BabySonic Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Elek­tri­sche Kin­der­zahn­bürste
Akkubetrieb: Nein
Andruckkontrolle: Nein
Putzzeittimer: Ja
Intervalltimer: Ja
Reiseetui: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

BabySonic

Mehr Kau­in­stru­ment als Zahn­bürste?

Stärken

  1. leicht zu greifendes Handstück mit Saugfuß
  2. dank LED-Licht neue Zähnchen früh entdecken
  3. mit Putzzeit- und Intervalltimer
  4. Ersatzbürstenköpfe für Babys und Kleinkinder

Schwächen

  1. Käufer kritisieren Materialqualität
  2. Folgekosten durch Bürstenkopfnachkauf
  3. nichts für ganz Kleine: Borsten schnell durchgekaut
  4. Batteriebetrieb enttäuschend hinsichtlich Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung

Die Batterie-Zahnbürste von Brush-Baby ist gedacht für erste Putzversuche. Das ging schief: Eltern berichten von durchgekauten Borsten und zerbröselten Bürstenköpfen – geschuldet dem zarten Material und der irrigen Vorstellung, schon Babys könnten mit elektrischen Zahnbürsten umgehen. Draufbeißen ist viel interessanter, schreiben die Eltern und bezweifeln, dass sich solch brüchiges Material überhaupt für unter Dreijährige eigne. Für etwas Ältere dagegen ist alles Wichtige dran – und sogar etwas darüber hinaus. Es gibt einen Putzzeit- und Intervalltimer zum Lernen, wie lange das Putzen dauern sollte. Dass die Bürste auch putzt, kann man bei Verspieltheiten wie der LED-Beleuchtung schon mal vergessen. Sehen Sie das Ganze kritisch: Die BabySonic ist mehr Spielshow als Lerninstrument und bringt mehr Gefahren als Nutzen. Für Zwei- bis Dreijährige mag sie ihre Berechtigung haben. Dann aber sollten Sie den Bürstenkopf von 18 bis 36 Monaten aufstecken – der andere von 0 bis 18 Monate ist dann zu klein.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Brush-Baby BabySonic

Allgemeine Informationen
Typ Elektrische Kinderzahnbürste
Stromversorgung
Akkubetrieb fehlt
Batteriebetrieb vorhanden
Netzbetrieb fehlt
Ausstattung & Funktionen
Andruckkontrolle fehlt
Putzzeittimer vorhanden
Intervalltimer vorhanden
Geschwindigkeitsregulierung fehlt
Reiseetui fehlt
Zahnzwischenraumbürste fehlt
Zungenreiniger fehlt
Massagebürste fehlt
Anzahl mitgelieferter Aufsteckbürsten 2
Positionserkennung fehlt
App-Steuerung fehlt
UV-Desinfektion fehlt
Akku
USB-Ladefunktion fehlt
Ladeanzeige fehlt
Ladelicht fehlt
Reise-Ladestation fehlt
Putzeinstellungen
Normal fehlt
Soft / Empfindliche Zähne vorhanden
Massage fehlt
Polieren fehlt
Tiefenreinigung fehlt
Aufhellen fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Brush-Baby BabySonic können Sie direkt beim Hersteller unter brushbaby.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Putzen wie die Großen

Stiftung Warentest 1/2015 - Gerade die Jüngsten sind motorisch überfordert, wenn sie mit der Handzahnbürste putzen sollen. Eine gute E-Bürste übernimmt einen Großteil dieser Arbeit und erhöht die Chance auf saubere Zähne. Weiterer Vorteil: "Die meisten Kinder interessieren sich für Technik, sodass eine elektrische Zahnbürste zum Putzen motivieren kann", sagt Mozhgan Bizhang, Privatdozentin an der Zahnklinik Witten-Herdecke. Die schlechte Nachricht: Im Test gab es nur viermal ein Gut. Fünfmal hieß es mangelhaft. …weiterlesen