Wave Kit 2.0 Produktbild
Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Nota­ti­ons­soft­ware
Betriebs­sys­tem: Win 7, Win Vista, Win XP
Free­ware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

capella Software Wave Kit 2.0 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2012
    • Details zum Test

    5 von 6 Punkten

    Preis/Leistung: 6 von 6 Punkten

    „Capella Wave Kit 2.0 hilft dem Anwender so gut beim ‚Heraushören‘ von Noten, dass auch ambitionierte Laien sich nun an diese Aufgabe heranwagen können. Auch Audio-Tüftler erhalten einen kompetenten Partner zu einem super Preis. Kurz: Mit Wave Kit 2.0 hat Capella auf die eingangs gestellte Frage eine gute Antwort gefunden“

Testalarm zu capella Software Wave Kit 2.0

Datenblatt zu capella Software Wave Kit 2.0

Typ Notationssoftware
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema capella Software Wave Kit 2.0 können Sie direkt beim Hersteller unter capella-software.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Killer Drums - Alle Producer-Tricks für fette Beats: Plug-ins, Mixing, Workshops, Praxis

Beat - Sie sind das Fundament fast jeder Produktion, unabhängig von Sprache, Stil oder Musik-Trend: Drums. Kaum ein Song kommt ohne sie aus, denn sie sorgen für den Rhythmus, dem sich alles unterordnet. Manche Musikstile bestehen sogar ausschließlich aus Drums. Wie aber erzeugt man einen möglichst fetten Drum-Sound, wie gelingt die Balance im Mix und welche Plug-ins entpuppen sich als Geheimtipp für die Drum-Produktion?Auf insgesamt 10 Seiten geht die Zeitschrift Beat (3/2013) den „Drums“ als Soundelement nach. Man erfährt unter anderem, wie man Elektronic- und Akustik-Drums mischt, wie man mit Synth1 arbeitet und welche Soft- und Hardware es in diesem Bereich gibt. Zudem erhält man Groove-Rezepte, in denen man lernt, wie Drumsounds zu einem Rhythmus zusammengefügt werden. …weiterlesen

Die Zähmung der Widerspenstigen

Beat - Es gilt als eisernes Gesetz, dass man sich als Künstler zwischen Selbstbestimmung und Erfolg entscheiden muss. P!nk aber wollte schon immer alles haben. Sowohl mit großen Entertainer-Qualitäten als auch einer rebellischen Ader gesegnet, ist sie zur letzten Ikone der Individualität im Mainstream aufgestiegen. Auf ihrem aktuellen Album probt sie sogar die Annäherung an Elektronik und Dance - und landet damit den vielleicht größten Erfolg ihrer Karriere.Die Zeitschrift Beat (01/2013) zeigt auf zwei Seiten, wie man den Song „Try“ von P!nk nachprogrammieren kann. …weiterlesen

Test: Capella Wave Kit 2.0

Beat - Das Endergebnis kann schließlich als Capella- beziehungsweise Music-XML-Datei oder als Standard-MIDI-File (Typ 0 oder 1) exportiert werden. Wave-Editor Im Wave-Editor können Sie Parameter wie Tonhöhen oder Start- und Endpunkte einzelner Töne ändern, eine Karaoke-Version erstellen (Gesang herausrechnen), einzelne Töne und ganze Bereiche transponieren oder in ihrem Tongeschlecht (Dur-/Moll) ändern sowie lauter/leiser machen, mit Vibrato versehen und vieles mehr. …weiterlesen