Canon XA35 Test

(Full HD Camcorder)
  • Sehr gut (1,5)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Consumer-Camcorder
  • Touchscreen: Ja
  • Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Canon XA35

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • Produkt: Platz 2 von 3
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (73 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „Plus: Remotesteuerung; HD-SDI-Ausgang; Gamma-Look mit Grading-Option.
    Minus: Bedienknöpfe zu klein.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Canon XA35

  • CANON Legria HF G26 Camcorder , HD CMOS PRO 3.09 Megapixel, 20x opt. Zoom

    Die kompakte und leistungsstarke LEGRIA HF G26 ermöglicht schnelle und diskrete Full - HD - Aufnahmen für unterwegs. ,...

Datenblatt zu Canon XA35

Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Consumer-Camcorder
Sensor
Sensortyp HD CMOS Pro
Sensorgröße 1/2,8 Zoll
Sensorauflösung 2,91 MP
Objektiv
Minimale Brennweite 28,8 mm
Maximale Brennweite 576 mm
Optischer Zoom 20x
Digitaler Zoom 400x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Optisch
Sucher Elektronisch
Displaygröße 3,5"
Touchscreen vorhanden
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN vorhanden
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss vorhanden
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom vorhanden
Peaking vorhanden
Pre-Recording vorhanden
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung vorhanden
Zeitlupe vorhanden
Zeitraffer vorhanden
Zebra-Modus vorhanden
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MP4
Video-Codecs H.264 (MPEG-4)
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Breite 130 mm
Tiefe 230 mm
Höhe 280 mm
Gewicht 1160 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Stunde der Stars VIDEOAKTIV 3/2016 - Wi-Fi haben die Camcorder ebenfalls: Sie binden sich in vorhandene Netze ein oder stellen selbst einen Zugangspunkt zur Verfügung. Canon verzichtet auf eine Extra-App und stellt die Bedienung am Smartphone über einen praktischen Browseraufruf zur Verfügung. Der Nachteil dieser Idee liegt im Bedienkonzept der Smartphones, die keinen längeren Druck auf die Mattscheibe erlauben, wie dies zum Beispiel zum Zoomen nötig ist. …weiterlesen


Die Scharfmacher VIDEOAKTIV 5/2007 - Bei wenig Licht produziert der DC 50 das dunkelste Bild im Test, ansonsten zeigt er eine gute Bildqualität. Fotos sichert er auch auf DVD, für ein ruhiges Bild sorgt der optische Stabilisator. Den Klang stören Rauschen und die hörbaren Zoomgeräusche. JVC GZ-MG 275 E Mit dem MG 275 präsentiert Festplatten-Camcorder-Pionier JVC den kleinsten und leichtesten Vertreter im Test. Und einen der ausdauerndsten: Bis zu neun Stunden Video in bester Güte packt er auf seine 40-GB-Festplatte. …weiterlesen


Schönen Urlaub! VIDEOAKTIV 5/2010 - Der SW 21 filmt zwar nur in Standardauflösung – aber sehr ausgewogen. Sein strand- und stoßfestes Gehäuse hält bis zwei Meter Tiefe dicht. Ein idealer Outdoor- und Sport-Camcorder. Sony NEX Preise: ab 400 Euro (siehe auch Seite 34). Wer nur eine einzige Kamera für Foto und Film mit auf Reisen nehmen, aber dennoch in HD filmen und fotografieren möchte, dem macht Sony mit den neuen Kameras NEX 3 und NEX 5 ein heißes Angebot. Sie nutzen Wechseloptiken und filmen in AVCHD. …weiterlesen


Vorstoß in den Mikrokosmos videofilmen 6/2011 - Fester Untersatz. Für Makroaufnahmen ist der Einsatz eines soliden Dreibeinstativs zwingend erforderlich. Der Bildstand muss bei derartigen Nahaufnahmen einwandfrei sein. Jedes Wackeln wäre fatal für die Wiedergabe. Bedingt durch die Nähe zum Motivdetail ist außerdem nur eine geringe Schärfentiefe vorhanden. Zusätzlich kann man den Camcorder dann auch in der Höhe und in der gewollten Perspektive am besten einrichten. …weiterlesen


Das Spiel mit der Zeit videofilmen 5/2011 - Beispiele dafür sind 100, 250 oder 500 Bilder/Sekunde. Je nach Angaben in den technischen Daten des entsprechenden Camcorder-Handbuchs werden darin die möglichen Bildgrößen erwähnt, die kleiner als das volle HD-Format sind und somit eine geringere Auflösung zeigen. Denn selbst heutige Hochleistungsbildwandler und daran angeschlossene Prozessoren können keine hundert oder mehr Full-HD-Bilder pro Sekunde verarbeiten. Die derzeitige Grenze liegt bei 50 HD-Vollbildern (50p-Modus). …weiterlesen


Innenleben! zoom 5/2011 - Die Filmkamera von oben Diese schematische Aufsicht auf eine Arri-Filmkamera (z.B. Modell 16 St) zeigt die im Vergleich zum Camcorder wesentlich anderen Innereien: die Transportrollen für den Film, das Greifersystem, die Andruckplatte, mit der die Planlage des Films am Bildfenster gewährleistet wird. Davor befindet sich die im Falle der Arri-Konstruktion schräg gestellte, verspiegelte Umlaufblende und die Sektorenblende. Die Umlaufblende stellt den Verschluss dar. …weiterlesen