Bose SoundTouch 220 im Test

(2.1-Heimkinosystem)
SoundTouch 220 Produktbild

keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: 2.1-​Heim­ki­no­sys­tem
Komponenten: Kom­pakt-​Laut­spre­cher, Steuerein­heit, Sub­woofer
Features: Sub­woofer kabel­los, Blue­tooth, WLAN inte­griert, Audio-​Rück­ka­nal, Ein­mess­au­to­ma­tik
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

SoundTouch 220

Klangeinstellung per Software

Jedes Wohnzimmer hat eine spezielle Akustik, an der man die Boxen eines Heimkinosystems ausrichten muss. Beim SoundTouch 220 von Bose ist das kein Problem. Hier läuft das Ganze über ein vollautomatisches Softwaresystem - Einstellungen per Hand sind nicht nötig.

Idealer Sound in zehn Minuten

Durchgeführt wird die Anpassung von einer Audiokalibrierung namens ADAPTiQ. Ein mitgeliefertes Headset mit Mikro führt mehrere Audiomessungen durch und checkt so die Klangeigenschaften des Raumes, anschließend wird der Sound eingestellt und die Konfiguration der Lautsprecher angepasst. Insgesamt dauert die Kalibrierung rund zehn Minuten. Äußerlich besteht das Set aus zwei knapp 15 Zentimeter breiten, zehn Zentimeter tiefen und 6,5 Zentimeter hohen Speakern, einem Subwoofer sowie einer Steuerkonsole und einem Adapter, wobei Letzterer kabellos die Audiosignale des Subs empfängt. Man spart sich also ein wenig Kabelsalat.

Die üblichen Anschlüsse

Was die Anschlüsse angeht, finden sich die üblichen Optionen. Den TV-Ton empfängt das Set über einen HDMI-Ausgang mit Audiorückkanal, unterstützt der HDMI-Eingang des Fernsehers Letzteren nicht, muss man den Ton alternativ zum System schicken. Vorgesehen sind dafür einer der Digitaleingänge (optisch, koaxial) oder ein zweipoliger AUX-Eingang. Ergänzend dazu gibt es vier HDMI-Eingänge, an denen Quellen wie Blu-ray-Player oder Spielkonsole Platz finden. Praktisch dabei: Das System gibt den Ton wieder und leitet über den HDMI-Ausgang das Bild zum Fernseher weiter. Eine separate Videoverbindung zwischen Quelle und TV ist demzufolge nicht nötig.

Testberichte zum Klang gibt es noch nicht, allerdings hat Bose diesbezüglich einen erstklassigen Ruf. Alles andere als Spitzensound wäre hier allerdings auch in keiner Weise akzeptabel. Denn im Onlinehandel kostet das SoundTouch 220 momentan satte 1.200 EUR.

zu Bose SoundTouch 220

  • BOSE Lifestyle 650 Home Entertainment System 5.1 schwarz

    • 5. 1 Heimkinosystem mit OmniJewel Speakern • Unify™ Intelligent Integration System zur Ersteinrichtung • ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Bose SoundTouch 220

Typ 2.1-Heimkinosystem
Komponenten
  • Subwoofer
  • Steuereinheit
  • Kompakt-Lautsprecher
Features
  • WLAN integriert
  • Audio-Rückkanal
  • Einmessautomatik
  • Bluetooth
  • Subwoofer kabellos
Eingänge
  • HDMI
  • Digital Audio (optisch)
  • Digital Audio (koaxial)
  • Analog Audio
Ausgänge
  • HDMI
  • Kopfhörer

Weitere Tests & Produktwissen

Klangsäulen

Audio Video Foto Bild 2/2009 - Sie besteht nur aus zwei schlanken Lautsprechern, die Sie rechts und links neben Ihren Fernseher stellen. In die rechte Box ist ein Radio eingebaut sowie der DVD-Spieler mit einem schmalen, senkrechten Schlitz für den Einzug der Scheiben. Die linke Box enthält einen extra Basslautsprecher. Schlanker kann eine DVD-Komplettanlage kaum ausfallen. Nur kommt es natürlich nicht nur aufs Aussehen an – gut klingen soll sie außerdem! …weiterlesen

Die Macht im Heimkino

video 9/2012 - Tom Holman gab für diese Eigenschaften auch Konstruktionen vor: THX-Sets bestehen aus drei identischen Frontboxen und einem oder zwei Subwoofern mit Trennfrequenzen von 80 Hertz. Die Su r rou nd-Boxen sind als Dipole konzipiert, damit die Effektwirkung ähnlich weiträumig ist wie im Kino, wo viele kleine Surround-Boxen rings um das Publikum eine Art Klangwolke produzieren. Viele dieser Ideen wurden über die Jahre auch ohne THX-Zertifikat von Herstellern übernommen. …weiterlesen

TV-Lautsprecher für alle Fälle

video 2/2016 - Multiroom-Soundbars bringen nicht nur den Fernseher klanglich auf Vordermann. Sie eignen sich auch für Musik und beschallen das Haus mit dem Wunschprogramm. Wie gut, zeigt Teil zwei des großen video-Tests.Testumfeld:Vier Soundbars mit Multiroom-Funktion wurden unter die Lupe genommen und jeweils für „gut“ befunden. Die Bewertungskriterien waren Klangqualität, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung. …weiterlesen