Befriedigend (2,9)
6 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Platt­form: PC
Genre: Adven­ture
Frei­gabe: ab 12 Jahre
Spie­leran­zahl: Single­player
Mehr Daten zum Produkt

Die Kunst des Mordens: Der Marionettenspieler (für PC) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    56%

    „Positiv: Gute Bedienung; Toller Plot.
    Negativ: Unlogische Rätsel; Lahm erzählte Story; Altbackene Optik.“

  • „befriedigend“

    11 Produkte im Test

    „Ein spannendes Adventure, das aber wegen seines fiesen Schwierigkeitsgrades Nerven kostet.“

  • „befriedigend“ (69% Einzelspieler-Spielspaß)

    Preis/Leistung: 65%

    5 Produkte im Test

    „... Trotz durchschnittlicher Grafik und einiger unglaubwürdiger Dialoge ist die Atmosphäre dank spannender Zwischensequenzen und stimmungsvoller Musik ganz ordentlich gelungen.“

    • Erschienen: März 2009
    • Details zum Test

    75%

    „... Insgesamt ist Die Kunst des Mordens 2 - Der Marionettenspieler ein solides Adventure, dass gegenüber seinem Vorgänger klar verbessert daherkommt. Fans von Krimi-Adventures können daher guten Gewissens zugreifen und Nicole Bonnet bei ihrer rund zwölfstündigen Jagd nach dem Marionettenspieler unterstützen.“

    • Erschienen: März 2009
    • Details zum Test

    7 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Pro: Interessante Geschichte mit Wendungen; Ansehnliche Hintergründe; Kein Rätselfrust; Spannende Zwischensequenzen.
    Contra: Streng linear; Animationen in Dialogen steif; Keine Dialogoptionen.“

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    54 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „... Die simplen Rätsel sorgen im späteren Verlauf des rund acht Stunden langen Spiels nur deshalb für Ratlosigkeit, weil unklar bleibt, was überhaupt zu tun ist; alles außer der richtigen Handlung würgt Nicole mit einem ‚Geht nicht‘ ab.“

zu City Interactive Die Kunst des Mordens 2 - Der Marionettenspieler (für PC)

  • Die Kunst des Mordens - Der Marionettenspieler
  • Die Kunst des Mordens - Der Marionettenspieler

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Die Kunst des Mordens: Der Marionettenspieler (für PC)

Plattform PC
Genre Adventure
Freigabe ab 12 Jahre
Spieleranzahl Singleplayer
Unterstützte Sprachen Deutsch
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema City Interactive Die Kunst des Mordens 2 - Der Marionettenspieler (für PC) können Sie direkt beim Hersteller unter cigames.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kurztests

PC Games - In der Kurztest-Rubrik geben wir eine Übersicht über weitere PC-Spiele, die diesen Monat erschienen sind. Das wertende Fazit sagt Ihnen, ob das Spiel für Sie infrage kommt.Testumfeld:Jeweils im Einzeltest waren elf PC-Spiele aus unterschiedlichen Genre. Die Bewertungen reichen von „sehr gut“ bis „mangelhaft“. …weiterlesen

Die Kunst des Mordens: Der Marionettenspieler

GameCaptain.de - Als vor rund einem Jahr Die Kunst des Mordens - Geheimakte FBI erschien, konnte das Krimi-Adventure in unserem Test nicht überzeugen. Grund dafür waren vor allem derbe Gameplay-Schnitzer. Ob Entwickler City Interactive dazugelernt hat und es sich lohnt, in Die Kunst des Mordens 2 - Der Marionettenspieler erneut FBI-Agentin Nicole Bonnet unter die Arme zu greifen, erfahrt ihr im folgenden Test. Testkriterien waren unter anderem Präsentation und Motivation sowie Atmosphäre und Gameplay. Des Weiteren wurde der Schwierigkeitsgrad bewertet. …weiterlesen

Die Kunst des Mordens - Der Marionettenspieler

GBase.de - Die Kunst des Mordens: Geheimakte FBI hatte Kollege Thomas noch nicht zu Begeisterungsstürmen hingerissen, als er vor einem Jahr seinen Artikel zum Spiel verfasste. Zu linearer Ablauf, zu altbacken und dann auch noch zu einfach, das reichte nur für eine ausreichende Bewertung. Doch die Geschichte des Spiels war dennoch ziemlich spannend und das war wohl einer der Gründe, warum City Interactive noch zwei weitere Eisen im Feuer schürte. Eines dieser Eisenstückchen ist mittlerweile erschienen. Testkriterien waren unter anderem Abwechslung und Bedienung sowie Atmosphäre und Langzeitmotivation. …weiterlesen