• Gut 2,4
  • 1 Test
  • 2 Meinungen
Gut (2,4)
1 Test
ohne Note
2 Meinungen
Typ: Com­pu­ter Aided Design (CAD)
Mehr Daten zum Produkt

Corel CAD im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,4)

    „Plus: Native DWG-Unterstützung, flott.
    Minus: Darstellungsfehler, derzeit keine Plug-ins für Mac.“

Kundenmeinungen (2) zu Corel CAD

4,5 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (50%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Corel CAD

Typ Computer Aided Design (CAD)
Betriebssystem
  • Mac OS X
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
Medium DVD
Freeware fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: CCADMLPCMDVDAEU

Weiterführende Informationen zum Thema Corel Computer Aided Design können Sie direkt beim Hersteller unter corel.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Corel CAD

Macwelt 3/2012 - Beinahe wie Auto CAD soll Corel CAD sich verhalten - und es bringt sogar 3D-Funktionen mit. Aber die Konkurrenz der Konstruktionssoftware ist hart. …weiterlesen

Maxon Cinema 4D R16

Macwelt 10/2014 - Mit der entsprechenden Anzahl an Bevel-Deformern lässt sich parametrisches Beveling auch an komplexeren Modellen realisieren. Ein weiteres Highlight beim Modelling ist der neue Polygon-Stift. Er eignet sich nicht nur zum freien Zeichnen von Polygonen, er vereinigt auch viele andere Einzel-Werkzeuge beim Bearbeiten vorhandener Geometrie in sich. Damit bleibt einem der Wechsel zum Messer-, Extr udieren- oder auc h Verschieben-Tool sehr oft erspart. …weiterlesen

Illustrator CS6

Macwelt 9/2012 - In der Musterpalette befindet sich in der linken oberen Ecke das neue Werkzeug "Musterelement". Mit diesem Werkzeug justiert der Anwender interaktiv den das Mus terelement umgebenden Rahmen. Die Bearbeitung wird in Echtzeit auf der Zeichenfläche dargestellt. Mit Wahl- und Umschalttaste lässt sich das Werkzeug noch feiner steuern. Zusätzlich können die Werte für den Rahmen numme risch eingegeben werden und das Seitenverhältnis lässt sich sper ren. …weiterlesen

Mac-Apps im Test

MAC LIFE 9/2012 - Leider lässt sich die Schriftgröße nicht verändern - schlecht, wenn der Mac beim Kochen etwas weiter als ein, zwei Meter entfernt steht. Fazit: Recipes ist eine Rezeptverwaltung mit kompakter Oberfläche. Geht für den Preis in Ordnung. Pixen 3.5.2 Malen mit Pixeln Als Computerkünstler noch keine realistischen Pinsel und 16,7 Millionen Farbtöne zur Verfügung hatten, wurde nicht gemalt, sondern "gepixelt". Pixen spricht solche Pixel-Künstler an und ist nicht für die Fotobearbeitung gedacht. …weiterlesen

Einmal um die ganze Welt

videofilmen 3/2011 - Viele Softwarehersteller haben in der Vergangenheit in dieser Richtung etwas getan. So hat zum Beispiel die Firma Prodad in ihrer Titelsoftware Heroglyph die Möglichkeit eingebaut, eine Reiseroute zu erzeugen und sogar Objekte wie Flugzeuge oder Figuren zu animieren. Auch Corel Video Studio und Magix Video deluxe haben kleine Zeichenapplikationen, um eine Reiseroute zu visualisieren. Doch keine Software bietet einen so großen Funktionsumfang wie Vasco da Gama. Viele neue Funktionen. …weiterlesen

Theorie und Praxis

Klang + Ton 1/2006 - Neben Pegelfrequenzgang und Impedanzverlauf berechnet AJ Horn auch noch andere Aspekte eines Gehäuses, beispielsweise den Verlauf der Membranauslenkung bei einer bestimmten Eingangsspannung über die Frequenz Bei der neuen Programmversion kann man die Fenster auf beliebige Größe aufzoomen Die Hilfedatei der Software hält sich nicht an die Windows-Richtlinien. Sie besteht aus einer HTML-Datei, die sich von jedem Internetbrowser darstellen lässt. …weiterlesen

Yokoso! Apple in Japan

MAC LIFE 5/2005 - Das ThinkPad-Modell dürfte eines der aufwändigsten überhaupt sein – nicht umsonst ist es auf drei PDF-Dateien mit insgesamt zwanzig Seiten verteilt. Passende Programme Leider gibt es keine modernen Paper-Craft-Programme für den Mac. Allerdings werben japanische Anbieter von CAD-Programmen offen mit der Möglichkeit, Papiermodelle zu erstellen – zur Not reichen aber auch Papier und Stift. Am besten für das Web geeignet sind Vektorgrafiken, die in PDF-Dateien eingebettet werden. …weiterlesen

Yokoso! Apple in Japan

MAC LIFE 1/2006 - Links und rechts an den Wänden hingen die aktuellen Angebote des Ladens, und bei der Breite der Treppe hat sich seit der Errichtung des Osaka Castle nicht viel getan: Eng ist es. Wie bereits in der letzten Yokoso erwähnt, unterscheidet sich das Software-Angebot nicht stark von dem, was im Westen bekannt ist. In der Grafikecke liegt jedoch ComicStudio, ein Grafikprogramm speziell zur Gestaltung von Mangas. …weiterlesen

Architekten denken anders

MAC LIFE 9/2006 - Eine spezielle Referenztechnologie ermöglicht das Arbeiten im Team. Aber auch Dämmungen sind unkompliziert zu bearbeiten, und für eine bessere und leichte Bedienung lässt sich die Benutzeroberfläche auf Wunsch frei konfigurieren. Alles in allem aber ist VectorWorks eine CAD-Lösung, die von der einfachen 2D- oder 3D-Skizze bis hin zur komplexen technischen Konstruktionszeichnung alles ermöglicht. …weiterlesen

Cinema 4D Release 9.5

MAC LIFE 10/2005 - Die typische Versionssprung-Zeitspanne beträgt bei der im hessischen Taunusörtchen Friedrichsdorf beheimateten Firma etwas mehr als ein Jahr. Typisch für die Weiterentwicklung von Cinema 4D sind darüber hinaus die halben Versionssprünge: von Version 7 auf Version 8, von 8 auf 8.5, von 8.5 auf 9 und nunmehr von 9 auf 9.5. Angesichts der teilweise substanziellen Neuerungen lässt sich die herkömmliche Unterscheidung in „ganzes“ und „halbes“ Upgrade da nur noch bedingt aufrechterhalten. …weiterlesen

Landschaftsgenerator

PC VIDEO 6/2005 - Einstmals erfunden vom Guru der innovativen Grafikund Videogestaltung, Kai Krause, durchlief Bryce in den letzten Jahren eine wahrhafte Odyssee von Hersteller zu Hersteller, bis es letztendlich beim 3D-Spezialisten DAZ gelandet ist, welcher die Applikation in der Version 5.5 neu aufgelegt hat. Einstieg. Öffnet man Bryce 5.5, präsentiert sich dem Anwender eine zwar ungewöhnliche, nichtsdestotrotz übersichtliche Oberfläche mit fünf Bereichen. …weiterlesen

Software-Kurzvorstellungen

DigitalPHOTO 1/2007 - Die Bedienung ist allerdings unnötig umständlich. cPicture LE 1.6 Was waren das noch für Zeiten, als Bildbearbeitung noch mit der Schere oder dem chronologischen Einsortieren in das Fotoalbum gleichgesetzt wurde. Besitzer einer Digitalkamera schießen mehr Fotos und so sind Programme, die mehrere Aufnahmen gleichzeitig bearbeiten, eine große Erleichterung. Die Software cPicture ist ein Bildanzeigeprogramm mit der Fähigkeit, Befehle auf mehreren Bilder gleichzeitig auszuführen. …weiterlesen

After Effects CS4

Macwelt 11/2008 - Mit Device Central liefert Adobe einen integrierten Workflow zur Erstellung von Content für mobile Geräte sowie die Unterstützung von Metadaten im XMP-Format. Bessere Effekte Als neuen Filter stellt Adobe den Cartoon-Effekt in After Effects vor, der Realbilder in comicartige Cartoon-Bilder stilisiert (haben wir auch schon woanders gesehen). Des Weiteren lassen sich die Bewegungs-Keyframes für X-, Y- und Z-Achse unabhängig von einander bearbeiten, um exaktere Bewegungsabläufe zu gestalten. …weiterlesen

Charakterschmiede

MAC LIFE 9/2005 - Das Debakel wurde komplettiert durch den unausführbaren 3D-Export. Ein anderer Mac und die gleiche OS-Version brachten dieselben Symptome zum Vorschein. Bis auf die Aussage, dass man an dem Problem arbeitet, konnte der e-frontier Support nicht weiterhelfen. Haariges Der Version 5 hat man einst ein eigenes Haarstudio spendiert. Solange man sich in Poser aufhielt, konnte man der typischen Einheitsfrisur entgehen. …weiterlesen