Cambridge Audio Minx Min 22 Test

(Kleiner Lautsprecher)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Mini-Lautsprecher
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Cambridge Audio Minx Min 22

    • AUDIO

    • Ausgabe: 9/2017
    • Erschienen: 08/2017
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    Klangurteil: 61 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: ausgeprägte Räumlichkeit.
    Minus: ohne Subwoofer sehr dünner Sound.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Cambridge Audio Minx Min22

  • Cambridge Audio MINX MIN 22 - Satelliten Speaker (Hochglanz schwarz / 1
  • Cambridge Audio MINX MIN 22 - Satelliten Speaker (Hochglanz weiß / 1
  • Cambridge Audio MIN 22 Minx Lautsprecher schwarz (1 Stück)

    Cambridge Audio MIN 22 Minx Lautsprecher schwarz (1 Stück) Die Minx - Reihe setzt neue Maßstäbe für Lautsprecher dieser ,...

  • Cambridge Audio Cambridge Audio Minx Min22 - schwarz - Stückpreis - schwarz

    Cambridge Audio Minx Min22 Außergewöhnlicher Klang aus unglaublich kleinen Boxen. Diese eleganten und unaufdringlichen ,...

  • Cambridge Audio Minx Min 22 weiß

    Produkttyp: Kompakt - Lautsprecher | Aktiv / Passiv: Passiv - Lautsprecher

  • Cambridge Audio MIN 22 MINX Lautsprecher schwarz (1 Stück)

    Cambridge Audio MIN 22 MINX Lautsprecher schwarz (1 Stück)

  • Cambridge Audio Minx MIN 22 REGALLAUTSPRECHER (Schwarz)

    Mit den Minx 22 ist das Erstaunen für jedes Mal, an dem Sie für die Unterhaltung sorgen, garantiert! Dank der genialen ,...

Datenblatt zu Cambridge Audio Minx Min 22

Typ Mini-Lautsprecher

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

iPod-Docks mit HiFi-Klang MP3 flash 4/2009 - Displays am Gerät bieten Edifier, Sony und Yamaha, freilich steht im iPod-Betrieb auch dessen Anzeige zur Verfügung. Abermals Edifier, Sony und Yamaha haben ihre Docks auch mit UKW-Empfangsteilen ausgestattet, der Sony informiert mit RDS-Daten. Mit den Geräten von Boston und Philips lassen sich auf iPods gespeicherte Videos und Fotos auf dem Fernseher betrachten. USB-Schnittstellen enthalten die Docks von JBL, Samson und Sony, allerdings für unterschiedliche Funktionen. …weiterlesen


i-Station Go Macwelt 6/2010 - Seine Energie bekommt der i-Station Go von vier AAA-Batterien (im Lieferumfang), das Wechseln der Batterien ist fummelig. Ein Netzteil kann man dazu kaufen, ein Anschluss dafür ist vorhanden. Man hat die Wahl zwischen Schwarz, Silber, Blau, Pink und Grün. …weiterlesen


Accessoires iPhoneWelt 2/2010 - Fensterkleber Mit Belkins neuem Window Mount lässt sich das iPhone mit einem Saugnapf, Drehmechanismus und biegsamen Haltearm an der Fensterscheibe im Auto befestigen – vertikal oder horizontal. Dadurch bleiben die Displays beim Einsatz als Navigationslösung oder Musikplayer besser im Blickfeld. Der Player wird einfach zwischen zwei Haltern eingerastet, so kann er auch in einer Schutzhülle verwendet werden. …weiterlesen


Soundsysteme für iPod & Co. PCgo 2/2010 - Gerade iPods eignen sich aufgrund des integrierten Dock-Anschlusses vorzüglich für den Einsatz im Soundsystem, denn er funktioniert nicht nur als Audioausgang, sondern auch in der Gegenrichtung zur Steuerung mit der Fernbedienung. So ist man in der Lage, vom Sofa aus zu steuern, welche Playliste man abspielen möchte, den Zufallsmodus ein- und auszuschalten, die Musik zu stoppen und zu starten und vieles andere mehr. Dock oder Lautsprechersystem? …weiterlesen


iPodium Computer Bild 4/2011 - Im Test reichte eine Akku-Ladung über 12 Stunden. Ebenfalls gut: die umfangreiche Fernbedienung. Sie steuert das iPod-Menü, das Radio und die Weck-/Sleep-Timer-Funktion sowie Abspielfunktionen und Lautstärke. Per Mini-Klinkenbuchse kommen auch andere MP3-Spieler als iPods an die Box. KÜHLER KLANGKÖRPER: Die mo- bile Bauweise hat ihren Preis – tiefe, warme Töne sind nicht gerade die Stärke des Edifiers. Im Test klangen zudem die Mitten leicht verfälscht. …weiterlesen