Brax Matrix ML 3 Test

(Car-HiFi-Chassis)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Mit­tel­tö­ner, Chas­sis
Einbaudurchmesser: 8,6 cm
Einbautiefe: 3,4 cm
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Brax Matrix ML 3

    • CAR & HIFI

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 10/2017
    • 11 Produkte im Test
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Highlight“

    „Der ML 3 von Brax ist nicht nur fein gemacht und penibel gefertigt, mit seiner Micro-Sphere-Papiermembran spielt er tief hinunter bei niedrigsten Verzerrungen. Ein exzellenter Konusmitteltöner.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Brax Matrix ML 3

  • Audison - Prima APBX 10 DS

    Audison APBX 10 DS - 25cm Gehäuse Subwoofer   Technical Data CompREFLEX SUB BOXSize250 mm (10'' ,...

Datenblatt zu Brax Matrix ML 3

Einbaudurchmesser 8,6 cm
Einbautiefe 3,4 cm
Nennimpedanz 4 Ohm
Schalldruck 84 dB
Typ Chassis, Mitteltöner

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Für Individualisten CAR & HIFI 6/2017 - Das ist High -End made in Germany, mit exklusiver Fertigung, perfekter Technik und entsprechendem Preis. Der Matrix ML 3 ist die neueste Inkarnation des klassischen Mitteltöners aus dem Hause Brax. Im Format 3 Zoll gehalten, wird er wie alle Brax-Komponenten in Deutschland gefertigt und es kommen nur allerfeinste Materialien zum Einsatz. Der Korb besteht aus Aluminium-Druckguss, der aufwendige Neodymantrieb verhilft dem ML 3 zu einer geringen Einbautiefe von nur 3,5 Zentimetern. …weiterlesen


„Pro Aktiv“ - Hochton-Chassis autohifi 4/2007 - Diese kann man mit einem Hochpass bei 3 kHz gleich mit ausbügeln und hat dann eine akustische Übernahme bei rund 2,5 kHz. Das Wasserfalldiagramm fiel zügig ab, Membranresonanzen waren nicht erkennbar. Auch der Maximalschalldruck lag im hellgrünen Bereich, so dass die beiden Audio-System-Chassis ein pegelfestes Kompo ergeben. Messtechnik: Dank angekoppeltem Volumen bietet der Hochtöner eine tiefe Resonanzfrequenz. …weiterlesen


„Gib' acht!“ - bis 150 Euro autohifi 1/2007 - Besonders gut gefielen Gitarren – sie klangen dynamisch, aber nicht scharf. Sicher ist sicher: Die Weiche des Crunch besitzt als Hochtonschutz eine Soffitten-Lampe. In seiner Preisklasse klingt das Crunch CDS 5.5 C am besten und bekommt somit das Prädikat „Klangtipp“! Ground Zero GZTC 130 T Das Ground Zero ist das günstigste Kompo dieses Tests. Preisfuchs oder Sparheimer? Zum Niedrigpreis von 85 Euro ist Ground Zeros GZTC 130 T zu haben, die Sparmaßnahmen halten sich allerdings in Grenzen. …weiterlesen


Bühne frei CAR & HIFI 6/2008 - Das „Haussystem Light“ und der Subwoofer im Bassreflexgehäuse spielen derart lückenlos und aus einem Guss, dass der Zuhörer sofort Feuer fängt und ins Schwärmen gerät. Spritzig, dynamisch, spielfreudig, die Reihe der Adjektive ließe sich fortsetzen. Was ist das Geheimnis dieser Anlage? Ich habe schon viele gute Anlagen hören dürfen und bin wahrlich verwöhnt. Aber als dieser Golf V auf dem Hof steht, ist das ein echtes Highlight. …weiterlesen


Bombasstisch CAR & HIFI 1/2008 - Beschäftigt sich seit seinem 18. Lebensjahr mit Musik und Musikwiedergabe. Hat auch schon selbst Lautsprecher gebaut, im Laufe der Jahre mit vielen Markenprodukten experimentiert und seine Erfahrungen gesammelt. Und sagt heute: So einen Einbau kann man mit fast allen hochwertigen Komponenten realisieren. Ihn reizt, zu probieren, was noch niemand vor ihm gemacht hat und damit überraschende Ergebnisse zu erzielen. …weiterlesen