Chevrolet Trax [13] 21 Tests

Gut (2,5)
21 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • All­rad­an­trieb Ja  vorhanden
  • Front­an­trieb Ja  vorhanden
  • Manu­elle Schal­tung Ja  vorhanden
  • Auto­ma­tik Ja  vorhanden
  • Schad­stoff­klasse Euro 5
  • Karos­se­rie Kombi
  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Trax [13]

  • Trax 1.4T AWD 6-Gang manuell (103 kW) [13] Trax 1.4T AWD 6-Gang manuell (103 kW) [13]
  • Trax 1.7TD 6-Gang manuell LT (96 kW) [13] Trax 1.7TD 6-Gang manuell LT (96 kW) [13]
  • Trax 1.4T AWD 6-Gang manuell LT (103 kW) [13] Trax 1.4T AWD 6-Gang manuell LT (103 kW) [13]
  • Trax 1.4T AWD 6-Gang manuell LTZ (103 kW) [13] Trax 1.4T AWD 6-Gang manuell LTZ (103 kW) [13]
  • Trax 1.7TD AWD 6-Gang manuell LT (96 kW) [13] Trax 1.7TD AWD 6-Gang manuell LT (96 kW) [13]
  • Trax 1.4T AWD 6-Gang manuell LT+ (103 kW) [13] Trax 1.4T AWD 6-Gang manuell LT+ (103 kW) [13]
  • Trax 1.7TD AWD 6-Gang manuell LT+ (96 kW) [13] Trax 1.7TD AWD 6-Gang manuell LT+ (96 kW) [13]
  • Trax 1.7 VCDi 4x4 BVM6 LT+ (96 kW) [13] Trax 1.7 VCDi 4x4 BVM6 LT+ (96 kW) [13]
  • Trax 1.7 VCDi BVM6 LT (96 kW) [13] Trax 1.7 VCDi BVM6 LT (96 kW) [13]
  • Trax 1.6T AWD Automatik (85 kW) [13] Trax 1.6T AWD Automatik (85 kW) [13]
  • Mehr...

Chevrolet Trax [13] im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Trax 1.4T AWD 6-Gang manuell (103 kW) [13]

    „... Der 1400er-Turbobenziner ermöglicht ihm gute, wenn auch nicht herausragende Fahrleistungen. ... Souverän bewältigt der Chevy Autobahnstrecken. Er hält motorleistungsmässig problemlos mit, bietet angenehmen Federungskomfort und wird auch bei 120 km/h im Innenraum nicht zu laut. Präzise genug lässt er sich durch engere Streckenabschnitte lenken, obwohl die Lenkung um die Mittellage nicht perfekt stabil ist. ...“

    • Erschienen: März 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: Sehr vielseitig, gute Ausstattung.
    Minus: Verbrauch im Top-Benziner könnte niedriger sein.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: Trax 1.4T AWD 6-Gang manuell LTZ (103 kW) [13]

    „... Das 4x4 des Trax funktioniert ... bestens: Deutlich spürbar greift der Allradantrieb, wenn die Vorderräder Schlupf bekommen. Dann schickt die Lamellenkupplung bis zu 50 Prozent Antriebskraft an die Hinterachse. Damit meistert der Trax sogar noch schwierigere Passagen mit engen und rutschigen Kurven. ...“

  • 378 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 84 von 100 Punkten

    Platz 2 von 2
    Getestet wurde: Trax 1.7TD 6-Gang manuell LT (96 kW) [13]

    „Der Trax punktet mit Platz und Variabilität, fällt aber mit schwachem Fahrwerk und magerer Ausstattung deutlich ab.“

    • Erschienen: Oktober 2013
    • Details zum Test

    Note:2,7

    Preis/Leistung: 3,1

    Getestet wurde: Trax 1.4T AWD 6-Gang manuell LT (103 kW) [13]

    „Stärken: Bequemer Zustieg. Gute Crashwerte. Viel Platz.
    Schwächen: Fehlende Assistenzsysteme“

    • Erschienen: August 2013
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Trax 1.4T AWD 6-Gang manuell (103 kW) [13]

    „Viel Auto fürs Geld: Der Chevrolet Trax mag nicht mit Luxus glänzen, überzeugt aber dank günstigem Anschaffungspreis und hoher Alltagstauglichkeit. Nur der Benziner könnte sparsamer sein.“

    • Erschienen: August 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Trax 1.4T AWD 6-Gang manuell (103 kW) [13]

    „Das automatisch zuschaltende Allradsystem reagiert rasch und verteilt die Kraft in brenzligen Fahrsituationen schnell auf beide Achsen. Durch die geringe Bodenfreiheit ist der Trax eher in der Stadt als im Gelände daheim.“

    • Erschienen: Dezember 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Trax 1.4T AWD 6-Gang manuell (103 kW) [13]

    „Komfortables Kompakt-SUV. Ansprechendes Design. Ausreichende Fahrleistungen. Gute Handling-Eigenschaften. Fairer Preis.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Automobil Revue in Ausgabe 35/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: November 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Trax 1.7TD AWD 6-Gang manuell LT (96 kW) [13]

    „Plus: Verbrauch; Platzangebot; Preis/Leistung.
    Minus: Abrollkomfort; Anfahrschwäche; 4WD mit Getriebeautomat fehlt.“

  • 463 von 700 Punkten

    Preis/Leistung: 68 von 100 Punkten, „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 3 von 3
    Getestet wurde: Trax 1.7TD 6-Gang manuell LT (96 kW) [13]

    „Der Trax gefällt mit viel Platz. Der rumpelige Diesel ist trotz des niedrigen Verbrauchs allerdings kaum zu empfehlen. Dem harten Fahrwerk fehlt es an Feinschliff. Immerhin: faire Preise.“

    • Erschienen: Oktober 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Trax 1.7TD 6-Gang manuell LT (96 kW) [13]

    „... die übertrieben straffe Fahrwerksauslegung reicht Fugen und Stöße ungefiltert durch, was beim Anbremsen vor welligen Kurven zum Versetzen führen kann. ...“

    • Erschienen: September 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Trax 1.4T AWD 6-Gang manuell LT (103 kW) [13]

    „... bewegt er sich für einen Kompakt-SUV recht agil, nimmt es mit dem Fahrkomfort aber nicht so genau. Unebenheiten dringen weitgehend ungefiltert an die Insassen durch. Daran können auch die weichen Sitze nichts ändern. Im Innenraum geht es rustikal zu. Die triste Hartplastiklandschaft ist weder was fürs Auge, noch fühlt sie sich hochwertig an. ...“

    • Erschienen: August 2013
    • Details zum Test

    „gut - befriedigend“ (3,5 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Trax 1.4T AWD 6-Gang manuell LTZ (103 kW) [13]

    „Der Chevrolet Trax ist gegenüber seinem Bruder Opel Mokka günstiger, aber nicht ganz so wertig. Motoren und AWD-Technik sind identisch. Damit ist der Trax eher das robuste Arbeitsgerät, das im härteren Einsatz locker mal was wegstecken kann.“

    • Erschienen: August 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Trax 1.4T AWD 6-Gang manuell (103 kW) [13]

    • Erschienen: August 2013
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Trax 1.4T AWD 6-Gang manuell (103 kW) [13]

    „Dieser Chevrolet hat einen kleinen Nachteil: Er ist kein echter Amerikaner und wird deshalb von US-Car-Fans bestenfalls belächelt. Wem das egal ist, der darf sich über günstige Preise, gute Ausstattung und ordentlichen Komfort freuen. Technisch bietet der Koreaner mit dem auffälligen Auftritt schlichte Hausmannskost - was wiederum typisch für ein amerikanisches Auto ist.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Chevrolet Trax [13]

Einschätzung unserer Autoren

Die­sel und Fahr­werk zu unkul­ti­viert

Kurz nach seiner Präsentation hatte der Chevrolet Trax in den Einzeltests noch recht gute Beurteilungen erhalten. Im direkten Vergleich mit der Konkurrenz macht der kompakte SUV hingegen keine allzu gute Figur.

Straffes, polterndes Fahrwerk

Sein größter Kritikpunkt ist offenbar das Fahrwerk. Sowohl die „auto, motor und sport“ (Heft 21/2013) als auch die „Auto Bild“ (Heft 43/2013) schildern es als zu straff und polterig. Die Abstimmung lasse den Trax „wie einen Gebraucht-Geländewagen wirken“, so die „Auto Bild“. In beiden Zeitschriften musste der in Korea gebaute Chevrolet gegen den Suzuki SX4 S-Cross antreten, dem die Tester deutlichen besseren Fahrkomfort bescheinigten.

Motor zu laut vernehmbar

Ähnliche Attribute wie für das Fahrwerk findet die Fachpresse auch für den 1,7-Liter-Diesel des Trax. Er sei „rumpelig“ und „zu laut“. Sein Verbrauch liegt mit 6,6 Litern etwas über dem Kraftstoffbedarf des Suzuki SX4 S-Cross, der mit 6,3 Litern zurechtkam (Testwerte der „auto, motor und sport“). Die Leistung beträgt 130 PS (96 Kilowatt), die Höchstgeschwindigkeit 186 Stundenkilometer.

Innenraum mit genügend Platz

Im Innenraum kann der Chevrolet Trax durchaus überzeugen. Das Platzangebot ist großzügig, und die Gestaltung des Cockpits übersichtlich und funktionell. Auf den Sitzen lässt es sich nicht nur über kurze Strecken aushalten. Der Kofferraum fällt dagegen mit 356 Litern ziemlich klein aus, der SX4 S-Cross vermag 430 Liter unterzubringen. Letztlich genügt dies aber nicht, um den Chevrolet Trax 1,7D LT im Vergleich vor dem Suzuki zu etablieren. Ihm fehle es nach Meinung der „Auto Bild“ an Raffinesse. Auch gegen den Mini Countryman D All4, der in der „Auto Bild“ als dritter im Bunde vertreten war, verliert der Trax. Nur preislich kann er die Mitbewerber ein wenig unter Druck setzen, in der LT-Ausstattung ist er für rund 23.000 EUR zu haben.

von Hendrik

Opel-​Mokka-​Ver­wand­ter mit Tur­bo­die­sel

Den Chevrolet Trax kann man außer mit ist einem 1,4-Liter Turbo- und einem 1,6-Liter-Saugbenziner auch mit einem Dieselmotor ordern. Auswahl herrscht bei den Selbstzündern allerdings nicht, das 1,7-Liter-Aggregat ist die einzige Option. Der Kompakt-SUV setzt zwar keine neuen Maßstäbe in puncto Verbeitungsqualität, liefert nach Einschätzung der „Auto Bild“ aber eine solide Vorstellung.

Sparsamer Vierzylinder

Beim Motor handelt es sich um einen Turbodiesel mit 1686 Kubikzentimetern Hubraum und 130 PS (96 kW). Er sorgt für ein Erreichen der Tempo-100-Marke nach 9,4 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 183 Stundenkilometern. Sein maximales Drehmoment von 300 Newtonmetern erreicht das Triebwerk bei 2000 Umdrehungen pro Minute. Im EU-Mix soll sich der Trax dabei mit 4,9 Litern Diesel begnügen. Alle angegeben Werte gelten für die Ausstattung mit manuellem 6-Gang-Getriebe und Allradantrieb. In dieser Variante wiegt der Trax 1430 Kilogramm.

Etwas zu vernehmlich bei hohen Drehzahlen

Im oberen Drehzahlbereich lasse der Vierzylinder es etwas an Laufruhe vermissen, kritisiert die „Auto Bild“ (Ausgabe 16/2013, Seite 55). Die Drehfreudigkeit gehe dagegen in Ordunung. Auch das Fahrwerk ist nach Ansicht der Zeitschrift gelungen, es steckt Schläge auf grobem Terrain gut weg. Zur Serienausstattung der LT+-Version gehört ein Multimediasystem mit Touchscreen und Smartphone-Anbindung. Der bullig wirkende Chevrolet Trax 1.7 TD AWD mit Schaltgetriebe ist in der getesteten Version für knapp 26.0000 EUR zu haben und kann als Kompakt-SUV mit gelungenem Preis-Leistungs-Verhältnis gelten. Er ist innerhalb des General-Motors-Konzerns ein enger Verwandter des Opel Mokka, die Verarbeitung bewege sich jedoch nicht ganz auf dem Niveau der europäischen Mitbewerber, so die „Auto Bild“. Die „Auto Zeitung“ (Heft 6/2013) hingegen hatte in der Verarbeitungsqualität des Trax keine Anlass zur Kritik gesehen.

von Hendrik

Kom­pakt-​SUV von Gene­ral Motors

Kurz vor der Markteinführung in Deutschland steht der Chevrolet Trax den Fachjournalisten für Probefahrten zur Verfügung. Der kompakte SUV erntet dabei überwiegend positive Kritiken, so auch in der „Auto Zeitung“.

Verwandter des Mokka

Etwas bullig wirkt der Trax von vorne. Mit seiner Frontpartie fällt er nicht eben windschnittig aus, aber die SUV-Zielgruppe legt eher Wert auf eine hohe Sitzposition und große Bodenfreiheit. Wer schon einmal einen Opel Mokka gesehen hat, dem dürfte der Chevrolet Trax bekannt vorkommen. Beide Fahrzeuge sind enge Verwandte innerhalb des GM-Konzerns und haben bei Optik und Technik viele Gemeinsamkeiten. In der Länge unterscheiden sich die beiden Modelle nur um drei Zentimeter, der Trax ist mit seinen 4,25 Metern nur unwesentlich kürzer als der Mokka geraten.

Hochtourig unterwegs

Die „Auto Zeitung“ (Heft 6/2013) lobt den Trax als routiniert verarbeitet, er falle auch auf rauem Untergrund nicht durch klappernde Ausstattung unangenehm auf. Getestet hat die Zeitschrift den Wagen mit der Basismotorisierung, einem 1,6-Liter-Saugbenziner, der 115 PS leistet und in Verbindung mit dem optionalen 6-Gang-Automatikgetriebe etwas hochtourig läuft, falls man nicht zurückhaltend mit dem Gaspedal umgeht. Als Höchstgeschwindigkeit nennt der Hersteller 174 Stundenkilometer, dazu eine Dauer von 12,3 Sekunden bis zum Erreichen der 100-Stundenkilometer-Marke und einen Verbrauch von 6,5 Litern (EU-Mix).

Straffes Fahrwerk

Das Fahrwerk ist so abgestimmt, dass der Trax wenig wankt oder einnickt. In Kurven drängt der Wagen etwas nach außen (Untersteuern), bleibt aber leicht beherrschbar. Der 115-PS-Benziner wird in Deutschland nur mit Frontantrieb verfügbar sein, während ein 130-PS-Turbodiesel und ein 140-PS-Turbobenziner auch als 4x4-Version verkauft werden. Als Einstiegspreis für den Chevrolet Trax werden vorab rund 17.000 EUR genannt.

von Hendrik

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Autos

Datenblatt zu Chevrolet Trax [13]

Typ SUV
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel

Weiterführende Informationen zum Thema Chevrolet Trax [13] können Sie direkt beim Hersteller unter chevrolet.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf