Cabstone SoundBlock Test

(Bluetooth-Lautsprecher)
  • Gut (1,8)
  • 1 Test
14 Meinungen
Produktdaten:
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Cabstone SoundBlock

    • Tablet und Smartphone

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    5 von 6 Punkten

    „Drei Lautsprecher-Chassis sorgen im SoundBlock für ein ausgewogenes Klanggeschehen, und das in nahezu perfekter Rundum-Abstrahlung. Alles in allem ist der SoundBlock ein unterhaltsamer Begleiter.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Cabstone Sound Block

  • Cabstone SoundBlock

    Mobility>portable Lautsprecher

  • Cabstone SoundBlock

    Mobility>portable Lautsprecher

  • Cabstone SoundBlock weiß eleganter Bluetooth-Lautsprecher (95339)

    (Art # A3444418) . . .

  • Cabstone SoundBlock schwarz eleganter Bluetooth-Lautsprecher (95340)

    (Art # A3444321) Geradlinig, elegant und edel - schon optisch macht der kleine SoundBlock eine gute Figur. ,...

  • Cabstone SoundBlock Bluetooth Lautsprecher mit 360° Klangfeld schwarz 95340

    Cabstone SoundBlock Bluetooth Lautsprecher mit 360° Klangfeld schwarz 95340

Kundenmeinungen (14) zu Cabstone SoundBlock

14 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
10
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Cabstone Sound Block

Passiver Woofer

Für den guten Ton bürgen beim Bluetooth-Lautsprecher SoundBlock zwei aktive Breitbänder, denen ein passiv angetriebener Woofer unter die Arme greift. Darüber hinaus wirbt Cabstone mit einem „360 Grad Klangfeld“.

Frequenzen von 150 bis 20000 Hertz

Passiv bedeutet: Der ovale Woofer, dem das Unternehmen einen Durchmesser von 4,5 x 2,4 Zentimetern bescheinigt, wird von der schwingenden Luft im Gehäuse angetrieben, was der geschlossenen Box im unteren Frequenzbereich mehr Volumen geben soll. Laut Datenblatt reicht das Frequenzspektrum von 150 bis 20000 Hertz. Die beiden Breitbänder bringen es auf einen Durchmesser von vier Zentimetern und werden vom eingebauten Verstärker mit einer maximalen Ausgangsleistung von je drei Watt belastet. Konkrete Informationen zum „speziellen Audiokonzept“, dank dem der Schall im 360 Grad-Winkel, also rundherum abgestrahlt wird, bleibt Cabstone schuldig. Audio-Signale gelangen entweder drahtlos via Bluetooth oder mit dem beiliegenden Adapterkabel (3,5 auf 3,5 Millimeter) per Aux zum Lautsprecher.

Bluetooth-Profile, Akku und Abmessungen

Via Bluetooth lassen sich Signale passender Quellen bis zu zehn Meter weit übertragen. Wände, Decken und andere feste Objekte schränken die Reichweite ein. Neben dem Bluetooth-Profil A2DP zur Audio-Übertragung unterstützt der Lautsprecher die Profile AVRCP zur Fernsteuerung sowie HFP zum Freisprechen mit einem Mobiltelefon. Das Mikrofon soll eine Empfindlichkeit von 42 Dezibel (+/-3) haben. Ein eingebauter Lithium-Ionen-Akku mit einer Spannung von 3,7 Volt und einer Kapazität von 900 Milliamperestunden liefert die nötige Energie. Der Akku wird per USB geladen und soll bei moderatem Pegel bis zu fünf Stunden durchhalten. Allzu viel Platz beansprucht die in Schwarz und Weiß erhältliche Bluetooth-Box erfreulicherweise nicht: Das Gehäuse ist 13 Zentimeter breit, sechs Zentimeter hoch und 5,6 Zentimeter tief.

Wer einen handlichen Bluetooth-Lautsprecher sucht, hat ihn im SoundBlock gefunden. Test- oder Erfahrungsberichte, die eine Aussage zur Empfangsqualität und zum Klang der Aktivbox zuließen, stehen noch aus. Cabstone verlangt 55 EUR.

Datenblatt zu Cabstone SoundBlock

Bauweise Geschlossen, Passivmembran
System Stereo-System

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Energiebündel Tablet und Smartphone 4/2014 - Unscheinbar bleibt das gute Stück nur, bis man den Ein-Schalter auf der Rückseite betätigt; sofort beginnen die fünf LEDs der Schaltflächen auf der Oberseite rot und blau zu blinken, der SoundBlock ist in Nullkommanichts via Bluetooth mit dem Tablet oder Smartphone verbunden. In diesem Falle funktionieren neben den Lautstärketasten auch das Skippen der Tracks sowie die integrierte Freisprech-Einrichtung. …weiterlesen