen.Testumfeld:Im Test waren sieben Speichermodule. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen

Gut und günstig II

Hardwareluxx [printed] - Die zweite Generation Mainstream-Chipsätze bietet nun DDR3-Support, also wird es Zeit, dem DDR2-Speicher langsam abzuschwören: Die Preise der DDR3-Module sinken und mehr und mehr Mainboards setzen auf den neuen DDR3-Standard.Testumfeld:Im Test waren zehn Budget-Speichermodule. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Alle über 2 GHz

Hardwareluxx [printed] - Langsam geht es los: Nachdem DDR3-Module am Markt ihren Early-Adopter-Zuschlag verloren haben und sich langsam einem Preisbereich annähern, der sich nach Preis-Performance-Gesichtspunkten akzeptieren lässt, lohnt sich der Blick auf den neuen Standard. Intels Chipsatzserie mit dem P35, P45 und X48 sowie NVIDIAs neuer nForce 790i SLI bieten alle Unterstützung für den neuen Speicher, größtenteils auch für High-End-Speichermodule mit bis zu 2000 MHz Taktfrequenz.Testumfeld:Im Test befanden sich fünf Speichermodule, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen