Cadillac XT5 [16] Test

(Auto)
  • Gut (2,5)
  • 4 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Typ: SUV
  • Allradantrieb: Ja
  • Frontantrieb: Ja
  • Verbrauch (l/100 km): 10
  • Automatik: Ja
  • Schadstoffklasse: Euro 6
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • XT5 3.6 V6 (231 kW) [16]
  • XT5 3.6 V6 AWD Automatik (231 kW) [16]

Tests (4) zu Cadillac XT5 [16]

    • SUV Magazin

    • Ausgabe: 1/2017
    • Erschienen: 02/2017
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: XT5 3.6 V6 (231 kW) [16]

    „... Leise, kultiviert, wunderschön samtig läuft der Sechszylinder an. Mühelos gleitet der Cadillac in Leerlaufdrehzahl durch die 30er-Zone, leichtgängig zirkeln wir ihn um die Kurven. Die Lenkung ist locker-flockig, keinesfalls kräftezehrend oder gar übersensibel. Die moderne Achtgang-Automatik schaltet unbemerkt von Gang zu Gang, will die Passagiere nicht mit Zugkraftunterbrechungen aus der Ruhe bringen. ...“

    • OFF ROAD

    • Ausgabe: 2/2017
    • Erschienen: 01/2017
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XT5 3.6 V6 (231 kW) [16]

    „... Abgeschottet von der Außenwelt, umarmt vom großzügigen Blechkleid kommt man im XT5 kaum auf die Idee, das Gaspedal auch mal durchzudrücken. Tut man es doch, klingt der Sechszylinder aber kräftig ins Cockpit und beschleunigt das schicke SUV mit maximalen 368 Newtonmetern Drehmoment nach einer kurzen Automatik-Gedenksekunde vehement auf Überlandtempo. 8,1 Sekunden messen wir, bis die 100-km/h-Marke geknackt ist. ...“

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 17/2016
    • Erschienen: 07/2016
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XT5 3.6 V6 (231 kW) [16]

    „... Das adaptive Fahrwerk mit zwei Grundkennlinien zeigt sich im sogenannten Tour-Modus den Anforderungen in der Stadt ebenso gewachsen wie auf dem Land, tariert Bodenwellen aus, ohne hilflos unterdämpft zu wirken. Die Einstellung ‚Sport‘ reduziert zwar die Wankbewegungen des Aufbaus, filtert aber Unebenheiten zu schwach. Die Lenkung arbeitet unauffällig ...“

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 28/2016
    • Erschienen: 07/2016
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: XT5 3.6 V6 AWD Automatik (231 kW) [16]

    „Bei der Anfassqualität fehlt dem XT5 Feinschliff. Müsste ich einen SUV dieser Klasse wählen, wäre er dennoch ein Kandidat. Für den großen Durchbruch in Europa fehlt ein Diesel.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Cadillac XT5 [16]

Antriebsprinzip Benzinmotor
Automatik vorhanden
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 7,5
CO2-Effizienzklasse E
CO2-Emission (g/km) 229
Hubraum 3649 cm³
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 210
Karosserie Kombi
Leistung in kW 231
Leistung in PS 314
Manuelle Schaltung fehlt
Modelljahr 2016
Schadstoffklasse Euro 6
Typ SUV
Verbrauch (l/100 km) 10

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Harmonisches Duett auto-ILLUSTRIERTE 5/2014 - Die 60er-Familie von Volvo ist als erste mit der neuen Motorengeneration «Drive-E» ausgerüstet worden. Beim hier getesteten S60 T5 war ausserdem die neue 8-Gang-Automatik verbaut. Die bildet mit dem Vierzylinder-Turbo ein harmonisches Duo und leistet 245 PS. Damit ersetzt Volvo den bislang von Ford gelieferten 2,0-Liter-Benziner mit 240 PS. Der Turbobenziner mit früh anstehendem maximalem Drehmoment von 350 Newtonmetern gibt sich laufruhig und leise. …weiterlesen


Automatisch stärker auto-ILLUSTRIERTE 3/2014 - Bei gemütlicher Fahrt agiert das Getriebe aber angenehm sanft und verschliffen. Doppelt schade, dass der Diesel immer noch ohne Stopp-Start-Automatik auskommen muss. Online und Offroad Innen hat sich auf den ersten Blick wenig getan. Das Infotainment wurde auf den neuesten Stand gebracht und ist nun auch mit dem Internet verbunden. So lassen sich Apps herunterladen. Im Alltag genügen allerdings die Basisfunktionen wie Navigation und Multimedia. …weiterlesen


Mini bleibt sich treu auto-ILLUSTRIERTE 3/2014 - Um knapp zehn Zentimeter. Davon kommen drei dem Radstand und damit den hinten Sitzenden zugute. Auch beim Kofferraum holten die Entwickler dank der neuen Plattform 50 Extra-Liter heraus (jetzt 211 Liter). Das ist zwar immer noch bescheiden, doch wer dieses Auto in sein Herz geschlossen hat, pfeift auf Funktionalität. Und erfreut sich lieber am coolen Cockpit, das jetzt endlich die Qualität hat, die man von Mini erwartet. Bereinigt hat man ebenfalls einige ergonomische Dinge. …weiterlesen


Klassiker der Zukunft Auto Bild 12/2009 - Der Preis ist dann bereits fünfstellig. Eleganter Raumkreuzer: Renault Avantime Mut wird eben nicht immer belohnt. Sonst hätte Renault mehr als nur 8545 Exemplare des futuristischen Van-Coupés verkauft. Selbst im eigenen Land reagierten die Käufer verhalten auf den voluminösen Dreitürer, dessen 55 Kilo schweren Türen mithilfe aufwendiger – und verschleißanfälliger – Scharniere auf einer Kurvenbahn öffnen. …weiterlesen


Sportlicher Cruiser Automobil Revue 43/2013 - Bei der Leistung spielt der Hyundai also in einer Liga mit der Konkurrenz von Audi (TT RS), Porsche (Cayman) oder Nissan (370 Z). Die 255 kW (347 PS) schöpft er aus einem 3,8-L-V6 mit Benzindirekteinspritzung, der das Coupé in 5,9 s von 0 auf 100 km/h beschleunigen soll. Vorausgesetzt, es ist mit dem von Hyundai selbst entwickelten 8-Stufen-Automaten bestückt - mit dem serienmässigen handgeschalteten 6-Gang-Getriebe sind es zwei Zehntel mehr. …weiterlesen


Zwei Alleskönner für Familien Auto Bild 16/2011 - Doch in manchen Lebensabschnitten muss es für viele eben ein Van sein. Einer von der Rundumsorglos-Sorte. Bei denen es schon richtig dicke kommen muss, ehe nichts und niemand mehr reinpasst. Zum Beispiel ein Mazda 5 oder ein Ford Grand C-Max. Der unterscheidet sich vom normalen C-Max durch Schiebetüren sowie 14 Zentimeter mehr Radstand und Länge, was Platz für eine dritte Sitzreihe (700 Euro Aufpreis) schafft. …weiterlesen


Radikale Antithese SUV Magazin 1/2017 - Aus 3,6 Litern Hubraum schöpft der V6 314 PS. Turboaufladung? Fehl anzeige. Wo andere Hersteller ihre Motoren auf einen geringen NEFZ Verbrauch auslegen, da gibt sich Cadillac ungeniert. Die Amerikaner wissen eben: Selbst wenn der XT5 mit einem sparsameren Selbstzünder ausgestattet wäre, würde sich das Gros der Deutschen doch für ein hei misches SUV entscheiden. Warum also sollte sich die stolze Marke ver biegen? Sie bleibt authentisch. …weiterlesen


Mit Ruhe und Erhabenheit OFF ROAD 2/2017 - Und das Vorurteil, welches besagt, dass amerikanische Autos viel Platz einnehmen, aber ihren Passagieren nur wenig bieten, gehört ebenfalls der Vergangenheit an. Im Vergleich zu seinem Vorgänger, dem Cadillac SRX, ist der Radstand des XT5 um fünf Zentimeter auf 2,86 Meter angewachsen - ein wahrer Gewinn. Auf der Rückbank sitzt man so nicht nur herausragend bequem, sondern ist dazu mit einer fürstlichen Knie- und Kopffreiheit gesegnet. …weiterlesen


Kann dieser Ami-SUV die Deutschen ärgern? Auto Bild 28/2016 - Cadillac bringt seinen Bestseller-SUV zu uns. Die Qual der Motorwahl bleibt uns erspart. Der XT5 kommt nur als 3,6-Liter-Benziner.Im Einzeltest wurde ein SUV geprüft und für „befriedigend“ befunden. …weiterlesen