Sehr gut (1,4)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Profi-​Cam­cor­der
Touch­s­creen: Ja
Live Stre­a­ming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Canon XA25 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die gestalterischen Möglichkeiten der Zeitlupe sowie ein effizienter Bildstabilisator machen die XA20/25-Camcorder im jeweiligen Einsatzbereich sinnvoll, ideal als Action- oder Zweitkamera, zum Beispiel bei Sportereignissen oder Hochzeiten. Die Fernsteuerung mit einem Smartphone macht das Gerät auch für den unauffälligen Einsatz interessant. ...“

  • „sehr gut“ (160 von 200 Punkten)

    2 Produkte im Test

    „... unauffällig solide, aber nicht sonderlich innovativ. Eigentlich schade, denn etwas frischer Wind würde diesem Preissegment gut bekommen. Die XA25 mit SDI-Ausgang ist eher etwas für Studioanwendungen und scheidet damit selbst für den gehobenen Amateur aus.“

    • Erschienen: Juli 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Viel mehr an sinnvollen Features lassen sich eigentlich in dieser Kompaktheit nicht mehr unterbringen, von unserem Vorschlag bezüglich der Displaybeleuchtung einmal abgesehen. Canon kann sich also für ein eventuell künftiges Modellupdate ordentlich Zeit lassen. Alternativen gibt es in diesem Segment im Moment kaum. Wir meinen: Wenn überhaupt sollte man gleich eine XA 40/45 ins Auge fassen ...“

  • „gut“ (71 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 2

    Canons Profimodell kommt mit Profiton und Infrarotlicht daher. Der Zoom ist überragend und die zahlreichen Steuerungsmöglichkeiten mittels Wi-Fi tun ihr Übriges. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Einschätzung unserer Autoren

XA25

Pro­fi­mo­dell mit Dual-​Auf­zeich­nung

Mit Dual Recording unterstützt der neue Camcorder XA25 von Canon die simultane Speicherung eines Videos in verschiedenen Aufnahmeformaten auf je eine separate Speicherkarte. Dieses System ist ideal, wenn man auf der einen Seite hochwertiges Full-HD-Videomaterial im AVCHD-Format abspeichern will und auf der anderen Seite eine stärker komprimierte und kleinere MP4-Datei sichern möchte.

Das duale System

Die duale Aufzeichnung ist dann sinnvoll, wenn zeitkritisches Filmmaterial wie Aufnahmen tagesaktuellen Geschehens (Demonstrationen, Proteste etc.) schnell als kompakte MP4-Datei verschickt werden muss, wo hingegen das hochwertigere Material für die spätere Verwendung abgespeichert wird. Als Speichermedium dienen an den zwei Steckplätzen SDXC/ SDHC und SD-Speicherkarten. Ermöglicht wird das Dual-System unter anderem auch durch die starke Verarbeitungsleistung durch den DIGIC 4 Prozessor. Eine kabellose Übertragung ist durch WLAN möglich. Aufgenommen werden die Bilder durch den jetzt größeren 1/2,84-Typ HD CMOS Pro Sensor mit effektiven 2,91 Megapixel. In Kombination mit leistungsstarken Bildprozessorsystem sorgt der neue Sensor für ein reduziertes Bildrauschen in schwachen Lichtsituationen.

Neues Imaging-System

Die Kamera ist mit einem neuen Imaging-System ausgestattet, das für herausragende Bildqualität sowie hohe Vielseitigkeit entwickelt wurde. Das Objektiv mit 20fach optischem Zoom hat einen Kleinbild äquivalenten Brennweitenbereich von 26,8 bis 576 Millimetern.
Der optische Bildstabilisator (IS) wurde optimiert und kompensiert mit den drei Modi Standard IS, Powered IS und Dynamic IS im Modus Dynamic IS Kameraverwacklungen während der Aufnahme auch im Gehen. Die kreisrunde Acht-Lamellen-Irisblende mit einer elektromagnetischen Blendengruppe garantiert Hintergrundunschärfe auch bei Aufnahmen mit geringer Schärfentiefe.


Fazit

Die neue Canon überzeugt auf der ganzen Linie. Man könnte über die vielen Features mindestens drei weitere Berichte verfassen. So ist der elektronische Sucher mit 1,56 Millionen Bildpunkten ausgestattet und um 45 Grad schwenkbar. Eine Videolampe ist integriert, Zeitlupe und Zeitraffer stehen zur Auswahl, ein Mikrofon und Kopfhörer können angeschlossen werden, zwei XLR-Eingänge stehen zur Verfügung und ein HDI-SDI-Ausgang. Das kompakte Wunderwerk ist zwischen 2.250 und 2.500 EUR ab Juli 2013 im deutschen Handel.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Canon XA25

Features
  • WLAN
  • GPS
  • Touchscreen
  • Zeitlupe
  • Mikrofoneingang
  • Digitalkamerafunktion
  • Zeitraffer
  • Videoleuchte
  • Kino-/Effektfilter
  • Pre-Recording
  • Zebra-Modus
  • Peaking
  • Bildstabilisierung
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter vorhanden
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Abmessungen / B x T x H 131 x 180 x 231
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Profi-Camcorder
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Minimale Brennweite 26,8 mm
Maximale Brennweite 576 mm
Optischer Zoom 20x
Digitaler Zoom 400x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp
  • Optisch
  • Elektronisch
Sucher
  • LCD
  • Elektronisch
Displaygröße 3,5"
Touchscreen vorhanden
Videoleuchte vorhanden
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS vorhanden
NFC fehlt
WLAN vorhanden
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss vorhanden
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking vorhanden
Pre-Recording vorhanden
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe vorhanden
Zeitraffer vorhanden
Zebra-Modus vorhanden
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MP4
Ton-Codecs Dolby Digital
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 770 g

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Canon XA20Canon Legria HFG30Sony HDRCX320EBSamsung HMX-F90BPSony HDR-CX220EJVC Everio GZ-E105Sony HDR-CX280ECanon Legria miniSomikon DV-812.HDBlackmagic Design Pocket Cinema Camera