SoundTouch 220 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: 2.1-​Heim­ki­no­sys­tem
Komponenten: Kom­pakt-​Laut­spre­cher, Steuerein­heit, Sub­woofer
Features: Sub­woofer kabel­los, Blue­tooth, WLAN inte­griert, Audio-​Rück­ka­nal, Ein­mess­au­to­ma­tik
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

SoundTouch 220

Klan­gein­stel­lung per Soft­ware

Jedes Wohnzimmer hat eine spezielle Akustik, an der man die Boxen eines Heimkinosystems ausrichten muss. Beim SoundTouch 220 von Bose ist das kein Problem. Hier läuft das Ganze über ein vollautomatisches Softwaresystem - Einstellungen per Hand sind nicht nötig.

Idealer Sound in zehn Minuten

Durchgeführt wird die Anpassung von einer Audiokalibrierung namens ADAPTiQ. Ein mitgeliefertes Headset mit Mikro führt mehrere Audiomessungen durch und checkt so die Klangeigenschaften des Raumes, anschließend wird der Sound eingestellt und die Konfiguration der Lautsprecher angepasst. Insgesamt dauert die Kalibrierung rund zehn Minuten. Äußerlich besteht das Set aus zwei knapp 15 Zentimeter breiten, zehn Zentimeter tiefen und 6,5 Zentimeter hohen Speakern, einem Subwoofer sowie einer Steuerkonsole und einem Adapter, wobei Letzterer kabellos die Audiosignale des Subs empfängt. Man spart sich also ein wenig Kabelsalat.

Die üblichen Anschlüsse

Was die Anschlüsse angeht, finden sich die üblichen Optionen. Den TV-Ton empfängt das Set über einen HDMI-Ausgang mit Audiorückkanal, unterstützt der HDMI-Eingang des Fernsehers Letzteren nicht, muss man den Ton alternativ zum System schicken. Vorgesehen sind dafür einer der Digitaleingänge (optisch, koaxial) oder ein zweipoliger AUX-Eingang. Ergänzend dazu gibt es vier HDMI-Eingänge, an denen Quellen wie Blu-ray-Player oder Spielkonsole Platz finden. Praktisch dabei: Das System gibt den Ton wieder und leitet über den HDMI-Ausgang das Bild zum Fernseher weiter. Eine separate Videoverbindung zwischen Quelle und TV ist demzufolge nicht nötig.

Testberichte zum Klang gibt es noch nicht, allerdings hat Bose diesbezüglich einen erstklassigen Ruf. Alles andere als Spitzensound wäre hier allerdings auch in keiner Weise akzeptabel. Denn im Onlinehandel kostet das SoundTouch 220 momentan satte 1.200 EUR.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Bose Lifestyle 650 5.1 Heimkino-System schwarz . 761683-2110

    Perfektion ohne Kompromisse. Weil jedes Detail zählt. Schönheit liegt bekanntlich im Auge - und Ohr - des Betrachters. ,...

Ähnliche Produkte im Vergleich

Bose SoundTouch 220
Dieses Produkt
SoundTouch 220
  • ohne Endnote
Bose Lifestyle 650
Lifestyle 650
  • Sehr gut 1,2
von 5
(0)
von 5
(26)
4,4 von 5
(35)
Typ
Typ
2.1-Heimkinosystem
  • Surround-Komplettanlage
  • 5.1-Heimkinosystem
  • Surround-Komplettanlage
  • 5.1-Heimkinosystem
Komponenten
Komponenten
  • Subwoofer
  • Steuereinheit
  • Kompakt-Lautsprecher
  • Receiver
  • Subwoofer
  • Centerbox
  • Kompakt-Lautsprecher
  • Subwoofer
  • Steuereinheit
  • Kompakt-Lautsprecher
Features
Features
  • WLAN integriert
  • Audio-Rückkanal
  • Einmessautomatik
  • Bluetooth
  • Subwoofer kabellos
  • WLAN integriert
  • Audio-Rückkanal
  • NFC
  • HDCP 2.2
  • Internetradio
  • WLAN integriert
  • Audio-Rückkanal
  • Bluetooth
  • NFC
  • Dolby Vision
Produkt ansehen Produkt ansehen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bose SoundTouch 220

Typ 2.1-Heimkinosystem
Komponenten
  • Subwoofer
  • Steuereinheit
  • Kompakt-Lautsprecher
Features
  • WLAN integriert
  • Audio-Rückkanal
  • Einmessautomatik
  • Bluetooth
  • Subwoofer kabellos
Eingänge
  • HDMI
  • Digital Audio (optisch)
  • Digital Audio (koaxial)
  • Analog Audio
Ausgänge
  • HDMI
  • Kopfhörer

Weiterführende Informationen zum Thema Bose SoundTouch 220 können Sie direkt beim Hersteller unter bose.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die Macht im Heimkino

video 9/2012 - Ein Massenhit wurde der erste THX-Receiver TX-SV919, den Onyko 1994 einführte und der im damaligen video-Test mächtig abräumte (siehe Kasten rechts). Allmählich begannen auch europäische Hersteller, sich für THX zu interessieren. Lautsprecher Teufel aus Berlin war der erste, der THX-Lautsprecher in Deutschland entwickelte - und er tut das bis heute sehr erfolgreich. Mit den Jahren wuchs das Angebot an Heimkino-Komponenten und -Ansprüchen, und auch THX erweiterte seinen Wirkungskreis. …weiterlesen

Nautiluslounge

Heimkino 9-10/2011 - Doch dieser Zustand war nur von kurzer Dauer, denn als sich Christoph L. in der HEIMKINO über die Entwicklung aktueller Heimkinoprodukte informierte und den im Magazin vorgestellten JVC HD-1 entdeckte, war klar, dass so ein Gerät hermusste und das Kino ins Dachgeschoss umziehen musste. Mit den Plänen fürs neue Kino in der Tasche durfte der Bauherr das von ihm favorisierte Gerät dann bei den Soundbrothers in Berlin erleben. …weiterlesen

Starker Auftritt

video 3/2018 - Das Anschlussfeld wurde nebst RS-232C für Bussysteme und einem Infrarot-Anschluss vor allem um einen optischen und ein Paar analoge Cinch-Ausgänge erweitert. Drinnen steckt dazu ein 32-Bit-D/A-Wandler, der native DSD- und LPCM-High-Res-Musikdateien in verschiedenen Formaten verarbeitet. Das macht den X1000, den Sony in der hochkarätigen ES-Serie positioniert, zu einem echten High-End-Universal High-End-Universalplayer. …weiterlesen

„Verlockendes Angebot“ - DVD-Komplettanlagen (5.1-Heimkinoton)

Audio Video Foto Bild 10/2008 - drücken Sie dann die Taste , um das Menü zu verlassen. Jetzt können Sie mit das dvd-fach öffnen und eine dvd einlegen, die automatisch startet. Philips HTS3367 In puncto Ausstattung liegt die „Philips HTS3367“ weit vorn im Test. Die Anlage bietet ein 5.1-Boxenset, einen DVD-Spieler mit vielen Bild- und Tonanschlüssen, eine USB-Buchse etwa zum Anschließen von MP3-Playern sowie ein UKW-Radio mit Sendernamen-Anzeige (RDS) und 40 Speicherplätzen. …weiterlesen

TV-Lautsprecher für alle Fälle

video 2/2016 - Multiroom-Soundbars bringen nicht nur den Fernseher klanglich auf Vordermann. Sie eignen sich auch für Musik und beschallen das Haus mit dem Wunschprogramm. Wie gut, zeigt Teil zwei des großen video-Tests.Testumfeld:Vier Soundbars mit Multiroom-Funktion wurden unter die Lupe genommen und jeweils für „gut“ befunden. Die Bewertungskriterien waren Klangqualität, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung. …weiterlesen